Südwind – Lüftungshersteller aus Südtirol

Wie können wir Ihnen helfen?

Ihre Sofort-Beratung zu Südwind

Fachantworten & Erfahrungswerte zu Produkten, Planung & häufigen Anliegen

Südwind ist eine stark wachsende Lüftungsmarke, die sich gegenüber großen Herstellern immer stärker etabliert. Der Hauptgrund liegt weniger in der Vermarktung als vielmehr in der Qualität der Geräte. Neben den starken Leistungsdaten überzeugt die Ambientika-Reihe zusätzlich mit einzigartigen Unterscheidungsmerkmalen zu anderen Wettbewerbern:

  • Beste Ausgewogenheit aller Leistungsdaten
  • 60m³/h | 93% Wärmerückgewinnung | 44dB Schallschutz | Feuchtesensor
  • Verlässliche Funksteuerung der Geräte (inkl. App)
  • Vielfalt in der Bedienung via Fernbedienung, Geräteschalter, Wandpanel oder App
  • Bereits Integrierte Feuchtesensoren in jedem Gerät
  • Ventilator wurde hinter dem Wärmetauscher verbaut (Schallschutz)
  • Bestes Preis/Leistungsverhältnis am Markt
  • Vermietervariante: Geräte können als Zwangslüftung modifiziert werden
  • Brushless- Technologie führt zu besonders leisen Laufgeräuschen des Ventilators
  • 2 integrierte Filter für besonders starke Raumluftfilterung
  • 55 Jahre Lüftungserfahrungen in einer Lüftungsreihe integriert

Für eine Wohnraumlüftung sind nur die Modelle Advanced+ und Wireless+ möglich, da diese mit andern Geräten verbunden werden können. Diese verfügen über eine Reihe von erheblichen Schallschutzmaßnahmen, die in Summe zu einem sehr hohen Schallschutz führen:

  • Ventilator wurde hinter dem Wärmetauscher platziert und ist somit maximal weit weg vom Innenraum (Produktstärke)
  • Integrierte Brushless- Technologie führt zu besonders leisen Laufgeräuschen des Ventilators
  • Separates Schallzubehör kann nachträglich eingesetzt werden (ca. 3-5 dB Schallreduzierung)
  • Innenblende öffnet nach oben, wodurch Luftstrom und Schall weg vom Ohr in Richtung Decke abgeleitet werden
  • Starker Schallschutz durch den Gesamtaufbau des Lüftungsgeräts

Luftbude verzeichnete bislang noch keine einzige Reklamation aufgrund einer Geräuschproblematik. Das Kundenfeedback fiel hier durchweg positiv aus, wodurch die Ambientika-Geräte von Südwind zu den leisesten Lüftungsgeräten am Markt zu zählen sind.

Bei Wohnraumlüftung:

  • Advanced+ (kabelgebunden, eher für Neubau)
  • Wireless+ (Funkverbindung, besonders für Sanierung)

Bei Einzelraumlüftung:

  • Advanced+ Bad (für einzelnen Feuchteraum)
  • Ihr Bad mit Frischluft versorgen
  • Solo+ (für Abstellkammern, Garagen, Kellerraum)

Es können mehrere Geräte des Typs Advanced+ und Wireless+ gekoppelt werden. Sollten Sie mehrere Räume gegenwärtig oder zukünftig belüften wollen, so raten wir Ihnen immer zu einem dieser beiden Gerätetypen. Ohne eine Koppelung der Geräte untereinander können keine Druckstabilität sowie ausgeglichene Luftvolumenströme sichergestellt werden.

Der Unterschied liegt in der Kommunikation der einzelnen Lüfter, der advanced+ verbindet die Lüfter über eine Kabelverbindung direkt untereinander, der wireless+ kommuniziert über eine Funkverbindung. Sie können bei beiden Versionen bis zu 16 Lüfter mit einander verbinden und einzelne Lüftungszonen aufteilen. Vorteil beim wireless+ liegt darin, dass Sie sich auch später noch für neue Lüftungszonen entscheiden können, je nach Vorliebe können Sie die Räume neu anordnen und Sie bleiben damit sehr flexibel in der Zukunft. Bei einer Sanierung haben Sie ebenfalls Vorteile mit dem wireless+, da Sie sich den Verkabelungsaufwand (Schlitzen, Spachteln, Verputzen) sparen und somit den Montageaufwand minimieren.

Beide Gerätetypen sind von den Leistungskennzahlen sowie von den Abmaßen her weitestgehend identisch. Der Advanced+ Badlüfter wird jedoch nicht in den Lüfter-Verbund innerhalb der Wohnraumlüftung eingebunden und läuft somit eigenständig im Bad. So kann hier die Laufleistung an die Gegebenheiten des Bads mittels Feuchtesensor angepasst werden, ohne andere Lüftungsgeräte dabei zu beeinflussen. Durch den verringerten Rohrdurchmesser von 100mm lässt sich der Einbau leichter abbilden, selbst bei Badezimmern mit wenig verfügbarer Außenwand.

Die Südwind-Modelle eco / solo+ unterscheiden sich in einigen Leistungsmerkmalen zu den Produkten Advanced+ / Wireless+ (Bsp: fehlender Feuchtesensor). Der größte Unterschied liegt jedoch in der fehlenden Kommunikation unter den Lüftungsgeräten. Die Modelle eco / solo+ sind nur für Einzelraumlösungen konzipiert (Bsp: einzelner Kellerraum), nicht aber für eine gesamte Wohneinheit geeignet. Werden mehrere dezentrale Geräte in eine Wohneinheit zum Feuchteschutz installiert, ist ein Austausch unter den Geräten unerlässlich. Da sich bei allen Geräten der Ab- und Zuluftmodus nacheinander abwechseln, kommt es zu temporären Überdruck- oder Unterdrucksituationen in den einzelnen Räumen. Diese werden automatisch ausgeglichen, indem im paarweisen Betrieb immer ein "Gegenspieler" für den Druckausgleich sorgt (Bsp: Schlafzimmer = Zuluft | Wohnzimmer = Abluft). Die Luftvolumenströme sind innerhalb der gesamten Wohneinheit immer ausgeglichen sodass sich die temporären Überdruck- und Unterdrucksituationen in den einzelnen Räumen durch den Druckausgleich mit den Nachbarräumen auflösen. Den Umschaltprozess der einzelnen Geräte koordiniert das Mastergerät, sodass immer ein ausgeglichener Luftvolumenstrom gewährleistet werden kann. Würde dies nicht passieren, könnte es passieren, dass in einem herkömmlichen Einfamilienhaus 8 Geräte zeitgleich auf dem Abluftmodus laufen und ein Unterdruck entsteht. Solche Druckschwankungen müssen nach aktuellen Lüftungs-Richtlinien verhindert werden. So ist es beispielsweise auch verpflichtend, bei der Installation einer Lüftung neben einem Kamin eine Notabschaltung einzurichten. Diese soll bei Unterdruckverhältnissen die Lüftung abschalten, sodass keine giftigen Gase aus dem Kamin gezogen werden können. Die Ausstattung einer Wohneinheit mit eco/solo+ Geräten ist aufgrund der fehlenden Abstimmung unter den Geräten unzulässig und birgt ein permanentes Risiko für die Bewohner.

Wie viele Geräte Sie brauchen hängt vom benötigten Luftaustausch ab. Je nachdem welche Berechnungsgrundlage hier herangezogen wird, kann die benötigte Anzahl variieren. Der Luftaustausch ist abhängig von:

  • Grundfläche und Luftvolumen der Wohneinheit
  • Anzahl der Bewohner
  • Leistungsfähigkeit der Lüfter
  • Mögliche Vorschriften zum Feuchteschutz

Um eine ungefähre Vorstellung von der zu benötigten Anzahl an Lüftungsgeräten zu bekommen, folgen Sie einigen Faustregeln (keine Gewähr):

  • Je 1x Ambientika-Lüfter für: Wohn-, Schlaf-, Gästeräume (Räume über 25m² benötigen 2 Geräte)
  • Je 1x Ambientika-Lüfter für Feuchteräume wie HWR, Küche, WC oder Bad
  • Optional: Garagen, Abstellkammern, Ankleide, Speis, Flur oder Windfang nur auf Wunsch
  • Wohnkeller wird wie Wohnraum geplant. Lagerkeller reduziert (30m² = 1 Lüfter)

Wichtig: Lauft aktueller Lüftungsvorschriften ist nur eine gerade Anzahl an dezentralen Lüftern zulässig für einen ausgeglichenen Luftvolumenstrom ohne Druckschwankungen.

Daraus ergeben sich folgende grobe Geräteaufstellungen für Wohneinheiten:

  • 2-Raum-Wohnung: ca. 2-4 Südwind-Geräte
  • 3-Raum-Wohnung: ca. 4-6 Südwind-Geräte
  • 4-Raum Wohnung: ca. 6 Südwind-Geräte
  • 120m² Haus: ca. 8 Südwind-Geräte
  • 160m² Haus: ca. 10 Südwind-Geräte

Der Unterschied bei Badlüftern besteht vor allem in der Wärmerückgewinnung (WRG). Sie können sich im Bad zwischen einem reinen Abluftgerät (ohne WRG) oder Be- und Entlüftungsgeräten (mit WRG) entscheiden.

Reine Abluftgeräte kosten in der Regel zwischen 100€ – 300 € und benötigen einen Rohrdurchmesser von 100mm. Achten Sie hier auf integrierte Feuchtesensoren, damit Ihr Gerät nur bei Bedarf ablüftet und damit auch Wärme nach außen abgibt.

Be- und Entlüftungsgeräte kosten in der Regel zwischen 370€ - 800€ und haben meistens einen Rohrdurchmesser von 160mm (manchmal auch 200mm). Achten Sie hier auf einen integrierten Feuchtesensor sowie hohe Wärmerückgewinnungsgrade. Wir empfehlen hier den Ambientika+ Badlüfter von Südwind.

Für die Mehrkosten hinsichtlich eines Systems mit WRG können Sie:

  • Ihre Wärme bis zu 93% speichern,
  • Ihr Bad mit Frischluft versorgen
  • Zu- und Abluft von Schadstoffen, Feinstaub und Pollen filtern

Was sind die Vorteile vom Südwind Advanced+ mit Wärmerückgewinnung gegenüber klassischen Abluftgeräten?

Vorteile eines Systems mit WRG

  • Wärmespeicherung bis zu 94%
  • Frischluftzufuhr im Bad
  • Filterung der Raumluft von Schadstoffen, Feinstaub und Pollen

Nachteile eines Systems mit WRG

  • Je nach Gerät ein größerer Rohrdurchmesser mit meist 160mm
  • Höhere Anschaffungskosten (ca. 200€ Mehrkosten)
  • Niedrigerer Luftvolumenstrom (längeres Ablüften)

In der Lüftungsplanung werden 2 Arten von Keller unterschieden:

  • a) Gedämmter Keller (Teil der thermischen Hülle)
  • b) Ungedämmte Keller (teilweise oder ganz untererdig)

Gedämmte Keller sollten wie der übrige Wohnraum geplant werden, da auch hier die Feuchtigkeit nicht gut durch Gebäudeundichtigkeiten entweichen kann und es verstärkt zur Schimmelbildung kommen kann. Ungedämmte Keller werden hingegen eher als Lagerfläche genutzt, sodass eine reduzierte Lüftung ausreichend ist – hier entfällt schließlich die dauerhafte Anwesenheit von Bewohnern, die als größte Feuchtetreiber gelten. Bei ungedämmten Keller (Altbau) ist entscheidend, wie stark die Temperaturunterschiede im Sommer zwischen Außenluft und Kellerluft ausfallen. Je mehr der Keller durch das Erdreich ausgekühlt wird, desto größer fallen im Sommer die Temperaturunterschiede aus (Taupunktsteuerung dringend benötigt!).

