Südwind – Lüftungshersteller aus Südtirol

Wie können wir Ihnen helfen?

Ihre Sofort-Beratung zu Südwind

Fachantworten & Erfahrungswerte zu Produkten, Planung & häufigen Anliegen

Südwind ist eine stark wachsende Lüftungsmarke, die sich gegenüber großen Herstellern immer stärker etabliert. Der Hauptgrund liegt weniger in der Vermarktung als vielmehr in der Qualität der Geräte. Neben den starken Leistungsdaten überzeugt die Ambientika-Reihe zusätzlich mit einzigartigen Unterscheidungsmerkmalen zu anderen Wettbewerbern:

  • Beste Ausgewogenheit aller Leistungsdaten
  • 60m³/h | 93% Wärmerückgewinnung | 44dB Schallschutz | Feuchtesensor
  • Verlässliche Funksteuerung der Geräte (inkl. App)
  • Vielfalt in der Bedienung via Fernbedienung, Geräteschalter, Wandpanel oder App
  • Bereits Integrierte Feuchtesensoren in jedem Gerät
  • Ventilator wurde hinter dem Wärmetauscher verbaut (Schallschutz)
  • Bestes Preis/Leistungsverhältnis am Markt
  • Vermietervariante: Geräte können als Zwangslüftung modifiziert werden
  • Brushless- Technologie führt zu besonders leisen Laufgeräuschen des Ventilators
  • 2 integrierte Filter für besonders starke Raumluftfilterung
  • 55 Jahre Lüftungserfahrungen in einer Lüftungsreihe integriert

Für eine Wohnraumlüftung sind nur die Modelle Advanced+ und Wireless+ möglich, da diese mit andern Geräten verbunden werden können. Diese verfügen über eine Reihe von erheblichen Schallschutzmaßnahmen, die in Summe zu einem sehr hohen Schallschutz führen:

  • Ventilator wurde hinter dem Wärmetauscher platziert und ist somit maximal weit weg vom Innenraum (Produktstärke)
  • Integrierte Brushless- Technologie führt zu besonders leisen Laufgeräuschen des Ventilators
  • Separates Schallzubehör kann nachträglich eingesetzt werden (ca. 3-5 dB Schallreduzierung)
  • Innenblende öffnet nach oben, wodurch Luftstrom und Schall weg vom Ohr in Richtung Decke abgeleitet werden
  • Starker Schallschutz durch den Gesamtaufbau des Lüftungsgeräts

Luftbude verzeichnete bislang noch keine einzige Reklamation aufgrund einer Geräuschproblematik. Das Kundenfeedback fiel hier durchweg positiv aus, wodurch die Ambientika-Geräte von Südwind zu den leisesten Lüftungsgeräten am Markt zu zählen sind.

Bei Wohnraumlüftung:

  • Advanced+ (kabelgebunden, eher für Neubau)
  • Wireless+ (Funkverbindung, besonders für Sanierung)

Bei Einzelraumlüftung:

  • Advanced+ Bad (für einzelnen Feuchteraum)
  • Ihr Bad mit Frischluft versorgen
  • Solo+ (für Abstellkammern, Garagen, Kellerraum)

Es können mehrere Geräte des Typs Advanced+ und Wireless+ gekoppelt werden. Sollten Sie mehrere Räume gegenwärtig oder zukünftig belüften wollen, so raten wir Ihnen immer zu einem dieser beiden Gerätetypen. Ohne eine Koppelung der Geräte untereinander können keine Druckstabilität sowie ausgeglichene Luftvolumenströme sichergestellt werden.

Der Unterschied liegt in der Kommunikation der einzelnen Lüfter, der advanced+ verbindet die Lüfter über eine Kabelverbindung direkt untereinander, der wireless+ kommuniziert über eine Funkverbindung. Sie können bei beiden Versionen bis zu 16 Lüfter mit einander verbinden und einzelne Lüftungszonen aufteilen. Vorteil beim wireless+ liegt darin, dass Sie sich auch später noch für neue Lüftungszonen entscheiden können, je nach Vorliebe können Sie die Räume neu anordnen und Sie bleiben damit sehr flexibel in der Zukunft. Bei einer Sanierung haben Sie ebenfalls Vorteile mit dem wireless+, da Sie sich den Verkabelungsaufwand (Schlitzen, Spachteln, Verputzen) sparen und somit den Montageaufwand minimieren.