Als grobes Richtmaß für Ihre Lüftungskalkulation können Sie folgende Faustformel anwenden (ohne Gewähr):

  • a) gedämmter Keller: 1x Ambientika-Lüfter je 20 Quadratmeter
  • b) ungedämmter Keller: 1x Ambientika-Lüfter je 30 Quadratmeter

Besonders feuchte Räume sollten immer mit einem Südwind-Lüfter ausgestattet werden (Bsp: Waschküche mit Advanced+ Badlüfter). Achten Sie auf die Paarigkeit der dezentralen Südwind-Lüfter und verbauen Sie im Keller immer eine gerade Anzahl an Push/Pull-Geräten (2,4,6 oder 8 Lüfter).

Die Ambientika-Lüftungsgeräte können werkzeuglos und innerhalb weniger Minuten vom Bewohner selbst gereinigt werden. Entnehmen Sie den Ventilator und Wärmetauscher aus dem Rohr, indem Sie die Innenblende öffnen. Hierüber kann auch ein Filterwechsel erfolgen. Befreien Sie alle Komponenten vom Staub, indem Sie mit einem Pinsel oder feuchten Tuch die einzelnen Bauteile reinigen. Sie erhalten bei der Lieferung Ihrer Geräte eine umfassende Anleitung für die eigenständige Wartung.

Die Lüfter kommunizieren mit einer Funkfrequenz von 868 MHz und werden über DIP Schalter am Gerät eingestellt. Jedes Gerät kann mittels einer speziellen Einstellung miteinander gekoppelt werden und erfüllt die Funktion eines Masters oder Slaves. Je nach der Konfiguration kann das Slave Gerät entgegengesetzt oder im gleichen Modus mit dem Master laufen.

Das ganze System läuft im Nomalfall automatisch bei hoher Luftfeuchtigkeit in den jweiligen Räumen. Die äußere Luftfeuchtigkeit wird hierbei nicht betrachtet. Wenn Sie einen Keller haben ohne Außendämmung, sollten Sie über den Einsatz einer Taupunktsteuerung nachdenken um keine Feuchtigkeit in den Keller einzubringen.

Die Südwind Ambientika Lüfter werden mit einem Mindestabstand von jeweils 150mm von der Decke und der nächstgelegenen Wand platziert. Die Einbauhöhe wird nach den örtlichen Gegebenheiten bestimmt, grundlegend steigt warme Luft nach oben, deswegen wird für einen optimale Luftzirkulation eine Positionierung im oberen Bereich des Raumes empfohlen. Die Rohrdurchmesser der Wandeinbauhülsen belaufen sich auf 100mm bzw. 160mm je nach Gerätetyp. Die passenden Kernlochbohrgrößen sollten sich dabei auf mindestens 115mm bzw. 180mm gewählt werden, insofern Sie keinen Wandeinbaublock verwenden. Bitte denken Sie beim Einbau an die fachgerechte Umsetzung nach Empfehlung des Herstellers.

Südwind Ambientika Montage Hinweis

Nachdem Sie das Lüftungsrohr mit Gefälle (1-2 Grad) eingeschäumt haben kann die Außenhaube an der Fassade festgeschraubt werden. Legen Sie ein 230 Volt Stromanschluss an die untere linke Position des Lüftungsrohrs, damit dort das Gerät hinterher problemlos an die Innenabdeckung angeschlossen werden kann.

Grundsätzlich können alle externen Sensoren mit jedem Südwind-Lüftungsgerät verbunden werden, welches über eine externe Schnittstelle verfügt. Daher könnten Sie theoretisch auch Sensoren anderer Hersteller für Ihr Lüftungsgerät nutzen.

Mögliche externe Sensoren können sein:

  • Hygrostat / Feuchtesensor
  • CO2 – Sensor
  • Unterdruckwächter
  • VOC Sensor
  • Etc.

Eine Taupunktsteuerung kann ebenfalls mit allen Lüftungsgeräten verbunden werden. Diese wird bestenfalls direkt in die Stromversorgung zwischengeschaltet.

Für den ungedämmten Keller benötigen Sie eine zusätzliche Taupunktsteuerung zu Ihren Südwind-Lüftern. Diese kann die Lüfter im Sommer stromlos schalten, so dass diese nicht zusätzliche Feuchtigkeit in den Keller befördern.

Zur Erklärung: Im Sommer hat die warme Außenluft einen größeren Feuchtigkeitsanteil als kältere Luft. Bei normaler Fensterlüftung über Tags holt man sich die warme Luft in den ungedämmten Keller und an den kalten Kellerwänden kondensiert das Wasser aus der warmen Luft. Dies ist der Taupunkteffekt den Sie sicherlich auch von kalten Getränken her kennen. Im Sommer kommen Getränke frisch aus dem Kühlschrank - im Biergarten kondensiert beispielsweise das Wasser aus der Luft außen am Glas.

Damit Lüftungssysteme keine zusätzliche Feuchtigkeit im Sommer in den Keller einbringen können Sie mit einer Taupunktsteuerung entgegenwirken.

Wenn Sie einen Kaminofen mit einer Südwind-Lüftungsanlage kombinieren, könnte ein Unterdruckwächter verpflichtend werden. Dies hängt im Wesentlichen davon ab, ob Ihr Kamin raumluftabhängig oder raumluftunabhängig ist. Auch bei der Verbindung von mehreren Wohneinheiten über einen Kaminschacht können Richtlinien seitens des Gesetzgebers greifen. Grundlegend entscheidet der Schornsteinfeger oder Kaminkehrer bei der Abnahme, ob ein Unterdruckwächter für die Lüftung benötigt wird. Dieser kann auch nachträglich erworben und an das Gerät angeschlossen werden. Der Unterdruckwächter misst die Druckverhältnisse im Kaminraum und funktioniert als Notabschaltrichtung für die Südwind-Geräte. Bei einem zu starken Unterdruck wird der Sensor aktiv. Es ist daher ratsam, den Unterdruckwächter direkt in den Stromkreislauf der Ambientika-Lüfter mit einzuspeisen, um die Abschaltung aller Geräte sicherzustellen.

Die Lüfter Solo, Advanced+ und Wireless+ der Ambientika-Reihe von Südwind haben eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung durch das Deutsche Institut für Bautechnik. Damit wird folgendes bestätigt.

Diese Lüftungsgeräte dürfen in Nutzungseinheiten mit raumluftabhängigen Feuerstätten nur installiert werden, wenn:

  • 1. ein gleichzeitiger Betrieb von raumluftabhängigen Feuerstätten und der luftabsaugenden Anlage durch Sicherheitseinrichtungen verhindert wird oder
  • 2. die Abgasabführung der raumluftabhängigen Feuerstätte durch besondere Sicherheitseinrichtungen überwacht wird.

Bei raumluftabhängigen Feuerstätten für feste Brennstoffe muss im Auslösefall der Sicherheitseinrichtung die Lüftungsanlage abgeschaltet werden. Diese Lüftungsgeräte dürfen nicht installiert werden, wenn in der Nutzungseinheit raumluftabhängige Feuerstätten an mehrfach belegte Abgasanlagen angeschlossen sind!

Grundlegend gilt für die Nutzung einer raumluftunabhängigen Feuerstelle folgendes:

Raumluftunabhängige Feuerstätten holen sich ihre Verbrennungsluft – wie der Name schon sagt – unabhängig von der Luft im Aufstellraum über einen speziellen Zuluftkanal von der Außenluft. Damit wird eine Wechselwirkung in Bezug auf die Lüftungsanlage umgangen. Die zusätzliche Luftzufuhr macht die Feuerstätte nicht automatisch raumluftunabhängig, die eingesetzten Feuerstätten/Öfen müssen auf Luftdichtheit geprüft sein und eine Bauartzulassung mit einer Zulassungsnummer vom DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) besitzen.

Letztendlich trifft die Entscheidung vor Ort der regionale Schornsteinfeger. Setzten Sie sich deshalb rechtzeitig mit ihm in Verbindung, nur er kann die individuelle Lage bei Ihnen vor Ort korrekt einschätzen.

Frage nicht gefunden?

Wir beantworten Fragen zum Lüftungshersteller Südwind

Top Vorteile der Ambientika-Lüftung

  • Steuerung via Funk, Kabel oder Fernbedienung
  • Ausgewogenheit: 60m³/h Luftaustausch, 93% WRG und bis 45db Schallschutz
  • Geprüft vom Deutschen Institut für Bautechnik sowie dem IFT Rosenheim
  • Automatischer Feuchteschutz durch integrierte Feuchtesensoren
  • Gesundheit durch CO2-Überwachung sowie Schadstoffreduktion
  • Kontrollierter Luftaustausch ohne Nachströmung dank Verschlussklappe
  • Schallschutz dank Brusless-Technologie sowie hinterer Position des Ventilators
  • 5 Minuten Reinigung dank werkzeugloser Bauteile und Erinnerungsfunktion
  • Schnelleinbau in einer Stunde je Lüftungsgerät
  • 93% Wärmerückgewinnung mit Energieeffizienzklasse A
  • Nachtmodus für besonders geräuschsensible Bewohner
  • Schadstoffreduktion durch je 2 starke Feinfilter je Gerät
  • Passive Kühlung im Sommer dank Wärmetauscher
  • Bestes Preis-Leistungsverhältnis im Lüftungsmarkt

Luftbude ist offizieller Händler von Südwind-Lüftungsgeräten in Europa. Wir versenden innerhalb von 5 Werktagen direkt aus unserem Lager in Deining/Bayern.

Zertifizierungen Ambientika solo+ advanced+ wirless+ von Südwind

Wie bediene ich die Ambientika Lüfter von Südwind?

Alle Ambientika Lüftungsgeräte können über Hauptschalter am Gerät bedient werden. Die Modelle Advanced+ und Wireless+ können zusätzlich über eine Infrarot-Fernbedienung sowie über ein externes Wandpanell gesteuert werden. Das Modell Wireless+ wird künftig auch via App bedienbar sein.

Die Koordinierung unter den Lüftungsgeräten kann entweder per Kabel (Advanced+) oder per Funk (Wireless+) erfolgen. Die Modelle Solo+ sowie Advanced+ Badlüfter können nicht mit anderen Geräten verbunden werden und sind dadurch nicht für eine kontrollierte Wohnraumlüftung geeignet.

Bedienung mit der Fernbedienung von Südwind

Erklärungen zu Fernbedienung und Wandpanel

Taupunktsteuerung von Südwind

Fernbedienung

Taupunktsteuerung von Südwind

Wandpanel mit CO2 Sensor

Modus Modusauswahl Fernbedienung von Südwind

  • (Auto) - Feuchtigkeitssensor und Dämmerungssensor sind aktiv, die Einheiten verwalten sich selbst.
  • (Auge) - Einheiten befinden sich im Ruhezustand. Sensor überwacht Feuchtegehalt und lüftet automatisch ab.
  • (Manuell) - Gerät befindet sich im Wärmerückgewinnungsmodus. Benutzer bestimmt Lüftungsstufe

Nachtmodus Nachmodus Fernbedienung von Südwind

  • Für besonders geräuschsensible Bewohner
  • Geräte werden mit Nachtgeschwindkeit betrieben
  • Licht-LED unterscheidet automatisch zwischen Tag und

Zeitgeschalteter Abluftmodus Zeitgesteuerter Abluftmodus Fernbedienung von Südwind

  • 20 Minuten Abluftmodus in höchster Lüftungsstufe

Ab - und Zuluftmodus Ab - und Zuluftmodus Fernbedienung von Südwind

  • Ab und Zuluftmodus, Lüftungsstufe kann angepasst werden
  • Master-Slave / Slave-Master Luftstrommodus
  • Durchlüften: kontinuierlichen Luftstrom ohne Wärmerückgewinnung.
Bedienung mit der Fernbedienung von Südwind

Hauptschalter an allen Ambientika-Lüftungsgeräten

Mehr Informationen zur Wartung und Reinigung finden Sie in der Gebrauchsanleitung ab S. 111.

Wie gestaltet sich der Einbau des Ambientika von Südwind im Detail?

Bitte stellen Sie sicher, dass sich 15cm um die Einbauposition keine Hindernisse befinden. Der Einbau benötigt im Schnitt eine Stunde pro Lüfter - bei einem Austausch können 8 Geräte in ca. vier Stunden eingetauscht werden. Nach der Montage sollten Sie 1-2 mal im Jahr eine Schnellreinigung durchführen, je nach Verschmutzungsgrad Ihrer Außenluft. Die Wartungsarbeiten beinhalten die Säuberung sowie einen Austausch von Filtern nach Bedarf.

Einbau des Geräts in die Außenwand

  1. Bestimmung der Einbausituation
  2. Erstellung der Wandöffnung
  3. Lüftungsrohr auf Wandstärke kürzen (mit Überstand)
  4. Putzdeckel ggf. während der Rohbauphase einsetzen
Südwind Einbau Ambientika solo+ advanced+ wireless+
  1. Lüftungsrohr in die Wandöffnung einsetzen
  2. Grundplatte der Außenhaube an Außenwand bohren
Südwind Einbau Ambientika solo+ advanced+ wireless+
  1. Wärmetauscher in das Montagerohr schieben
  2. Anschluss des Ventilators einsetzen
  3. Innenblende im Wohnraum befestigen
  4. Geräte miteinander koppeln
Südwind Einbau Ambientika solo+ advanced+ wireless+

Mehr dazu finden Sie in der Montageanleitung ab S. 72

Kopplung der Master/Slave Einstellungen unter den Geräten

Advanced+ und Wireless+

Südwind Einbau Ambientika solo+ advanced+ wireless+

Mehr dazu finden Sie in der Montageanleitung ab S. 94

Südwind Hersteller Logo schwarz

Wer ist Südwind?

Das familiengeführte Unternehmen Südwind vertreibt seit 1966 Lüftungslösungen in die ganze Welt. Der in Südtirol ansässige Lüftungshersteller erweiterte 2001 sein Sortiment zur Wohnraumlüftung mit der Ambientika – Produktlinie. Diese Lüftungsgeräte überzeugen vor allem durch eine besondere Ausgewogenheit aller Leistungskennwerte sowie durch ein starkes Preis-Leistungsverhältnis. Seitdem Luftbude diesen Hersteller mit anbietet, erhalten wir durchweg positive Rückmeldungen unserer Kunden.

Einblick in die Produktion von Lüftungshersteller Südwind

Familienunternehmen Saxalber auf über 1600m² Werksfläche seit 1966

Inhaber: Fachingenieur Martin Saxalber
Anschrift: Handwerkerstr. 14 - 39057 Eppan an der Weinstraße, Italien
Kontakt: Telefon: +39 335 1019827 | info@suedwind.it | www.ambientika.eu

Wir beantworten Fragen zum Lüftungshersteller Südwind

Luftbude Wegweiser

  • Der Produkt-Vergleich 2021
  • Vorsicht vor den Leistungsdaten
  • So verhindern Sie laute Lüfter
  • Diese Kosten entstehen tatsächlich
  • Praxiserfahrung – was hat sich bewährt?
  • Verhindern Sie diese Planungs- & Montagefehler

Südwind – Produktvergleich: Welchen Südwind-Ambientika benötige ich?

Wireless +
Südwind Ambientika wireless+
Advanced +
Südwind Ambientika advanced+
Advanced + Badlüfter
Südwind Ambientika advanced+ Badlüfter
Solo+
Südwind Ambientika solo+
Eco (Auslaufmodell)
Südwind Ambientika eco
 
Anwendung

Mehrere Räume

  • Kompletter Wohnraum
  • Mehrere Räume innerhalb einer Einheit

Empfohlen: Neubau + Sanierung (da Funkverbindung)

Mehrere Räume

  • Kompletter Wohnraum
  • Mehrere Räume innerhalb einer Einheit

Empfohlen: Neubau (da kabelgebunden)

Nur Feuchteräume:

  • Bad
  • WC
  • HWR

Nur Einzelräume:

  • Kellerraum
  • Abstellraum
  • Garage

Empfohlen: bis 20m²

Preis 429,00 € 379,00 € 349,00 € 299,00 € 249,00 €
Anschluss <-- Kabel -->
Verbindungen Max. 16 Geräte über Funk max. 16 Geräte mit Kabel Keine Kopplung empfohlen
Anzahl Belüftungsstufen 4 3 2
Luftaustausch Night: 10 m³/h
Stufe 1: 20 m³/h
Stufe 2: 40 m³/h
Stufe 3: 60 m³/h
Night: 5 m³/h
Stufe 1: 10 m³/h
Stufe 2: 20 m³/h
Stufe 3: 30 m³/h
Stufe 1: 20 m³/h
Stufe 2: 40 m³/h
Stufe 3: 60 m³/h
Stufe 1: 30 m³/h
Stufe 2: 60 m³/h
Stromverbrauch Night : 3,9 Watt
Stufe 1 : 4,2 Watt
Stufe 2 : 5,5 Watt
Stufe 3 : 6,7 Watt
Night : 4 Watt
Stufe 1 : 4,7 Watt
Stufe 2 : 5,6 Watt
Stufe 3 : 6,9 Watt
Stufe 1 : 4,2 Watt
Stufe 2 : 5,5 Watt
Stufe 3 : 6,7 Watt
4,9 - 8,7 Watt
Geräuschentwicklung Night: 20 dB(A)
Stufe 1: 25 dB(A)
Stufe 2: 28 dB(A)
Stufe 3: 30 dB(A)
Night: 13 dB(A)
Stufe 1: 18 dB(A)
Stufe 2: 28 dB(A)
Stufe 3: 37 dB(A)
Stufe 1: 25 dB(A)
Stufe 2: 28 dB(A)
Stufe 3: 3
0 dB(A)
Stufe 1: 20 dB(A)
Stufe 2: 23 dB(A)
Schutzklasse <-- IP44 -->
Wärmerückgewinnung 93 %
Feuchtigkeitssensor Ja
Für Wohnraumlüftung geeignet? Ja Nein Nein
Kernbohrung 160 mm 100 mm 160 mm 100 mm
Filterwechselanzeige Ja Nein Nein
Infrarot Fernbedienung Ja Nein Nein
Bedienmöglichkeiten Fernbedienung, Hauptschalter, optionaler Wandschalter und Zeitschaltuhr Fernbedienung, Hauptschalter Hauptschalter Hauptschalter
Höhe Abdeckung 212mm 210mm
Breite Abdeckung 212mm 210mm
Minimale Wandstärke 250mm 250mm
Maximale Wandstärke 400-500mm 500mm

Achtung: Die Modelle Solo+ und Eco sind nicht für eine Wohnraumlüftung aufgrund der fehlenden Kommunikationsmöglichkeit unter den Geräten geeignet. Lesen Sie im Bereich FAQ mehr unter: „Warum kann ich nicht den günstigen Ambientika Eco oder Solo+ für meine Wohnraumlüftung verwenden?“