Beide Gerätetypen sind von den Leistungskennzahlen sowie von den Abmaßen her weitestgehend identisch. Der Advanced+ Badlüfter wird jedoch nicht in den Lüfter-Verbund innerhalb der Wohnraumlüftung eingebunden und läuft somit eigenständig im Bad. So kann hier die Laufleistung an die Gegebenheiten des Bads mittels Feuchtesensor angepasst werden, ohne andere Lüftungsgeräte dabei zu beeinflussen. Durch den verringerten Rohrdurchmesser von 100mm lässt sich der Einbau leichter abbilden, selbst bei Badezimmern mit wenig verfügbarer Außenwand.

Die Südwind-Modelle eco / solo+ unterscheiden sich in einigen Leistungsmerkmalen zu den Produkten Advanced+ / Wireless+ (Bsp: fehlender Feuchtesensor). Der größte Unterschied liegt jedoch in der fehlenden Kommunikation unter den Lüftungsgeräten. Die Modelle eco / solo+ sind nur für Einzelraumlösungen konzipiert (Bsp: einzelner Kellerraum), nicht aber für eine gesamte Wohneinheit geeignet. Werden mehrere dezentrale Geräte in eine Wohneinheit zum Feuchteschutz installiert, ist ein Austausch unter den Geräten unerlässlich. Da sich bei allen Geräten der Ab- und Zuluftmodus nacheinander abwechseln, kommt es zu temporären Überdruck- oder Unterdrucksituationen in den einzelnen Räumen. Diese werden automatisch ausgeglichen, indem im paarweisen Betrieb immer ein "Gegenspieler" für den Druckausgleich sorgt (Bsp: Schlafzimmer = Zuluft | Wohnzimmer = Abluft). Die Luftvolumenströme sind innerhalb der gesamten Wohneinheit immer ausgeglichen sodass sich die temporären Überdruck- und Unterdrucksituationen in den einzelnen Räumen durch den Druckausgleich mit den Nachbarräumen auflösen. Den Umschaltprozess der einzelnen Geräte koordiniert das Mastergerät, sodass immer ein ausgeglichener Luftvolumenstrom gewährleistet werden kann. Würde dies nicht passieren, könnte es passieren, dass in einem herkömmlichen Einfamilienhaus 8 Geräte zeitgleich auf dem Abluftmodus laufen und ein Unterdruck entsteht. Solche Druckschwankungen müssen nach aktuellen Lüftungs-Richtlinien verhindert werden. So ist es beispielsweise auch verpflichtend, bei der Installation einer Lüftung neben einem Kamin eine Notabschaltung einzurichten. Diese soll bei Unterdruckverhältnissen die Lüftung abschalten, sodass keine giftigen Gase aus dem Kamin gezogen werden können. Die Ausstattung einer Wohneinheit mit eco/solo+ Geräten ist aufgrund der fehlenden Abstimmung unter den Geräten unzulässig und birgt ein permanentes Risiko für die Bewohner.

Wie viele Geräte Sie brauchen hängt vom benötigten Luftaustausch ab. Je nachdem welche Berechnungsgrundlage hier herangezogen wird, kann die benötigte Anzahl variieren. Der Luftaustausch ist abhängig von:

  • Grundfläche und Luftvolumen der Wohneinheit
  • Anzahl der Bewohner
  • Leistungsfähigkeit der Lüfter
  • Mögliche Vorschriften zum Feuchteschutz

Um eine ungefähre Vorstellung von der zu benötigten Anzahl an Lüftungsgeräten zu bekommen, folgen Sie einigen Faustregeln (keine Gewähr):

  • Je 1x Ambientika-Lüfter für: Wohn-, Schlaf-, Gästeräume (Räume über 25m² benötigen 2 Geräte)
  • Je 1x Ambientika-Lüfter für Feuchteräume wie HWR, Küche, WC oder Bad
  • Optional: Garagen, Abstellkammern, Ankleide, Speis, Flur oder Windfang nur auf Wunsch
  • Wohnkeller wird wie Wohnraum geplant. Lagerkeller reduziert (30m² = 1 Lüfter)

Wichtig: Lauft aktueller Lüftungsvorschriften ist nur eine gerade Anzahl an dezentralen Lüftern zulässig für einen ausgeglichenen Luftvolumenstrom ohne Druckschwankungen.

Daraus ergeben sich folgende grobe Geräteaufstellungen für Wohneinheiten:

  • 2-Raum-Wohnung: ca. 2-4 Südwind-Geräte
  • 3-Raum-Wohnung: ca. 4-6 Südwind-Geräte
  • 4-Raum Wohnung: ca. 6 Südwind-Geräte
  • 120m² Haus: ca. 8 Südwind-Geräte
  • 160m² Haus: ca. 10 Südwind-Geräte

Der Unterschied bei Badlüftern besteht vor allem in der Wärmerückgewinnung (WRG). Sie können sich im Bad zwischen einem reinen Abluftgerät (ohne WRG) oder Be- und Entlüftungsgeräten (mit WRG) entscheiden.