Filter
Südwind Ambientika wireless+ Komplettset
Ambientika Wireless+ von Südwind Der Ambientika wireless+ ist ein Einzelraumlüfter von dem Südtiroler Unternehmen Südwind. Die integrierte Sensortechnik in Form von Dämmer- und Feuchtigkeitssensor ermöglicht einen vollautomatischen Betrieb. Mithilfe einer Funkfernbedienung lassen sich sämtliche Konfigurationen und Programmeinstellungen steuern. Die qualitativ hochwertigen Materialien des Ambientika wireless+ gewährleisten bei regelmäßiger Wartung und Reinigung einen sehr langen Betrieb. Zusätzlich profitieren Sie von einer einfachen Installation und Konfiguration des Gerätes sowie geräuscharmem aber leistungsstarken Abtransport von Abluft und Frischluftzufuhr. Der Ambientika wireless+ zählt darüber hinaus zu den leisesten Lüftern auf dem Markt. Der integrierte Wärmetauscher aus Keramik sorgt für eine effiziente Wärmerückgewinnung aus der Abluft und spart Ihnen somit erheblich Heizkosten. Badezimmer und feuchte Räume bis zu 30 m2 Größe sind genauso ideal geeignet für den Einsatz, wie Wohn- und Schlafzimmer sowie Büroräume.   Vorteile Kleinraumventilator Ambientika wireless+ von Südwind Vollautomatische Funktion durch eingebauten Sensortechnik ( Feuchte- und Dämmersensor) Besonders leiser Lüfterbetrieb, da Hightech Motor (brushless) hinter dem keramischen Wärmetauscher positioniert ist 70-sekündlicher Wechsel zwischen Abführung der Abluft und Zufuhr frischer Luft Eingebauter Wärmetauscher aus Keramik, Wirksamkeitsgrad bis zu 93 % Funkfernbedienung ermöglicht Anpassung der verschiedenen Einstellungen und Programme Kabellose Verbindung von bis zu 15 anderen Geräten möglich mittels sicherster und zuverlässigster Funkfrequenz von 868 MHz (ungefährlich) Lieferumfang Folgende Teile befinden sich im Lieferumfang des Kleinraumventilators Ambientika wireless+: 1x Lüftungsgerät inklusive Einbaurohr mit integriertem Wärmespeicher 1x Set G3 Filter (2 Stück) 1x Installationsschablone 1x Abdeckhaube für die Außenwand 1x Innenabdeckung in Designoptik 1x Fernbedienung 1x Montage- und Bedienungsanleitung Produktinformationen Kleinraumventilator Ambientika wireless+ von Südwind Der qualitativ hochwertig gefertigte Einzelraumlüfter Ambientika wireless+ von Südwind sorgt für eine effiziente Be- und Entlüftung Ihrer bis zu 30m2 großen Wohn-, Schlaf- und Büroräume. Besonders eignet sich der Einsatz auch in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit wie Badezimmer oder Waschküche. Der eingebaute Feuchtigkeitssensor schaltet den Lüfter automatisch ein, sobald der voreingestellte Wert relativer Luftfeuchte erreicht ist. Der Ambientika wireless+ besteht aus: der Innenwandbefestigung inklusive Sensortechnik (Feuchtigkeits- und Dämmersensor) und Designabdeckung, einem 500 mm langen Einbaurohr aus PVC mit 160 mm Durchmesser, einem keramischen Wärmetauscher zur Speicherung der Wärmeenergie aus der Abluft, zwei austauschbaren Filtern der Filterklasse G3, einem Wetter- und Schallschutzgitter, inklusive Außenwandbefestigung sowie eine Fernbedienung mit Display zur barrierefreien Steuerung. Der Ambientika wireless+ lässt sich über einen Kippschalter am Gerät manuell an und ausschalten. Alle weiteren Einstellungen erfolgen über die Funkfernbedienung. Die Werkseinstellungen des Gerätes sind auf den Auto-Modus konfiguriert. Im 70-Sekunden-Takt wechselt der Lüfter zwischen Absaugen der Luft aus dem Innenraum und Frischluftzufuhr von außen. Das Hygrostat für den Feuchtigkeitssensor ist ab Werk auf 60 % voreingestellt. Zusätzlich können Sie Schwellenwerte 40 und 75 % festlegen. Der Ambientika wireless+ bietet insgesamt drei Hauptbetriebsarten und sechs weitere Modi. Mithilfe der im Lieferumfang enthaltenen Funkfernbedienung können Sie diese über die Schnellwahltasten auswählen. Mit der MODE Taste wählen Sie zwischen: Automatikmodus Überwachungsmodus Manueller Modus Die sechs zusätzlichen Betriebsarten wählen Sie mit den jeweiligen Schnellzugriffstasten: Nachtmodus Zeitgesteuerter Abluftmodus Master / Slave Luftstrommodus Slave / Master Luftstrommodus Abluftmodus Zuluftmodus Die detaillierte Beschreibung aller nutzbaren Programme finden Sie in der mitgelieferten Bedienungs- und Montageanleitung. Die Hersteller des Ambientika wireless+ sind besonders stolz einen der leisesten Lüfter auf dem Markt zu bauen. Dies wird erreicht durch den Einbau des Lüftungsmotors hinter dem Wärmetauscher aus Keramik. Aus Stufe 1 werden somit die Laufgeräusche auf 20 dB reduziert. Während des Nachtmodus verringert die Geräuschemission noch einmal auf 10 dB. Für die Installation mehrerer Ambientika wireless+ in einem größeren Raum oder Eigenheim lassen sich bis zu 15 Geräte drahtlos miteinander verbinden. Ihre Anforderungen an einen optimalen Luftwechsel können Sie so mit mehreren Geräten erfüllen. Mit etwas handwerklichem Geschick ist eine Installation und Konfiguration des Lüfters durchaus selbst möglich. Technische Details Kleinraumventilator Ambientika wireless+ von Südwind Artikel Ambientika wireless+ DN 160 Ausführung Standardausführung Fördervolumen 10 m³/h / 20 m³/h / 40 m³/h / 60 m³/h Drehzahlsteuerbar - Reversierbarkeit ✔ Wirkungsgrad keramischen Wärmerückgewinnung 93 % Spannungsart Wechselstrom Bemessungsspannung 230 V Netzfrequenz 50 Hz Nennleistung 3,9 / 4,2 W / 5,5 / 6,7 W Schutzart IP 44 Netzzuleitung 3/5 x 1,5 mm² Einbauort Wand Einbauart Aufputz / Unterputz Einbaulage horizontal Material Kunststoff Klappe automatisch Nennweite 160 mm Breite ● 212 mm Außenwandbefestigung inklusive Wetterhaube ● 233 mm Innenwandbefestigung inklusive Design Abdeckhaube Höhe ● 212 mm Außenwandbefestigung inklusive Wetterhaube ● 250 mm Innenwandbefestigung inklusive Wetterhaube Tiefe ● 54 mm Außenwandbefestigung inklusive Wetterhaube ● 42 mm Innenwandbefestigung inklusive Wetterhaube Fördermitteltemperatur bei IMax 40 °C Betriebstemperatur -20 °C bis +50 °C maximale relative Luftfeuchtigkeit Φe 80 % Schalldruckpegel Normschallpegeldifferenz 20 dB(A) / 25 dB(A) / 28 dB(A) / 30 dB(A) Abstand 3 m, Freifeldbedingungen max 44dB Verpackungseinheit 1 Stück Sortiment A GTIN (EAN) 4893273177380 Zubehörteile Kleinraumventilator Ambientika wireless+ von Südwind  Allgemeines Zubehör für den Kleinraumlüfter Ambientika wireless+ Aktivkohlefilter Außengitter, von innen montierbar Außenhaube Pro Ersatzfilter Set G3 Fensterlaibung Pollenschutzfilter Set F5 Rohrverlängerung Schalldämpfer Wandeinbaugehäuse aus EPS Styropor Notwendige Zusatzprodukte Dem Untergrund entsprechendes Befestigungsmaterial sowie passendes Werkzeug ist für die Montage des Einzelraumlüfters bereitzustellen. Das umfasst ebenfalls nicht im Lieferumfang enthaltene Dübel und Schrauben. Für Wandstärken größer als 500 mm ist eine Rohrverlängerung erforderlich. Bestellen Sie diese ebenfalls in unserem Onlineshop. Sowohl das Einbaurohr als auch die Rohrverlängerung können Sie mit dem entsprechenden Trennwerkzeug auf das erforderliche Maß anpassen. Montageanleitung Kleinraumventilator Ambientika wireless+ von Südwind Hinweise und Vorbereitungen zur Montage Die Mindeststärke der Installationswand muss 250 mm betragen. Das Einbaurohr muss an der Innen- und Außenwand putzbündig abschließen. Das im Lieferumfang enthaltene Einbaurohr ist 500 mm lang. Sollte eine Verlängerung des Lüftungsrohres notwendig sein, ist das bis zu einer Länge von 2.500 mm (2,5 m) möglich. Sonnensegeln, Vorhängen oder Ähnliches sollten sich nicht in der Nähe des Montageortes des Lüfters befinden. Sie könnten negativen Einfluss auf die Funktionsweise des Gerätes nehmen. Bringen Sie den Lüfter bestmöglich in einer Höhe von 2,3 m (gemessen an der Unterkante) an. Grund dafür ist die erhöhte Bildung von Dampf im oberen Bereich des Raumes. Stellen Sie den Netzstrom vor Beginn im Bereich der Lüftermontage ab. Stellen Sie entsprechendes Befestigungsmaterial (Dübel & Schrauben) und Werkzeug bereit. Montage an der Wand Führen Sie eine Kernlochbohrung von mindestens 175 mm durch. Achten Sie auf die erforderlichen Abstände zur Wand und Decke (siehe Abbildung 1). WICHTIG: Während des Betriebs entsteht in der Regel Kondenswasser Lüftungsschacht beziehungsweise -rohr. Damit diese Flüssigkeit abfließen kann, muss bei der Kernlochbohrung ein Gefälle in Richtung Außenwand von ca. 1 - 2 Prozent eingeplant werden. Ein Wandeinbaugehäuse aus EPS wie es im Onlineshop erhältlich ist, kann Ihnen diese Kernlochbohrung ersparen. Besonders bei Neubauten oder sehr aufwändigen Sanierungsmaßnahmen ist diese Option zu empfehlen. Der Einbau des Mauerblocks von Südwind erfolgt unmittelbar in der Wand und kann somit das Einbau- beziehungsweise Lüftungsrohr aufnehmen. Das notwendige Gefälle von 1 bis 2 Prozent ist in dem Wandeinbaugehäuse bereits berücksichtigt. Vor dem Einschub des Einbaurohres an beiden Rohröffnungen die Schmutzdeckel anbringen (siehe Abbildung 4). Rohr einschieben (Siehe Abbildung 5). Stellen Sie sicher, dass das Einbaurohr mit der Innen- und Außenwand putzbündig abschließt. Mithilfe der Installationsschablone (im Lieferumfang enthalten) die Bohrlöcher für die Innen- und Außenwandbefestigung markieren (siehe Abbildung 6). Löcher bohren und passende Dübel einsetzen. Schmutzdeckel an der Außenwandseite aus dem Einbaurohr nehmen (siehe Abbildung 1). Wetter- und Schallschutzhaube von der Außenwandbefestigung abnehmen (siehe Abbildung 2). Außenwandbefestigung mit der Wand verschrauben (siehe Abbildung 3). Befestigungsmaterial nicht im Lieferumfang enthalten. Wetter- und Schallschutzhaube wieder an der Außenwandbefestigung einrasten (siehe Abbildung 4). Montage Hauptgerät Vorsichtig die Designabdeckung von der Innenwandbefestigung loesen. Drücken Sie mit einem Schlitzschraubendreher oben am Gehäuse vorsichtig hinein (siehe Abbildung 5). Die Klappe sollte sich nun öffnen. Abdeckung des Klemmblocks abnehmen (siehe Abbildung 6). Netzkabel von hinten durch die Kabelführung ziehen (Unterputz) und Innenwandbefestigung mit der Wand verschrauben (siehe Abbildung 7 und 7A). Führen Sie beim Aufputzanschluss das Netzstromkabel, wie auf Abbildung 7B zu sehen, in die Innenwandbefestigung ein. Schließen Sie das Netzstromkabel anhand des Schaltplanes (siehe Abbildung). Sichern Sie zusätzlich das Netzstromkabel mit der Kabelklemme (siehe Abbildung 8). WICHTIG: Beim Anschluss müssen die Hauptschalter aller verbundenen Geräte auf “0” stehen. Setzen Sie nun den Lüfter ein (siehe Abbildung 11) und sichern sie ihn (siehe Abbildung 12). Klappen Sie nun die Designabdeckung nach oben. Sie muss sie hörbar einrasten (siehe Abbildung 17 und 18). Wichtige Zusatzinformationen Beachten Sie, dass beim Zusammenschluss (MASTER / SLAVE) von mehreren Geräten lediglich die MASTER-Einheit die Befehle von der Steuerung empfängt. Gleiches gilt für die Erfassung der Umgebungsbedingungen über die Sensoren und der Steuerung des restlichen Systems. Alle 3.000 Betriebsstunden leuchtet die Anzeige-LED der MASTER-Lüftereinheit zur Wartungserinnerung auf. Von nun an funktioniert der Lüfter nur noch im zuvor eingestellten Programm weiter. Sobald die Wartung durchgeführt wurde, können Sie das Programm wieder verändern. Zur Rücksetzung des Filteralarms, betätigen Sie nach der Wartung die FILTER-Taste (F) auf der Funkfernbedienung. Führen Sie eine regelmäßige Wartung beziehungsweise Reinigung der Abdeckung, Rotorblätter des Lüftungsmotors sowie des keramischen Wärmetauschers gerne selbst durch. Nutzen Sie dafür am besten einen trockenen Lappen und verzichten Sie auf zusätzliche Reinigungsmittel. Die Reinigung der Filter kann mithilfe eines Staubsaugers erfolgen. Das Ausspülen des Filters unter klarem Wasser ist eine weitere Option. Bevor die Filter wieder eingesetzt werden, sollten sie komplett trocken sein. Beim Auftreten von Verschleißerscheinungen an den Filtern, sollte ein Austausch erfolgen, spätestens nach zweijähriger Nutzung. In unserem Onlineshop erhalten Sie passende G3 Ersatzfilter sowie Pollen- und Aktivkohlefilter.

449,00 €
Ambientika Außenhaube Pro - Südwind
Variante (Erklärung unten): 160 mm
Außenhaube PRO von Südwind Die Außenhaube PRO bildet den perfekten Abschluss des Lüftungsschachtes an der Außenwand mit Abtropfkante. Bestehend aus weiß lackiertem Stahl, überzeugt die Außenhaube PRO mit zusätzlichem Schallschutz von außen sowie Winddichtigkeit. Ebenso ist ein Insektenschutzgitter integriert. Verwenden Sie die Außenhaube PRO für Lüftungsrohre mit einem Durchmesser von 160 mm. Schieben Sie den Stutzen der im Lieferumfang enthaltene Außenwandbefestigung in das Einbaurohr des Lüfters ein. Achten Sie darauf, dass der Dichtungsring vorher auf dem Stutzen angebracht ist. Nach erfolgreicher Verschraubung der Außenwandbefestigung mit der Außenwand können Sie nun die Außenhaube PRO anbringen. Das Montageset besteht aus: 1x Außenwandbefestigung mit den Maßen: 230 mm x 230 mm 1x Dichtungsring 1x Außenhaube PRO mit den Maßen: 230 mm x 230 mm x 130 mm 1x Befestigungsmaterial: 4 Schrauben und Dübel

62,00 €
Südwind Schalldämpfer Schallschutz für Ambientika
Schalldämpfer von Südwind Mit dem Schalldämpfer von Südwind reduzieren sowohl die Betriebsgeräusche des Ventilators als auch die Geräusche von außen. Unsere Kleinraumventilatoren der Serie Ambientika reduzieren ohne die Geräuschemission von Innen nach Außen um 40 dB. Der Einsatz eines zusätzlichen Schalldämpfers mindert die auftretenden Geräusche um weitere 4 dB. Beachten Sie, dass die Installation eines zusätzlichen Schalldämpfers die Menge der durchströmenden Luft verringert. Daher gilt es zu überlegen, ob der Einsatz eines Schalldämpfers unbedingt notwendig ist und ob gegebenenfalls darauf verzichtet werden kann. Entscheiden Sie sich für den Einbau, achten Sie darauf, dass die Wandstärke mindestens 350 mm beträgt. Ein korrekter Luftdurchfluss ist somit weiterhin gewährleistet.

18,00 €
Südwind Ambientika advanced+ Komplettset
Variante (Erklärung unten): Standard (160mm Rohrdurchmesser)
Kleinraumventilator Ambientika advanced+ von Südwind Der Kleinraumlüfter Ambientika advanced+ bietet Ihnen einen automatischen Luftwechsel inklusive Feuchte- und Dämmersensor. Sobald das Gerät über den Hauptschalter eingeschaltet ist, können Sie einfach und bequem die verschiedenen Lüftungsgeschwindigkeiten und Betriebsmodi mit der Fernbedienung konfigurieren und auswählen. Das Qualitätsprodukt Ambientika advanced+ des Südtiroler Unternehmens Südwind überzeugt durch seine einfache Installation und Konfiguration, verlässliche und leistungsstarke Ab- und Zufuhr der Luft sowie durch seinen extrem leisen und energiesparenden Betrieb. Auch dieses Modell ist mit einem keramischen Wärmetauscher ausgestattet, der Ihnen wertvolle Wärmeenergie spart und zusätzlich Ihren Geldbeutel schont. Ideal geeignet ist dieser Kleinraumventilator für Räume bis zu 30m2 Größe inklusive Badezimmern. Vorteile Kleinraumventilator Ambientika advanced+ von Südwind Integrierter Feuchtigkeits- und Dämmersensor ermöglicht vollautomatische Funktion  Sehr geräuscharmer Betrieb durch Brushless Motor, aufgrund der Installation hinter dem Wärmetauscher Im 70-Sekunden-Takt erfolgt ein Wechsel zwischen Absaugung der Luft und Frischluftzufuhr Eingebauter Wärmetauscher aus Keramik, Wirksamkeitsgrad 93 % Konfigurierbar mittels Funkfernbedienung Möglichkeit zum Anschluss von bis zu 15 Geräten in Master / Slave Funktion Besonderheiten als Badlüfter Der Ambientika advanced+ 100mm Badlüfter ist für Bäder bis maximal 15m² geeignet. Sie können den vorhanden 100mm Badlüfter 1:1 gegen den Ambientika advanced+ austauschen. Mit der Timer Taste auf der Fernbedienung saugt der Ambientika advanced+ Badlüfter die Luft für 20 Minuten unter Volllast ab und wechselt anschließend wieder in den zuvor eingestellten Modus. Durch den integrierten Feuchtesensor ist der Ambientika advanced+ in der 100mmm Variante die perfekte Ergänzug für das Badezimmer.   Lieferumfang Transportsicher verpackt, enthält die Lieferung des Kleinraumventilators Ambientika advanced+ folgende Bestandteile: 1x Lüftungsgerät inklusive Einbaurohr mit integriertem Wärmespeicher 1x Set G3 Filter (2 Stück) 1x Installationsschablone 1x Abdeckhaube für die Außenwand 1x Innenabdeckung in Designoptik 1x Fernbedienung 1x Montage- und Bedienungsanleitung Produktinformationen Kleinraumventilator Ambientika advanced+ von Südwind Mit dem Ambientika advanced+ von Südwind be- und entlüften Sie ihre bis zu 30m2 großen Wohn- und Büroräume effektiv. Durch den integrierten Feuchtigkeitssensor eignet sich dieses Gerät auch in Feuchträumen wie Badezimmern und Waschküchen. Der Ambientika advanced+ besteht aus: der Innenwandbefestigung inklusive Feuchte- und Dämmersensor und Designabdeckung, einem PVC Einbaurohr mit einem Durchmesser von 160 mm, einem Keramik Wärmetauscher zur Speicherung der Wärmeenergie, zwei bereits werkseitig und wechselbaren G3 Filtern, einem Wetter- und Schallschutzgitter, inklusive Außenwandbefestigung sowie eine Fernbedienung mit Display. Die Inbetriebnahme des Ambientika advanced+ erfolgt über einen Kippschalter an der linken unteren Seite des Innenwandgehäuses. Die Werkseinstellungen des Gerätes sind auf den Auto-Modus konfiguriert. Das bedeutet, dass aller 70 Sekunden im Wechsel die Luft aus dem Raum gesaugt beziehungsweise frische Luft von außen zugeführt wird. Der Sollwert des Hygrostats für den Feuchtigkeitssensor ist auf 60 % eingestellt. Weitere einstellbare Schwellenwert sind 40 und 75 %. Sollte der Lüfter über den Kippschalter außer Betrieb genommen werden, startet es nach erneutem Einschalten mit dem eingestellten Betriebsmodus, welcher vor dem Ausschalten eingestellt wurde. Insgesamt verfügt das Lüftungsgerät über drei Hauptbetriebsarten und sechs weitere Betriebsarten. Diese können Sie über die Schnellwahltasten auf der mitgelieferten Fernbedienung einstellen. Mit der MODE Taste wählen Sie zwischen: Automatikmodus Überwachungsmodus Manueller Modus Die sechs zusätzlichen Modi steuern Sie mit den Schnellzugriffstasten: Nachtmodus Zeitgesteuerter Abluftmodus Master / Slave Luftstrommodus Slave / Master Luftstrommodus Abluftmodus Zuluftmodus   Alle detaillierten Informationen zu den einzelnen Modi und wann Sie am besten welchen Modus aktivieren, entnehmen Sie der im Lieferumfang enthaltenen Bedienungs- und Montageanleitung. Genau wie der Ambientika solo+ besticht auch der advanced+ durch seine besonders leise Laufleistung. Der Einbau des Lüftungsmotors hinter den keramischen Wärmetauscher reduziert die Laufgeräusche bereits auf 20 dB bei niedriger Geschwindigkeit. Im Nachtmodus halbiert sich dieser Wert sogar auf 10 dB. In weißer Designoptik und gefertigt aus robusten und qualitativ hochwertig Materialien erhalten Sie einen Lüfter, der höchste Luftwechselansprüche erfüllt. Darüber hinaus ist die Installation, Konfigurierung, Reinigung und Wartung des Gerätes auch in Eigenregie möglich. Technische Details Kleinraumventilator Ambientika advanced+ von Südwind ArtikelAmbientika advanced+ DN 160Ambientika advanced+ DN 100 Ausführung Standardausführung Badausführung Fördervolumen maximal 60 m³/h 30 m³/h Drehzahlsteuerbar - - Reversierbarkeit ✔ ✔ Wirkungsgrad keramischen Wärmerückgewinnung 93 % 93 % Spannungsart Wechselstrom Wechselstrom Bemessungsspannung 230 V 230 V Netzfrequenz 50 Hz 50 Hz Nennleistung 3,9 - 6,7 W 3,2 - 5,9 W Schutzart IP 44 IP 44 Netzzuleitung 3/5 x 1,5 mm² 3/5 x 1,5 mm² Einbauort Wand Wand Einbauart Aufputz / Unterputz Aufputz / Unterputz Einbaulage horizontal horizontal Material Kunststoff Kunststoff Klappe automatisch automatisch Nennweite 160 mm 100 mm Breite 212 mm Außenwandbefestigung inklusive Wetterhaube 233 mm Innenwandbefestigung inklusive Design Abdeckhaube 212 mm Außenwandbefestigung inklusive Wetterhaube 233 mm Innenwandbefestigung inklusive Design Abdeckhaube Höhe 212 mm Außenwandbefestigung inklusive Wetterhaube 250 mm Innenwandbefestigung inklusive Wetterhaube 212 mm Außenwandbefestigung inklusive Wetterhaube 250 mm Innenwandbefestigung inklusive Wetterhaube Tiefe 54 mm Außenwandbefestigung inklusive Wetterhaube 42 mm Innenwandbefestigung inklusive Wetterhaube 54 mm Außenwandbefestigung inklusive Wetterhaube 42 mm Innenwandbefestigung inklusive Wetterhaube Fördermitteltemperatur bei IMax 40 °C 40 °C Betriebstemperatur -20 °C bis +50 °C -20 °C bis +50 °C maximale relative Luftfeuchtigkeit Φe 80 % 80 % Schalldruckpegel Normschallpegeldifferenz 20 dB(A) / 25 dB(A) / 28 dB(A) / 30 dB(A) Abstand 3 m max 44dB 20 dB(A) - 24 dB(A) Abstand 3 m max 44dB Verpackungseinheit 1 Stück 1 Stück Sortiment A A GTIN (EAN) 4893273177373 4893273177366 Zubehörteile Kleinraumventilator Ambientika advanced+ von Südwind Allgemeines Zubehör für den Kleinraumlüfter Ambientika advanced+ Aktivkohlefilter Außengitter, von innen montierbar Außenhaube Pro Ersatzfilter Set G3 Fensterlaibung Pollenschutzfilter Set F5 Rohrverlängerung Schalldämpfer Wandeinbaugehäuse aus EPS Styropor Notwendige Zusatzprodukte Das notwendige Material sowie Werkzeug zur Montage des Kleinraumventilators ist bauseitig zur Verfügung zu stellen. Das inkludiert Dübel und Schrauben, die nicht im Lieferumfang enthalten sind. Im Falle die Wand stärker als 500 mm sein sollte, verlängern Sie das Einbaurohr mit einer zusätzlichen Rohrverlängerung aus PVC. Diese ist in unserem Onlineshop erhältlich und erweitert die Rohrlänge um bis zu 700 mm. Zur Anpassung des Einbaurohres sowie der Rohrverlängerung(en) nutzen Sie dafür entsprechendes Trennwerkzeug. Montageanleitung Kleinraumventilator Ambientika advanced+ von Südwind Hinweise und Vorbereitungen zur Montage Die Wand des Montageplatzes muss mindestens 250 mm stark sein. Passen Sie die Länge des Einbaurohrs so an, dass das Rohr an der Innen- und Außenseite jeweils putzbündig abschließt. Das mitgelieferte Rohr ist 500 mm lang. Sollte eine Verlängerung des Lüftungsrohres notwendig sein, ist das bis zu einer Länge von 2.500 mm (2,5 m) möglich. Montage des Lüfters nicht in der Nähe von Sonnensegeln, Vorhängen oder Vergleichbarem. Die Funktionsweise des Lüfters würde sonst eingeschränkt werden. Bringen Sie den Lüfter bestmöglich in einer Höhe von 2,3 m (gemessen an der Unterkante) an. Grund dafür ist die erhöhte Bildung von Dampf im oberen Bereich des Raumes. Vor dem Beginn der Montage Netzstrom abstellen. Passendes Werkzeug und adäquates Material zur Befestigung (Dübel, Schrauben) bereitstellen. Montage an der Wand Führen Sie eine Kernlochbohrung von mindestens 175 mm durch. Achten Sie auf die erforderlichen Abstände zur Wand und Decke (siehe Abbildung 1). WICHTIG: Aufgrund der Entstehung von Kondenswasser im Schacht beziehungsweise im Lüftungsrohr ist bei der Kernlochbohrung ein Gefälle in Richtung Außenwand von ca. 1 - 2 Prozent vorzusehen. Mit einem Styropor Wandeinbaugehäuse aus unserer Zubehörabteilung im Onlineshop können Sie sich die Kernlochbohrung sparen. Diese Art des Einbaus ist vor allem bei Neubauten oder großangelegten Sanierungsmaßnahmen zu empfehlen. Der Mauerblock von Südwind wird direkt in die Wand eingebaut und nimmt das Lüftungsrohr somit auf. Das erforderliche Gefälle ist dort bereits berücksichtigt. Schmutzdeckel an beiden Rohröffnungen des Einbaurohrs anbringen (siehe Abbildung 4) und das Rohr einschieben. (Siehe Abbildung 5). Stellen Sie sicher, dass das Einbaurohr mit der Innen- und Außenwand putzbündig abschließt. Markieren Sie mit der mitgelieferten Installationsschablone die Bohrlöcher für den Lüfter sowohl an der Innenwand als auch an der Außenwand (siehe Abbildung 6). Bohren Sie nun die Löcher und setzten Sie Dübel ein. Schmutzdeckel an der Außenwandseite aus dem Einbaurohr nehmen (siehe Abbildung 1). Wetterhaube von der Außenwandbefestigung abnehmen (siehe Abbildung 2). Außenwandbefestigung mit der Wand verschrauben (siehe Abbildung 3). Befestigungsmaterial nicht im Lieferumfang enthalten. Wetterhaube wieder an der Außenwandbefestigung einrasten (siehe Abbildung 4). Montage Hauptgerät Lösen Sie mit Bedacht das Gehäuse von der Innenwandbefestigung. Drücken Sie mit einem Schlitzschraubendreher oben am Gehäuse vorsichtig hinein (siehe Abbildung 5). Die Klappe sollte sich nun öffnen. Nehmen Sie die Abdeckung des Klemmblocks ab (siehe Abbildung 6). Netzkabel von hinten durch die Kabelführung ziehen (Unterputz) und Innenwandbefestigung mit der Wand verschrauben (siehe Abbildung 7 und 7A). Führen Sie beim Aufputzanschluss das Netzstromkabel, wie auf Abbildung 7B zu sehen, in die Innenwandbefestigung ein. Anschluss des Netzstromkabels gemäß dem Schaltplan (Siehe Abbildung) an und zusätzliche Sicherung des Kabels mit der Kabelklemme (siehe Abbildung 8). WICHTIG: Beachten Sie beim Zusammenschluss mehrerer Gerate, dass die Feuchtigkeits- und Dämmerungssensoren die Werte der ersten angeschlossenen Lüftereinheit erfassen. Verwenden Sie bei Systemen mit sehr langer Verdrahtung oder bei Vorhandensein vieler elektrischer/elektronischer Geräte, die Signalstörungen verursachen können, abgeschirmte Kabel. Schließen Sie einen 120-Ohm-Abschlusswiderstand an die Klemmen 3 und 4 des letzten SLAVE an. Lüfter einsetzen (siehe Abbildung 11) und arretieren (siehe Abbildung 12). Designabdeckung nach oben klappen, bis sie hörbar einrastet (siehe Abbildung 17 und 18).   Wichtige Zusatzinformationen Beim Zusammenschluss von mehreren Geräten empfängt nur die MASTER-Einheit Befehle von der Steuerung, erfasst die Umgebungsbedingungen über die Sensoren und steuert folglich den Rest des Systems. Alle 3.000 Betriebsstunden leuchtet die Anzeige-LED der MASTER-Lüftereinheit auf, um Sie an die Wartung des Gerätes zu erinnern. Ab diesem Zeitpunkt läuft der Ventilator in der zuvor eingestellten Funktion weiter. Diese kann nicht geändert werden, solange bis eine Wartung durchgeführt wurde. Um den Filteralarm zurückzusetzen, drücken Sie dazu nach der Wartung auf die FILTER-Taste (F) auf der Fernbedienung. Die Wartung beziehungsweise Reinigung können Sie in Eigenregie durchführen. Reinigen Sie die Abdeckung, Rotorblätter des Lüftungsmotors sowie den keramischen Wärmetauscher. Verwenden Sie bestmöglich einen trockenen Lappen und keine Reinigungsmittel. Die Filter können Sie mit einem Staubsauger vom Schmutz befreien oder unter klarem Wasser ausspülen. Stellen Sie sicher, dass die Filter vor dem Wiedereinsetzen komplett getrocknet sind. Sobald die Filter Verschleißerscheinungen aufweisen, sollten sie ersetzt werden, spätestens nach 2 Jahren. Ersatzfilter sowie Pollen- und Aktivkohlefilter sind in unserem Onlineshop erhältlich.