Reine Abluftgeräte kosten in der Regel zwischen 100€ – 300 € und benötigen einen Rohrdurchmesser von 100mm. Achten Sie hier auf integrierte Feuchtesensoren, damit Ihr Gerät nur bei Bedarf ablüftet und damit auch Wärme nach außen abgibt.

Be- und Entlüftungsgeräte kosten in der Regel zwischen 370€ - 800€ und haben meistens einen Rohrdurchmesser von 160mm (manchmal auch 200mm). Achten Sie hier auf einen integrierten Feuchtesensor sowie hohe Wärmerückgewinnungsgrade. Wir empfehlen hier den Ambientika+ Badlüfter von Südwind.

Für die Mehrkosten hinsichtlich eines Systems mit WRG können Sie:

  • Ihre Wärme bis zu 93% speichern,
  • Ihr Bad mit Frischluft versorgen
  • Zu- und Abluft von Schadstoffen, Feinstaub und Pollen filtern

Was sind die Vorteile vom Südwind Advanced+ mit Wärmerückgewinnung gegenüber klassischen Abluftgeräten?

Vorteile eines Systems mit WRG

  • Wärmespeicherung bis zu 94%
  • Frischluftzufuhr im Bad
  • Filterung der Raumluft von Schadstoffen, Feinstaub und Pollen

Nachteile eines Systems mit WRG

  • Je nach Gerät ein größerer Rohrdurchmesser mit meist 160mm
  • Höhere Anschaffungskosten (ca. 200€ Mehrkosten)
  • Niedrigerer Luftvolumenstrom (längeres Ablüften)

In der Lüftungsplanung werden 2 Arten von Keller unterschieden:

  • a) Gedämmter Keller (Teil der thermischen Hülle)
  • b) Ungedämmte Keller (teilweise oder ganz untererdig)

Gedämmte Keller sollten wie der übrige Wohnraum geplant werden, da auch hier die Feuchtigkeit nicht gut durch Gebäudeundichtigkeiten entweichen kann und es verstärkt zur Schimmelbildung kommen kann. Ungedämmte Keller werden hingegen eher als Lagerfläche genutzt, sodass eine reduzierte Lüftung ausreichend ist – hier entfällt schließlich die dauerhafte Anwesenheit von Bewohnern, die als größte Feuchtetreiber gelten. Bei ungedämmten Keller (Altbau) ist entscheidend, wie stark die Temperaturunterschiede im Sommer zwischen Außenluft und Kellerluft ausfallen. Je mehr der Keller durch das Erdreich ausgekühlt wird, desto größer fallen im Sommer die Temperaturunterschiede aus (Taupunktsteuerung dringend benötigt!).

Als grobes Richtmaß für Ihre Lüftungskalkulation können Sie folgende Faustformel anwenden (ohne Gewähr):

  • a) gedämmter Keller: 1x Ambientika-Lüfter je 20 Quadratmeter
  • b) ungedämmter Keller: 1x Ambientika-Lüfter je 30 Quadratmeter

Besonders feuchte Räume sollten immer mit einem Südwind-Lüfter ausgestattet werden (Bsp: Waschküche mit Advanced+ Badlüfter). Achten Sie auf die Paarigkeit der dezentralen Südwind-Lüfter und verbauen Sie im Keller immer eine gerade Anzahl an Push/Pull-Geräten (2,4,6 oder 8 Lüfter).

Die Ambientika-Lüftungsgeräte können werkzeuglos und innerhalb weniger Minuten vom Bewohner selbst gereinigt werden. Entnehmen Sie den Ventilator und Wärmetauscher aus dem Rohr, indem Sie die Innenblende öffnen. Hierüber kann auch ein Filterwechsel erfolgen. Befreien Sie alle Komponenten vom Staub, indem Sie mit einem Pinsel oder feuchten Tuch die einzelnen Bauteile reinigen. Sie erhalten bei der Lieferung Ihrer Geräte eine umfassende Anleitung für die eigenständige Wartung.

Die Lüfter kommunizieren mit einer Funkfrequenz von 868 MHz und werden über DIP Schalter am Gerät eingestellt. Jedes Gerät kann mittels einer speziellen Einstellung miteinander gekoppelt werden und erfüllt die Funktion eines Masters oder Slaves. Je nach der Konfiguration kann das Slave Gerät entgegengesetzt oder im gleichen Modus mit dem Master laufen.