Varianten ab 369,00 €
399,00 €
Südwind Verlängerungsrohr - Wandeinbauhülse für Ambientika
Variante (Erklärung unten): Standard (160mm Rohrdurchmesser)
Verlängerungsrohr von Südwind Mit dem Verlängerungsrohr aus PVC können Sie die Ambientika Lüftungsgeräte in Wänden von bis zu 70 cm Stärke einbauen. Tauschen Sie dazu das mitgelieferte, 50 cm lange Einbaurohr des Lüfters aus und passen Sie es gegebenenfalls auf die benötigte Länge an. Beachten Sie dabei die Leistungsstärke des Ventilators. Die Kleinraumventilatoren der Ambientika Serie gewährleisten einen korrekten Betrieb für Rohrlängen bis zu 2,50 m beziehungsweise 3,0 m. Kontaktieren Sie gerne unseren Kundendienst bei Fragen zur optimalen Verbindung von mehreren Verlängerungsrohren.

19,00 €
Südwind Ersatzfilter - Pollenfilter - Aktivkohlefilter für Ambientika
Variante (Erklärung unten): Ersatzfilter G3 - 160mm
Filter von Südwind Standardmäßig befinden sich im Lieferumfang der Ambientika Lüfter je zwei Filter der Filterklasse G3. Durch den dauerhaften Betrieb des Ventilators verschleißen die Filter unweigerlich. Ist eine Reinigung der Filter nicht mehr möglich, sollte sie ausgetauscht werden. Empfohlen ist ein Austausch ohnehin nach zwei Jahren. Die Standard-Ersatzfilter erhalten Sie im 2er Pack. Zusätzlich ist ein Aktivkohlefilter-Set (2 Stk.) in unserem Onlineshop erhältlich. Diese Filter filtern Staub und andere Schmutzpartikel mechanisch aus der Luft heraus. Ihr Einsatz ist zudem prädestiniert für die Filterung von Autoabgasen, Gerüchen, Toxinen sowie vielen weiteren Schadstoffen aus der Luft. Beachten Sie, dass die Aktivkohlefilter nicht waschbar sind. Sobald die Filterleistung merklich nachlässt, sollten die Filter ersetzt werden. Mit dem Pollenschutzfilter-Set (2 Stk.) sind Sie bestens für die nächste Pollensaison gerüstet. Diese Filter der Filterklasse F5 befreien die einströmende Luft zusätzlich von Sporen, Keimen und Bakterien. Die Verwendung der Pollenschutzfilter ist nur während der Pollensaison zu empfehlen. Durch die engmaschige Struktur des Filters kann die Leistung des Lüfters beeinträchtigt werden. Die Pollenschutzfilter sind ebenfalls nicht auswaschbar und sollten bei mangelhafter Filterleistung ausgetauscht werden.