Das ganze System läuft im Nomalfall automatisch bei hoher Luftfeuchtigkeit in den jweiligen Räumen. Die äußere Luftfeuchtigkeit wird hierbei nicht betrachtet. Wenn Sie einen Keller haben ohne Außendämmung, sollten Sie über den Einsatz einer Taupunktsteuerung nachdenken um keine Feuchtigkeit in den Keller einzubringen.

Die Südwind Ambientika Lüfter werden mit einem Mindestabstand von jeweils 150mm von der Decke und der nächstgelegenen Wand platziert. Die Einbauhöhe wird nach den örtlichen Gegebenheiten bestimmt, grundlegend steigt warme Luft nach oben, deswegen wird für einen optimale Luftzirkulation eine Positionierung im oberen Bereich des Raumes empfohlen. Die Rohrdurchmesser der Wandeinbauhülsen belaufen sich auf 100mm bzw. 160mm je nach Gerätetyp. Die passenden Kernlochbohrgrößen sollten sich dabei auf mindestens 115mm bzw. 180mm gewählt werden, insofern Sie keinen Wandeinbaublock verwenden. Bitte denken Sie beim Einbau an die fachgerechte Umsetzung nach Empfehlung des Herstellers.

Südwind Ambientika Montage Hinweis

Nachdem Sie das Lüftungsrohr mit Gefälle (1-2 Grad) eingeschäumt haben kann die Außenhaube an der Fassade festgeschraubt werden. Legen Sie ein 230 Volt Stromanschluss an die untere linke Position des Lüftungsrohrs, damit dort das Gerät hinterher problemlos an die Innenabdeckung angeschlossen werden kann.

Grundsätzlich können alle externen Sensoren mit jedem Südwind-Lüftungsgerät verbunden werden, welches über eine externe Schnittstelle verfügt. Daher könnten Sie theoretisch auch Sensoren anderer Hersteller für Ihr Lüftungsgerät nutzen.

Mögliche externe Sensoren können sein:

  • Hygrostat / Feuchtesensor
  • CO2 – Sensor
  • Unterdruckwächter
  • VOC Sensor
  • Etc.

Eine Taupunktsteuerung kann ebenfalls mit allen Lüftungsgeräten verbunden werden. Diese wird bestenfalls direkt in die Stromversorgung zwischengeschaltet.

Für den ungedämmten Keller benötigen Sie eine zusätzliche Taupunktsteuerung zu Ihren Südwind-Lüftern. Diese kann die Lüfter im Sommer stromlos schalten, so dass diese nicht zusätzliche Feuchtigkeit in den Keller befördern.

Zur Erklärung: Im Sommer hat die warme Außenluft einen größeren Feuchtigkeitsanteil als kältere Luft. Bei normaler Fensterlüftung über Tags holt man sich die warme Luft in den ungedämmten Keller und an den kalten Kellerwänden kondensiert das Wasser aus der warmen Luft. Dies ist der Taupunkteffekt den Sie sicherlich auch von kalten Getränken her kennen. Im Sommer kommen Getränke frisch aus dem Kühlschrank - im Biergarten kondensiert beispielsweise das Wasser aus der Luft außen am Glas.

Damit Lüftungssysteme keine zusätzliche Feuchtigkeit im Sommer in den Keller einbringen können Sie mit einer Taupunktsteuerung entgegenwirken.

Wenn Sie einen Kaminofen mit einer Südwind-Lüftungsanlage kombinieren, könnte ein Unterdruckwächter verpflichtend werden. Dies hängt im Wesentlichen davon ab, ob Ihr Kamin raumluftabhängig oder raumluftunabhängig ist. Auch bei der Verbindung von mehreren Wohneinheiten über einen Kaminschacht können Richtlinien seitens des Gesetzgebers greifen. Grundlegend entscheidet der Schornsteinfeger oder Kaminkehrer bei der Abnahme, ob ein Unterdruckwächter für die Lüftung benötigt wird. Dieser kann auch nachträglich erworben und an das Gerät angeschlossen werden. Der Unterdruckwächter misst die Druckverhältnisse im Kaminraum und funktioniert als Notabschaltrichtung für die Südwind-Geräte. Bei einem zu starken Unterdruck wird der Sensor aktiv. Es ist daher ratsam, den Unterdruckwächter direkt in den Stromkreislauf der Ambientika-Lüfter mit einzuspeisen, um die Abschaltung aller Geräte sicherzustellen.

Die Lüfter Solo, Advanced+ und Wireless+ der Ambientika-Reihe von Südwind haben eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung durch das Deutsche Institut für Bautechnik. Damit wird folgendes bestätigt.