14,00 €
Südwind Ambientika solo+ Komplettset
Kleinraumventilator Ambientika solo+ von Südwind Mit dem Ambientika solo+ aus dem Hause Südwind erleben Sie einen besonders geräuscharmen, aber leistungsstarken Kleinraumventilator. Für Räumlichkeiten mit bis zu 30 m2 Größe sorgt der Lüfter des Unternehmens aus Südtirol für einen regelmäßigen Luftwechsel. Stellen Sie ihre gewünschte Lüftungsgeschwindigkeit ein und der Ambientika solo+ führt 70 Sekunden lang frische Luft dem Raum zu und im nächsten, gleich langen Intervall verbrauchte Luft nach draußen ab. Während die Luft nach außen gesaugt wird, speichert der integrierte, keramische Wärmetauscher die Wärmeenergie und gibt sie bei der Frischluftzufuhr wieder ab. Zusätzlich filtert der Lüfter die ein- und ausströmende Luft. Vorteile Kleinraumventilator Ambientika solo+ von Südwind Besonders leiser Betrieb durch Brushless Motor, welcher hinter dem Wärmetauscher installiert ist Alle 70 Sekunden wechselt der Betrieb zwischen Luft ansaugen und absaugen Keramischer Wärmetauscher mit einem Wirkungsgrad von 93 Prozent Kondenswasserablauf nicht erforderlich G3 Filter sorgen für Reinigung der abgesaugten sowie zugeführten Luft Lieferumfang Die Lieferung des Kleinraumventilators Ambientika eco erfolgt in einer transportsicheren Verpackung und enthält: 1x Lüftungsgerät inklusive Einbaurohr mit integriertem Wärmespeicher 1x Set G3 Filter (2 Stück) 1x Installationsschablone 1x Minimalistische Außenhaube 1x Design Innenabdeckung 1x Montage- und Bedienungsanleitung Produktinformationen Kleinraumventilator Ambientika solo+ von Südwind Der Kleinraumventilator Ambientika solo+ von Südwind ist ideal für den Einsatz zur Be- und Entlüftung einzelner Wohnräume, Büros sowie öffentlichen Räumen. Der Lüfter besteht aus: der Haupteinheit für den Innenraum inklusive Designabdeckung, einem Einbaurohr aus PVC mit einem Diameter von 160 mm, einem keramischen Wärmetauscher und zwei Filtern der Filterklasse G3, die werkseitig installiert sind, sowie einem externen Schallschutzgitter, einschließlich Außenwandbefestigung. Schalten Sie den Ventilator am Kippschalter ein und regulieren Sie die Lüftungsintensität mit dem zweiten Schalter. Wählbar sind zwei Stufen. Alternativ ist die Bedienung des Lüfters mit einem zusätzlichen Schalter an der Wand denkbar sowie die Verbindung mit einer Zeitschaltuhr. Beim Betrieb mehrerer Geräte in einem Raum sollten mindestens drei Meter Abstand zwischen den Lüftern eingehalten werden. Für Räume mit einer Größe von bis zu 30 m² entfaltet der Ambientika solo+ seine volle Leistungsfähigkeit. Im Rhythmus von 70 Sekunden wechselt der Ventilator zwischen Absaugen der Raumluft und Zufuhr frischer Luft von Draußen. Die Wärmeenergie der abgesaugten Luft wird dabei im keramischen Wärmetauscher gespeichert und während der Luftzufuhr wieder abgegeben. Der Wirkungsgrad beträgt 93 Prozent. Im Vergleich zum Lüftermodell Ambientika eco läuft der Ambientika solo+ noch ruhiger. Die Geräuschemission wurde durch den Einbau des Motors hinter den Keramik Wärmetauscher auf 20 dB (Stufe I) gesenkt. Der Einsatz in Räumen, in denen es besonders ruhig sein soll, ist dadurch noch geeigneter. Der Kleinraumventilator Ambientika solo+ kommt in einem weißen und schlichten Design daher und sorgt für einen effizienten und besonders leisem Luftwechsel in Wohnräumen und Büros. Alle verwendeten Materialien des Lüfters sind hochwertig, robust und überzeugen durch ihre Strapazierfähigkeit. Die Montage, Reinigung und Wartung des Gerätes geht leicht von der Hand und zusätzlich spart Ihnen der Ventilator durch den integrierten Wärmetauscher Heizkosten.   Technische Details Kleinraumventilator Ambientika solo+ von Südwind Artikel Ambientika solo+ DN 160 Ausführung Standardausführung Fördervolumen 20 m³/h / 60 m³/h Drehzahlsteuerbar - Reversierbarkeit ✔ Wirkungsgrad keramischen Wärmerückgewinnung 93 % Spannungsart Wechselstrom Bemessungsspannung 230 V Netzfrequenz 50 Hz Nennleistung 4,2 W / 6,7 W Schutzart IP X4 Netzzuleitung 3/5 x 1,5 mm² Einbauort Wand Einbauart Aufputz / Unterputz Einbaulage horizontal Material Kunststoff Klappe automatisch Nennweite 160 mm Breite ● 212 mm Außenwandbefestigung inklusive Wetterhaube ● 233 mm Innenwandbefestigung inklusive Design Abdeckhaube Höhe ● 212 mm Außenwandbefestigung inklusive Wetterhaube ● 250 mm Innenwandbefestigung inklusive Wetterhaube Tiefe ● 54 mm Außenwandbefestigung inklusive Wetterhaube ● 42 mm Innenwandbefestigung inklusive Wetterhaube Fördermitteltemperatur bei IMax 40 °C Betriebstemperatur -20 °C bis +50 °C maximale relative Luftfeuchtigkeit Φe 80 % Schalldruckpegel 25 dB(A) / 30 dB(A) Abstand 3 m, Freifeldbedingungen Verpackungseinheit 1 Stück Sortiment A GTIN (EAN) 4893273177366-1 Zubehörteile Kleinraumventilator Ambientika solo+ von Südwind Allgemeines Zubehör für den Kleinraumlüfter Ambientika solo+ Aktivkohlefilter Außengitter, von innen montierbar Außenhaube Pro Ersatzfilter Set G3 Fensterlaibung Pollenschutzfilter Set F5 Rohrverlängerung Schalldämpfer Wandeinbaugehäuse aus EPS Styropor Notwendige Zusatzprodukte Stellen Sie für die korrekte Installation des Kleinraumventilators Ambientika solo+ entsprechend dem Untergrund des Montageplatzes ausreichend Befestigungsmaterial sowie passendes Werkzeug zur Verfügung. Dübel und Schrauben sind nicht im Lieferumfang enthalten. Bei Wänden, die dicker als 500 mm sind, verwenden Sie eine PVC Rohrverlängerung. Verwenden Sie sowohl für das mitgelieferte Einbaurohr als auch für die Rohrverlängerung ein geeignetes Trennwerkzeug zur Längenanpassung, falls erforderlich. Montageanleitung Kleinraumventilator Ambientika solo+ von Südwind Hinweise und Vorbereitungen zur Montage Die Wand darf eine Stärke von 250 mm nicht unterschreiten. Die Einbaurohrlänge beläuft sich auf 500 mm und kann im Fall einer abweichenden Wandstärke verkürzt werden. Eine Erweiterung der Rohrlänge auf bis zu 3.000 mm (3 m) ist ebenfalls möglich. Montieren Sie den Kleinraumventilator nicht in der unmittelbaren Umgebung von Sonnensegeln, Vorhängen oder Ähnlichem. Dies würde zu einer eingeschränkten Funktionsweise des Lüftungsgerätes führen. Bringen Sie den Lüfter bestmöglich in einer Höhe von 2,3 m (gemessen an der Unterkante) an. Grund dafür ist die erhöhte Bildung von Dampf im oberen Bereich des Raumes. Vor dem Beginn der Montage Netzstrom abstellen. Passendes Werkzeug und adäquates Material zur Befestigung (Dübel, Schrauben) bereitstellen. Montage an der Wand Kernlochbohrung von mindestens 175 mm durchführen. Beachten Sie dabei die Abstandsmasse zu Wand und Decke (siehe Abbildung 1). WICHTIG: Aufgrund der Entstehung von Kondenswasser im Schacht beziehungsweise im Lüftungsrohr ist bei der Kernlochbohrung ein Gefälle in Richtung Außenwand von ca. 1 - 2 Prozent vorzusehen. Mit einem Styropor Wandeinbaugehäuse aus unserer Zubehörabteilung im Onlineshop können Sie sich die Kernlochbohrung sparen. Diese Art des Einbaus ist vor allem bei Neubauten oder großangelegten Sanierungsmaßnahmen zu empfehlen. Der Mauerblock von Südwind wird direkt in die Wand eingebaut und nimmt das Lüftungsrohr somit aus. Das erforderliche Gefälle ist dort bereits vorgesehen. Bringen Sie die beiden Schmutzdeckel an den Öffnungen des Einbaurohrs (siehe Abbildung 4) an und schieben Sie das Rohr ein. (Siehe Abbildung 5). Das Einbaurohr sollte dabei sowohl an der Innenwand als auch an der Außenwand putzbündig abschließen. Mithilfe der Installationsschablone die Bohrlöcher für den Kleinraumventilator an Innen- und Außenwand anzeichnen (siehe Abbildung 6) Löcher bohren und Dübel einsetzen. Schmutzdeckel an der Außenwandseite aus dem Einbaurohr nehmen (siehe Abbildung 1). Wetterhaube von der Außenwandbefestigung abnehmen (siehe Abbildung 2). Außenwandbefestigung mit der Wand verschrauben (siehe Abbildung 3) Befestigungsmaterial nicht im Lieferumfang enthalten. Wetterhaube wieder an der Außenwandbefestigung einrasten (siehe Abbildung 4). Montage Hauptgerät Gehäuse des Innenwandgerätes vorsichtig lösen. Dabei mit einem Schlitzschraubendreher oben am Gehäuse hineindrücken (siehe Abbildung 5). Klappe öffnet sich nun. Abdeckung des Klemmblocks abnehmen (siehe Abbildung 6). Netzkabel von hinten durch die Kabelführung ziehen (Unterputz) und Innenwandbefestigung mit der Wand verschrauben (siehe Abbildung 7 und 7A). Bei Anschluss mit Netzstrom Aufputz die Kabel gemäß Abbildung 7B in die Innenwandbefestigung einführen.  Das Netzstromkabel nach erfolgreichem Anschluss (siehe Schaltplan) des Netzstroms mit der Kabelklemme fixieren (siehe Abbildung 8). Lüfter einsetzen (siehe Abbildung 11) und arretieren (siehe Abbildung 12). Designabdeckung nach oben klappen, bis sie hörbar einrastet (siehe Abbildung 17 und 18). Wichtige Zusatzinformationen Für den Kleinraumventilator ist keine separate Konfiguration erforderlich. Das Gerät funktioniert ohne Sensoren. Sie als Nutzer Schalten den Lüfter an / aus und regeln die Geschwindigkeitsstufen. Wir empfehlen Ihnen die Filter und den keramischen Wärmetauscher alle drei Monate die Filter zu reinigen. Nutzen Sie dafür einen Staubsauger und einen trockenen Lappen ohne Reinigungsmittel. Sobald eine merkliche Beeinträchtigung des Luftdurchsatzes aufgrund von Verschleißerscheinungen der Filter zu verzeichnen ist, sollten die Filter ausgetauscht werden. Spätestens nach einem Betrieb von zwei Jahren sollte der Austausch der Filter ohnehin erfolgen. Ersatzfilter erhalten Sie in unserem Onlineshop. Die Reinigung der Innen- und Außenabdeckungen sowie des Abdeckgitters und Lüfterrades sollte in regelmäßigen Abständen erfolgen. Auch hier sollte ein trockener Lappen ohne Reinigungsmittel verwendet werden.

319,00 €
%
Tipp
2x Südwind Ambientika wireless+ Lüftungsset
2er Lüftungsset wireless+ von Südwind Bei diesem Angebot erhalten Sie das Lüftungsset, bestehend aus 2x Ambientika wireless+ Komplettset von Südwind. Mehr Informationen zum Einzelprodukt finden Sie hier: Südwind Ambientika wireless+ Komplettset

889,00 € 898,00 € (1% gespart)
Südwind Wandeinbaugehäuse aus EPS für Ambientika
Variante (Erklärung unten): Badlüfter (100mm Rohrdurchmesser)
Wandeinbaugehäuse aus EPS Styropor von Südwind Das anthrazitfarbene Wandeinbaugehäuse aus EPS von Südwind dient zur Aufnahme von Wandhülsen und ist ein optionales Zubehör für die Installation der dezentralen Lüftungsgeräte der Herstellerfirma. Bereits während der Rohbauphase kann das Wandeinbaugehäuse in der Gebäudewand integriert werden. Das erspart eine nachträgliche Kernlochbohrung für die Installation eines Ventilatorsystems zu Be- oder Entlüftung. Das Einbaugehäuse besteht aus Expandiertem Polystyrol Hartschaum EPS, auch als Styropor bekannt, und überzeugt einerseits durch sein geringes Gewicht. Andererseits bringt EPS hervorragende Eigenschaften in Bezug auf Brand-, Schall- und Wärmeschutz mit sich. Sehr vorteilhaft bei dem Wandeinbaugehäuse ist das bereits integrierte Gefälle nach außen. Um den Ablauf von entstehendem Kondenswasser zu gewährleisten, ist ein Gefälle von ein bis zwei Prozent zur Außenwand hin empfehlenswert. Die Maße des Wandeinbaugehäuses betragen 240 x 210 x 500 mm (H x B x T). Sollte die Wandstärke geringer sein, lässt sich das Einbaugehäuse kürzen. Der Einbau mehrerer Wandeinbaugehäuse hintereinander ist nicht ratsam, da die Funktion des werkseitig vorgesehenen Gefälles verloren geht.

35,00 €
%
Tipp
2x Südwind Ambientika advanced+ Lüftungsset
2er Lüftungsset advanced+ von Südwind Bei diesem Angebot erhalten Sie das Lüftungsset, bestehend aus 2x Ambientika advanced+ Komplettset von Südwind. Mehr Informationen zum Einzelprodukt finden Sie hier: Südwind Ambientika advanced+ Komplettset

789,00 € 798,00 € (1.13% gespart)
%
Tipp
4x Südwind Ambientika wireless+ Lüftungsset
4er Lüftungsset wireless+ von Südwind Bei diesem Angebot erhalten Sie das Lüftungsset, bestehend aus 4x Ambientika wireless+ Komplettset von Südwind. Mehr Informationen zum Einzelprodukt finden Sie hier: Südwind Ambientika wireless+ Komplettset

1.699,00 € 1.796,00 € (5.4% gespart)
%
Tipp
6x Südwind Ambientika wireless+ Lüftungsset
6er Lüftungsset wireless+ von Südwind Bei diesem Angebot erhalten Sie das Lüftungsset, bestehend aus 6x Ambientika wireless+ Komplettset von Südwind. Mehr Informationen zum Einzelprodukt finden Sie hier: Südwind Ambientika wireless+ Komplettset

2.549,00 € 2.694,00 € (5.38% gespart)
Südwind Ambientika eco Kleinraumventilator Komplettset mit 160mm
Rohrdurchmesser: 160 mm