Diese Lüftungsgeräte dürfen in Nutzungseinheiten mit raumluftabhängigen Feuerstätten nur installiert werden, wenn:

  • 1. ein gleichzeitiger Betrieb von raumluftabhängigen Feuerstätten und der luftabsaugenden Anlage durch Sicherheitseinrichtungen verhindert wird oder
  • 2. die Abgasabführung der raumluftabhängigen Feuerstätte durch besondere Sicherheitseinrichtungen überwacht wird.

Bei raumluftabhängigen Feuerstätten für feste Brennstoffe muss im Auslösefall der Sicherheitseinrichtung die Lüftungsanlage abgeschaltet werden. Diese Lüftungsgeräte dürfen nicht installiert werden, wenn in der Nutzungseinheit raumluftabhängige Feuerstätten an mehrfach belegte Abgasanlagen angeschlossen sind!

Grundlegend gilt für die Nutzung einer raumluftunabhängigen Feuerstelle folgendes:

Raumluftunabhängige Feuerstätten holen sich ihre Verbrennungsluft – wie der Name schon sagt – unabhängig von der Luft im Aufstellraum über einen speziellen Zuluftkanal von der Außenluft. Damit wird eine Wechselwirkung in Bezug auf die Lüftungsanlage umgangen. Die zusätzliche Luftzufuhr macht die Feuerstätte nicht automatisch raumluftunabhängig, die eingesetzten Feuerstätten/Öfen müssen auf Luftdichtheit geprüft sein und eine Bauartzulassung mit einer Zulassungsnummer vom DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) besitzen.

Letztendlich trifft die Entscheidung vor Ort der regionale Schornsteinfeger. Setzten Sie sich deshalb rechtzeitig mit ihm in Verbindung, nur er kann die individuelle Lage bei Ihnen vor Ort korrekt einschätzen.

Frage nicht gefunden?

Wir beantworten Fragen zum Lüftungshersteller Südwind
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Top Vorteile der Ambientika-Lüftung

  • Steuerung via Funk, Kabel oder Fernbedienung
  • Ausgewogenheit: 60m³/h Luftaustausch, 93% WRG und bis 45db Schallschutz
  • Geprüft vom Deutschen Institut für Bautechnik sowie dem IFT Rosenheim
  • Automatischer Feuchteschutz durch integrierte Feuchtesensoren
  • Gesundheit durch CO2-Überwachung sowie Schadstoffreduktion
  • Kontrollierter Luftaustausch ohne Nachströmung dank Verschlussklappe
  • Schallschutz dank Brusless-Technologie sowie hinterer Position des Ventilators
  • 5 Minuten Reinigung dank werkzeugloser Bauteile und Erinnerungsfunktion
  • Schnelleinbau in einer Stunde je Lüftungsgerät
  • 93% Wärmerückgewinnung mit Energieeffizienzklasse A
  • Nachtmodus für besonders geräuschsensible Bewohner
  • Schadstoffreduktion durch je 2 starke Feinfilter je Gerät
  • Passive Kühlung im Sommer dank Wärmetauscher
  • Bestes Preis-Leistungsverhältnis im Lüftungsmarkt

Luftbude ist offizieller Händler von Südwind-Lüftungsgeräten in Europa. Wir versenden innerhalb von 5 Werktagen direkt aus unserem Lager in Deining/Bayern.

Zertifizierungen Ambientika solo+ advanced+ wirless+ von Südwind

Wie bediene ich die Ambientika Lüfter von Südwind?

Alle Ambientika Lüftungsgeräte können über Hauptschalter am Gerät bedient werden. Die Modelle Advanced+ und Wireless+ können zusätzlich über eine Infrarot-Fernbedienung sowie über ein externes Wandpanell gesteuert werden. Das Modell Wireless+ wird künftig auch via App bedienbar sein.

Die Koordinierung unter den Lüftungsgeräten kann entweder per Kabel (Advanced+) oder per Funk (Wireless+) erfolgen. Die Modelle Solo+ sowie Advanced+ Badlüfter können nicht mit anderen Geräten verbunden werden und sind dadurch nicht für eine kontrollierte Wohnraumlüftung geeignet.