269,00 €
Südwind Unterdruckwächter - Druckwächter für raumluftabhängige Feuerstätten
Unterdruckwächter von Südwind Sicherheit geht jeden etwas an und mit diesem Unterdruckwächter beugen Sie einer Gefahr durch enstehenden Unterdruck bei gleichzeitigen Betrieb einer Lüftungsanlage und einer raumluftabhängigen Feuerstätte vor. Bei enstehenden Unterdruck kann es vorkommen das die Abgase, welche durch den Schornstein abgeführt werden sollen, in den Innenraum gelangen. Folgen können gesundheitliche Risiken, bis hin zu einer tödlichen Kohlenmonoxidvergiftung sein. Diese Anlage beugt vor und schaltet die Lüftungsanlage bei entstehenden Unterdruck im Notfall stromlos. Somit können Sie beruhigt in Ihrer Wohnung eine Dunstabzughaube oder kontrollierte Wohnraumlüftung nutzen. Technische Daten: Netzspannung: 230 V (Betrieb über 5V/1A Steckernetzteil) Anschlussleistung: 500 W Leistungsaufnahme: < 2 W Druckmessbereich: -50 bis +50 Pa Genauigkeit: 3% vom Messwert

419,00 €
Südwind Fensterlaibung - Laibungskit für Ambientika
Fensterlaibung von Südwind Das Einbauset für Fensterlaibungen ist ideal für eine von außen fast unsichtbare Montage eines Lüfters. Der Anschluss mit dem Einbaurohr des Lüftungsgerätes erfolgt mit einem rechtwinkligen Verbindungselement, welches am anderen Ende mit einem weißen Rechteckrohr verbunden ist. Dieses Rechteckrohr endet außerhalb des Gebäudes innerhalb der Fensterlaibung. Ein ebenso weißes Außengitter bildet den Abschluss. Von Außen fällt der Lüftungsschacht beziehungsweise die Außenabdeckung optisch kaum auf. Das Rechteckrohr kann bei der Installation auf die benötigte Länge zugeschnitten werden. Darüber hinaus muss ein Gefälle von drei Prozent in Richtung des Außengitters gewährleistet sein, damit entstehendes Kondenswasser abgeleitet wird. Das Rechteckrohr sowie die Außenseite des Verbindungselementes ermöglichen durch ihre Oberflächenstruktur eine optimale Putzhaftung. Das Fensterlaibungs-Set besteht aus: 1x weißes PVC Außengitter mit den Maßen: 125 x 220 mm 1x weißes PVC Rechteckrohr mit den Maßen: 90 x 180 mm 1x rechtwinkliges Verbindungselement für die Verbindung des Rechteckrohres mit dem Einbaurohr (Ø 160 mm) des Ambientika Lüfters

99,00 €
%
Tipp
6x Südwind Ambientika advanced+ Lüftungsset
6er Lüftungsset advanced+ von Südwind Bei diesem Angebot erhalten Sie das Lüftungsset, bestehend aus 6x Ambientika advanced+ Komplettset von Südwind (160 mm Rohrdurchmesser). Mehr Informationen zum Einzelprodukt finden Sie hier: Südwind Ambientika advanced+ Komplettset

2.279,00 € 2.394,00 € (4.8% gespart)
%
Tipp
4x Südwind Ambientika advanced+ Lüftungsset
4er Lüftungsset advanced+ von Südwind Bei diesem Angebot erhalten Sie das Lüftungsset, bestehend aus 4x Ambientika advanced+ Komplettset von Südwind. Mehr Informationen zum Einzelprodukt finden Sie hier: Südwind Ambientika advanced+ Komplettset

1.558,00 € 1.596,00 € (2.38% gespart)
Südwind Außengitter für Ambientika
Von Innen montierbares Außengitter von Südwind Das weiße, von Innen montierbare Außengitter ist ein optionaler Zubehörartikel für die besonders leise laufenden Ambientika Lüfter aus unserem Kleinraumventilatoren Sortiment. In allererster Linie dient das Außengitter als Abschlusselement von Lüftungsleitungen mit einem Durchmesser von 100 bis 160 mm. Darüber hinaus als Wetterschutz, sodass zum Beispiel das Eindringen von Niederschlägen oder starken Winden in den Lüftungskanal reduziert wird. Optional lässt sich ein Fliegengitter zum Schutz vor einfallenden Insekten anbringen. Besonders geeignet ist der Einsatz des Außengitters bei der Montage von Lüftungsgeräten in oberen Etagen. Sie können das Außengitter bequem von der Wohnung aus installieren. Die korrekte Positionierung erfolgt mithilfe eines Drahtes. Das angeschlossene Metallgestell spreizt sich auf die erforderliche Rohrweite aus und fixiert so das Außengitter an der Lüftungsleitung.

26,50 €
Südwind Dach- und Kellerdurchführung
Lieferumfang1x hochwertigem Wind und Wetterschutz aus 316L Edelstahl, Wetter- und säurebeständig1x Rundrohr PVC mit 3mm Polyethylen isoliert, Durchmesser Ø 160 mm, Klemmdichtung Dichtungsträger aus verchromtem MessingKürzbares Rohr 1350 - 958 mmKondensablaufDer Zuschnitt des PVC-Rohrs ist je nach Bedarf direkt vor Ort möglich.

299,00 €
%
Tipp
8x Südwind Ambientika wireless+ Lüftungsset
8er Lüftungsset wireless+ von Südwind Bei diesem Angebot erhalten Sie das Lüftungsset, bestehend aus 8x Ambientika wireless+ Komplettset von Südwind. Mehr Informationen zum Einzelprodukt finden Sie hier: Südwind Ambientika wireless+ Komplettset

3.485,00 € 3.592,00 € (2.98% gespart)
Südwind Distanzhalter für Außenabdeckung
Aufbau: 50 mm
Distanzhalter für Standard Außenabdeckung PVC RAL 7035 Sollten Sie eine Wandstärke unterhalb des Mindesmaßes von 25 cm haben können Sie auf einen Distanzhalter mit 50 mm oder 100mm zurückgreifen. Damit erreichen Sie den erforderlichen Wandaufbau ohne Probleme um in den Genuss einer dezentralen Lüftungsanlage von Südwind zu kommen.

26,80 €
Südwind Taupunktsteuerung für Kellerentfeuchtung
Variante (Erklärung unten): mit kabelgebundenen Sensoren
Taupunktsteuerung von SüdwindSagen Sie Ihrem feuchten Keller den Kampf an! Sie erhalten bei jeder Variante immer mindestens 1x Taupunktsteuerung + 2x Temperatursensoren (Innen und außen).  Dabei sollten Sie auf 2 Verbindungen achten:a) Verbindung der Sensoren zur Taupunktsteuerung (Kabel oder Funk)b) Verbindung der Taupunktsteuerung zum Lüftungsgerät (Kabel oder Funk)Wir empfehlen Ihnen Variante 4, bei denen beide Verbindungen mittels  Funk gelöst werden können und dadurch den Einbauaufwand reduzieren. Nähere Informationen zu jeder Variante finden Sie nachfolgend:Erklärungen zu den verfügbaren Varianten:1) Mit kabelgebundenen SensorenInklusive 2x kabelgebundene Temperatursensoren zur Ermittlung des Taupunktes. Die Lüftungsgeräte werden mittels einer direkten Kabelverbindung an die Taupunktsteuerung angeschlossen.Sollten Sie sich für den Einsatz mit dem Südwind Wireless+ entscheiden, können Sie das Master-Gerät direkt anschließen und dieses gibt die Befehle entsprechend an die Slave-Geräte weiter. Der Innen- und Außensensor wird mit einem Kabel direkt mit der Taupunktsteuerung verbunden. Verbindung Lüfter - Taupunktsteuerung: KabelVerbindung Taupunktsteuerung - Sensoren: Kabel2) Mit FunksensorenInklusive 2x Temperatursensoren zur Ermittlung des Taupunktes, welche drahtlos mit der Taupunktsteuerung verbunden sind. Sollten Sie sich für den Einsatz mit dem Südwind Wireless+ entscheiden, können Sie das Master-Gerät direkt anschließen und dieses gibt die Befehle entsprechend an die Slave-Geräte weiter. Der Innen- und Außensensor ist drahtlos an die Taupunktsteuerung angebunden. Verbindung Lüfter - Taupunktsteuerung: Kabel Verbindung Taupunktsteuerung - Sensoren: Funk 3) Mit FunkempfängerInklusive 2x Kabel-Temperatursensoren zur Ermittlung des Taupunktes. Mit einem Funkempfänger im Lieferumfang enthalten. Hier können Sie Ihr Lüftungsgerät drahtlos mit der Taupunktsteuerung verbinden. Sollten Sie sich für den Einsatz mit dem Südwind Wireless+ entscheiden, können Sie das Master-Gerät direkt an den Funkempfänger anschließen. Das Master-Gerät gibt die Befehle entsprechend an die Slave-Geräte weiter. Der Innen- und Außensensor wird mit einem Kabel direkt mit der Taupunktsteuerung verbunden. Verbindung Lüfter - Taupunktsteuerung: FunkVerbindung Taupunktsteuerung - Sensoren: Kabel 4) Mit Funkempfänger und Sensoren (empfohlen)Inklusive 2x Funk-Temperatursensoren zur Ermittlung des Taupunktes und einem Funkempfänger für den Anschluss eines Lüftungsgerätes. Sollten Sie sich für den Einsatz mit dem Südwind Wireless+ entscheiden, können Sie das Master-Gerät direkt an dem Funkempfänger anschließen. Das Master-Gerät gibt die Befehle entsprechend an die Slave-Geräte weiter. Der Innen- und Außensensor wird drahtlos an die Taupunktsteuerung angebunden. Verbindung Lüfter - Taupunktsteuerung: FunkVerbindung Taupunktsteuerung - Sensoren: Funk Achtung: Bitte beachten Sie, dass die Taupunktsteuerung nicht direkt mit den Südwind Lüftern kommuniziert und einen externen Funkempfänger je Lüftungsgerät benötigt für einen drahtlosen Aufbau. Bei der Verwendung mit einem Wireless+ Gerät reicht hier ein Funkempfänger für das Mastergerät aus, welches die Befehle an die Slave-Geräte weitergibt. Lieferumfang je nach Auswahl: Taupunktssteuerung Funkempfänger möglich für den kabellosen Anschluss eines Südwind Ambientika Geräts für die Entfeuchtung des Kellers (Advanced+ / Wireless+)Funksensoren möglich (Achtung: WLAN benötigt)Für bis zu 10 Lüftungsgeräte kompatibelAppsteuerung vorhanden

399,00 €
Wandsteuerung als Wandpanel von Südwind
Variante (Erklärung unten): advanced+
Wandpanel mit CO2-Sensor von SüdwindAngeboten wird ein Wandpanel in verschiedenen Ausführungen von dem Hersteller Südwind (mit oder ohne CO2-Sensor).Alle gekoppelten Slave Geräte können synchronisiert werden, indem das Wandpanel mit der Master Einheit kommuniziert. Das Wandpanel kann per Funk oder über Kabel mit der Master Einheit verbunden werden und benötigt eine 230V Stromversorgung. Geeignet für folgende LüftungsgeräteSüdwind wireless+Südwind advanced+Steuerung via App Laut Hersteller soll noch 2022 eine App auf den Markt kommen, mit der Sie das Wandpanel bedienen können. Dadurch ist künftig eine Steuerung aller Südwind-Geräte durch die App möglich. DownloadsBedienungsanleitung Wandpanel von Südwind

206,99 €
%
Tipp
8x Südwind Ambientika advanced+ Lüftungsset
8er Lüftungsset advanced+ von SüdwindBei diesem Angebot erhalten Sie das Lüftungsset, bestehend aus 8x Ambientika advanced+ Komplettset von Südwind (160 mm Rohrdurchmesser).Mehr Informationen zum Einzelprodukt finden Sie hier: Südwind Ambientika advanced+ Komplettset

3.054,00 € 3.192,00 € (4.32% gespart)