Bedienung mit der Fernbedienung von Südwind

Erklärungen zu Fernbedienung und Wandpanel

Taupunktsteuerung von Südwind

Fernbedienung

Taupunktsteuerung von Südwind

Wandpanel mit CO2 Sensor

Modus Modusauswahl Fernbedienung von Südwind

  • (Auto) - Feuchtigkeitssensor und Dämmerungssensor sind aktiv, die Einheiten verwalten sich selbst.
  • (Auge) - Einheiten befinden sich im Ruhezustand. Sensor überwacht Feuchtegehalt und lüftet automatisch ab.
  • (Manuell) - Gerät befindet sich im Wärmerückgewinnungsmodus. Benutzer bestimmt Lüftungsstufe

Nachtmodus Nachmodus Fernbedienung von Südwind

  • Für besonders geräuschsensible Bewohner
  • Geräte werden mit Nachtgeschwindkeit betrieben
  • Licht-LED unterscheidet automatisch zwischen Tag und

Zeitgeschalteter Abluftmodus Zeitgesteuerter Abluftmodus Fernbedienung von Südwind

  • 20 Minuten Abluftmodus in höchster Lüftungsstufe

Ab - und Zuluftmodus Ab - und Zuluftmodus Fernbedienung von Südwind

  • Ab und Zuluftmodus, Lüftungsstufe kann angepasst werden
  • Master-Slave / Slave-Master Luftstrommodus
  • Durchlüften: kontinuierlichen Luftstrom ohne Wärmerückgewinnung.
Bedienung mit der Fernbedienung von Südwind

Hauptschalter an allen Ambientika-Lüftungsgeräten

Mehr Informationen zur Wartung und Reinigung finden Sie in der Gebrauchsanleitung ab S. 111.

Wie gestaltet sich der Einbau des Ambientika von Südwind im Detail?

Bitte stellen Sie sicher, dass sich 15cm um die Einbauposition keine Hindernisse befinden. Der Einbau benötigt im Schnitt eine Stunde pro Lüfter - bei einem Austausch können 8 Geräte in ca. vier Stunden eingetauscht werden. Nach der Montage sollten Sie 1-2 mal im Jahr eine Schnellreinigung durchführen, je nach Verschmutzungsgrad Ihrer Außenluft. Die Wartungsarbeiten beinhalten die Säuberung sowie einen Austausch von Filtern nach Bedarf.

Einbau des Geräts in die Außenwand

  1. Bestimmung der Einbausituation
  2. Erstellung der Wandöffnung
  3. Lüftungsrohr auf Wandstärke kürzen (mit Überstand)
  4. Putzdeckel ggf. während der Rohbauphase einsetzen
Südwind Einbau Ambientika solo+ advanced+ wireless+
  1. Lüftungsrohr in die Wandöffnung einsetzen
  2. Grundplatte der Außenhaube an Außenwand bohren
Südwind Einbau Ambientika solo+ advanced+ wireless+
  1. Wärmetauscher in das Montagerohr schieben
  2. Anschluss des Ventilators einsetzen
  3. Innenblende im Wohnraum befestigen
  4. Geräte miteinander koppeln
Südwind Einbau Ambientika solo+ advanced+ wireless+

Mehr dazu finden Sie in der Montageanleitung ab S. 72

Kopplung der Master/Slave Einstellungen unter den Geräten

Advanced+ und Wireless+

Südwind Einbau Ambientika solo+ advanced+ wireless+

Mehr dazu finden Sie in der Montageanleitung ab S. 94

Südwind Hersteller Logo schwarz

Wer ist Südwind?

Das familiengeführte Unternehmen Südwind vertreibt seit 1966 Lüftungslösungen in die ganze Welt. Der in Südtirol ansässige Lüftungshersteller erweiterte 2001 sein Sortiment zur Wohnraumlüftung mit der Ambientika – Produktlinie. Diese Lüftungsgeräte überzeugen vor allem durch eine besondere Ausgewogenheit aller Leistungskennwerte sowie durch ein starkes Preis-Leistungsverhältnis. Seitdem Luftbude diesen Hersteller mit anbietet, erhalten wir durchweg positive Rückmeldungen unserer Kunden.

Einblick in die Produktion von Lüftungshersteller Südwind

Familienunternehmen Saxalber auf über 1600m² Werksfläche seit 1966

Inhaber: Fachingenieur Martin Saxalber
Anschrift: Handwerkerstr. 14 - 39057 Eppan an der Weinstraße, Italien
Kontakt: Telefon: +39 335 1019827 | info@suedwind.it | www.suedwind.it

Wir beantworten Fragen zum Lüftungshersteller Südwind

Luftbude Wegweiser

  • Der Produkt-Vergleich 2021
  • Vorsicht vor den Leistungsdaten
  • So verhindern Sie laute Lüfter
  • Diese Kosten entstehen tatsächlich
  • Praxiserfahrung – was hat sich bewährt?
  • Verhindern Sie diese Planungs- & Montagefehler

Südwind – Produktvergleich: Welchen Südwind-Ambientika benötige ich?

Wireless +
Südwind Ambientika wireless+
Advanced +
Südwind Ambientika advanced+
Advanced + Badlüfter
Südwind Ambientika advanced+ Badlüfter
Solo+
Südwind Ambientika solo+
Eco (Auslaufmodell)
Südwind Ambientika eco
 
Anwendung

Mehrere Räume

  • Kompletter Wohnraum
  • Mehrere Räume innerhalb einer Einheit

Empfohlen: Neubau + Sanierung (da Funkverbindung)

Mehrere Räume

  • Kompletter Wohnraum
  • Mehrere Räume innerhalb einer Einheit

Empfohlen: Neubau (da kabelgebunden)

Nur Feuchteräume:

  • Bad
  • WC
  • HWR

Nur Einzelräume:

  • Kellerraum
  • Abstellraum
  • Garage

Empfohlen: bis 20m²

Preis 429,00 € 379,00 € 349,00 € 299,00 € 249,00 €
Anschluss <-- Kabel -->
Verbindungen Max. 16 Geräte über Funk max. 16 Geräte mit Kabel Keine Kopplung empfohlen
Anzahl Belüftungsstufen 4 3 2
Luftaustausch Night: 10 m³/h
Stufe 1: 20 m³/h
Stufe 2: 40 m³/h
Stufe 3: 60 m³/h
Night: 5 m³/h
Stufe 1: 10 m³/h
Stufe 2: 20 m³/h
Stufe 3: 30 m³/h
Stufe 1: 20 m³/h
Stufe 2: 40 m³/h
Stufe 3: 60 m³/h
Stufe 1: 30 m³/h
Stufe 2: 60 m³/h
Stromverbrauch Night : 3,9 Watt
Stufe 1 : 4,2 Watt
Stufe 2 : 5,5 Watt
Stufe 3 : 6,7 Watt
Night : 4 Watt
Stufe 1 : 4,7 Watt
Stufe 2 : 5,6 Watt
Stufe 3 : 6,9 Watt
Stufe 1 : 4,2 Watt
Stufe 2 : 5,5 Watt
Stufe 3 : 6,7 Watt
4,9 - 8,7 Watt
Geräuschentwicklung Night: 20 dB(A)
Stufe 1: 25 dB(A)
Stufe 2: 28 dB(A)
Stufe 3: 30 dB(A)
Night: 13 dB(A)
Stufe 1: 18 dB(A)
Stufe 2: 28 dB(A)
Stufe 3: 37 dB(A)
Stufe 1: 25 dB(A)
Stufe 2: 28 dB(A)
Stufe 3: 3
0 dB(A)
Stufe 1: 20 dB(A)
Stufe 2: 23 dB(A)
Schutzklasse <-- IP44 -->
Wärmerückgewinnung 93 %
Feuchtigkeitssensor Ja
Für Wohnraumlüftung geeignet? Ja Nein Nein
Kernbohrung 160 mm 100 mm 160 mm 100 mm
Filterwechselanzeige Ja Nein Nein
Infrarot Fernbedienung Ja Nein Nein
Bedienmöglichkeiten Fernbedienung, Hauptschalter, optionaler Wandschalter und Zeitschaltuhr Fernbedienung, Hauptschalter Hauptschalter Hauptschalter
Höhe Abdeckung 212mm 210mm
Breite Abdeckung 212mm 210mm
Minimale Wandstärke 250mm 250mm
Maximale Wandstärke 400-500mm 500mm

Achtung: Die Modelle Solo+ und Eco sind nicht für eine Wohnraumlüftung aufgrund der fehlenden Kommunikationsmöglichkeit unter den Geräten geeignet. Lesen Sie im Bereich FAQ mehr unter: „Warum kann ich nicht den günstigen Ambientika Eco oder Solo+ für meine Wohnraumlüftung verwenden?“

Filter schließen
 
von bis
 
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Südwind Unterdruckwächter für den Betrieb einer raumluftabhängigen Feuerstätte
Südwind Unterdruckwächter - Druckwächter für...
Unterdruckwächter von Südwind Sicherheit geht jeden etwas an und mit diesem Unterdruckwächter beugen Sie einer Gefahr durch enstehenden Unterdruck bei gleichzeitigen Betrieb einer Lüftungsanlage und einer raumluftabhängigen Feuerstätte...
419,00 € *
TIPP!
6x Südwind Ambientika advanced+ Lüftungsset
6x Südwind Ambientika advanced+ Lüftungsset
6er Lüftungsset advanced+ von Südwind Bei diesem Angebot erhalten Sie das Lüftungsset, bestehend aus 6x Ambientika advanced+ Komplettset von Südwind. Mehr Informationen zum Einzelprodukt finden Sie hier: Südwind Ambientika advanced+...
2.239,00 € *
TIPP!
4x Südwind Ambientika advanced+ Lüftungsset
4x Südwind Ambientika advanced+ Lüftungsset
4er Lüftungsset advanced+ von Südwind Bei diesem Angebot erhalten Sie das Lüftungsset, bestehend aus 4x Ambientika advanced+ Komplettset von Südwind. Mehr Informationen zum Einzelprodukt finden Sie hier: Südwind Ambientika advanced+...
1.495,00 € *
TIPP!
4x Südwind Ambientika wireless+ Lüftungsset
4x Südwind Ambientika wireless+ Lüftungsset
4er Lüftungsset wireless+ von Südwind Bei diesem Angebot erhalten Sie das Lüftungsset, bestehend aus 4x Ambientika wireless+ Komplettset von Südwind. Mehr Informationen zum Einzelprodukt finden Sie hier: Südwind Ambientika wireless+...
1.689,00 € *
TIPP!
6x Südwind Ambientika wireless+ Lüftungsset
6x Südwind Ambientika wireless+ Lüftungsset
6er Lüftungsset wireless+ von Südwind Bei diesem Angebot erhalten Sie das Lüftungsset, bestehend aus 6x Ambientika wireless+ Komplettset von Südwind. Mehr Informationen zum Einzelprodukt finden Sie hier: Südwind Ambientika wireless+...
2.499,00 € *
TIPP!
2x Südwind Ambientika advanced+ Lüftungsset
2x Südwind Ambientika advanced+ Lüftungsset
2er Lüftungsset advanced+ von Südwind Bei diesem Angebot erhalten Sie das Lüftungsset, bestehend aus 2x Ambientika advanced+ Komplettset von Südwind. Mehr Informationen zum Einzelprodukt finden Sie hier: Südwind Ambientika advanced+...
749,00 € *
TIPP!
2x Südwind Ambientika wireless+ Lüftungsset
2x Südwind Ambientika wireless+ Lüftungsset
2er Lüftungsset wireless+ von Südwind Bei diesem Angebot erhalten Sie das Lüftungsset, bestehend aus 2x Ambientika wireless+ Komplettset von Südwind. Mehr Informationen zum Einzelprodukt finden Sie hier: Südwind Ambientika wireless+...
849,00 € *
Taupunkt Lüftungssteuerung zur Entfeuchtung des Kellers von Südwind mit dem Ambientika Solo+
Südwind Taupunktsteuerung für Kellerentfeuchtung
Taupunktsteuerung von Südwind Lieferumfang: Taupunktssteuerung Funkempfänger für den Anschluss eines Südwind Ambientika Solo+ für die Entfeuchtung des Kellers
399,00 € *
Ersatzfilter Staubfilter für Ambientika von Südwind
Südwind Ersatzfilter - Pollenfilter -...
Filter von Südwind Standardmäßig befinden sich im Lieferumfang der Ambientika Lüfter je zwei Filter der Filterklasse G3. Durch den dauerhaften Betrieb des Ventilators verschleißen die Filter unweigerlich. Ist eine Reinigung der Filter...
ab 14,00 € *
Südwind Ambientika advanced+ Komplettset
Südwind Ambientika advanced+ Komplettset
Kleinraumventilator Ambientika advanced+ von Südwind Der Kleinraumlüfter Ambientika advanced+ bietet Ihnen einen automatischen Luftwechsel inklusive Feuchte- und Dämmersensor. Sobald das Gerät über den Hauptschalter eingeschaltet ist,...
ab 349,00 € *
Ambientika wireless+ von Südwind
Südwind Ambientika wireless+ Komplettset
Ambientika wireless+ von Südwind Der Ambientika wireless+ ist ein Einzelraumlüfter von dem Südtiroler Unternehmen Südwind. Die integrierte Sensortechnik in Form von Dämmer- und Feuchtigkeitssensor ermöglicht einen vollautomatischen...
429,00 € *
Innenblende Ambientika solo+ / solo plus von Südwind
Südwind Ambientika solo+ Komplettset
Kleinraumventilator Ambientika solo+ von Südwind Mit dem Ambientika solo+ aus dem Hause Südwind erleben Sie einen besonders geräuscharmen, aber leistungsstarken Kleinraumventilator. Für Räumlichkeiten mit bis zu 30 m 2 Größe sorgt der...
299,00 € *
1 von 2
Zuletzt angesehen