Inventer Pulsar

268,55 €

320,11 € (16.11% gespart)
Jetzt zusätzlich 3 Neukundenrabatt sichern - alternativ von unserer Tiefpreisgarantie profititieren.

Nicht mehr verfügbar

Produktnummer: LB10060.1
Herstellernummer: 3002-0270; 1506-0092; 1508-0043

Ihre Vorteile nach der Bestellung

  • mehr Gewährleistung bei Herstellern
  • alle Nachweise kostenfrei
  • lebenslanger Ansprechpartner
  • Telefonhilfe für Handwerker

mehr Erfahren

Produktinformationen "Inventer Pulsar"

Ausgezeichnet mit dem Good Design Award überzeugt der Inventer Pulsar nicht nur durch sein innovatives Design, sondern auch mit einer breiten Funktionsvielfalt sowie einer App-Steuerung. Integrierte Licht- und Feuchtesensoren sowie eine Nachlaufsteuerung sorgen für eine bedarfsgeführte Entlüftung von Bädern, Dusch- und Wirtschaftsräumen mit starker Feuchtigkeitsentwicklung. Mit fünf Jahren Garantie kann der Pulsar mit App-Bedienung oder als Basic-Variante mit fest-programmierten Einstellungen bestellt werden.

Innovativ und leistungsstark – der Inventer Pulsar:

  • 110 m³/h Abluftvolumen
  • Leichte Reinigung & Wartung
  • Integrierte Licht- und Feuchtesensoren
  • Nachlaufsteuerung und Einschaltverzögerung
  • Bedienung individuell oder vorprogrammiert
Inventer Pulsar mit innovativer Abluftsteuerung

Inventer Pulsar: Der Leistungsstarke „Applüfter“

Mit 110 m³/h Abluftvolumenstrom zählt der Pulsar von Inventer zu den leistungsstärksten Abluftgeräten seiner Klasse. Dennoch fällt der Eigenschall mit maximal 20 dB auf der höchsten Stufe sehr gering aus, was besonders geräuschsensible Bewohner bisher nachhaltig überzeugt hat. Der Inventer Pulsar kann, sowohl im Dauerbetrieb mit 30 m³/h als auch bedarfsgeführt bis 110 m³/h betrieben werden und passt sich so dank integrierter Sensoren optimal an das Nutzungsverhalten der Bewohner an. Durch die Licht- und Feuchtesensoren realisiert der Ablüfter selbstständig, wenn sich Bewohner im Waschraum aufhalten und reguliert entsprechend die Feuchtigkeitsentwicklung.

Hinweis: Gerade in kleineren Bädern kann die Feuchtigkeit beim Duschen, waschen oder auch nur durch das bloße Atmen schnell ansteigen. Der Inventer Pulsar reagiert auf diese Feuchtespitzen und schützt durch kontrolliertes Ablüften die Bausubstanz sowie Ihre Gesundheit vor Schimmelbildung.

Durch die integrierte Nachlaufsteuerung entlüftet der Inventer Pulsar auch nach dem Verlassen des Bewohners noch einige Zeit nach. So kann in einem Zeitintervall zwischen 5 bis 30 Minuten noch mit 30 m³/h nachgelüftet werden, um Gerüche und Feuchtigkeit vollends abbauen zu können. Die entsprechenden Schwellenwerte können Sie mithilfe der Inventer-Mobile App bequem steuern (iOS/Android). Bestimmen Sie selbst, ab welcher Lichtintensität oder ab welchen Feuchtigkeitswerten entlüftet werden soll.

Achtung: Alle beschriebenen Funktionen sind standardmäßig im Inventer Pulsar und Inventer Pulsar Basic enthalten, wobei im Abluftgerät Pulsar Basic die Lüftungssteuerung bereits vorprogrammiert ist.

Inventer Pulsar Basic

 

Außerdem können Sie auch einen direkten Einfluss auf das Lüftungsverhalten des Badlüfters nehmen, indem Sie die Abluft verstärken oder stoppen. Dies macht beispielsweise beim gemeinsamen Kochen in der Küche Sinn („Boost-Funktion“) oder bei einem entspannten Bad in absoluter Stille („Pause-Funktion“). All dies gewährleistet der Ablüfter Pulsar von Inventer mit einer Leistungsaufnahme von gerade einmal 4 Watt, was kaum mehr als vier Euro Stromverbrauch im Jahr bedeutet. Des Weiteren kann ein Intervallbetrieb eingestellt werden, bei dem alle 12 Stunden ein verändertes Entlüftungsverhalten programmierbar ist: Stellen Sie hier zyklische Abluftintervalle von 30, 45 oder 60 Minuten alle 12 Stunden ein und sorgen Sie so bei längerer Abwesenheit (Bsp: Urlaub) oder in Ferienhäusern für eine schützende Grundentlüftung.

Hinweis: Auf den Inventer Pulsar erhalten Sie 5 Jahre Garantie.

Moderne und funktionale Optik bei der Badentlüftung Inventer Pulsar

Die Badentlüftung Pulsar von Inventer überzeugt durch eine moderne Optik, bei der der Lüftungsventilator zu sehen ist. Dieser kann problemlos abgezogen und gereinigt werden, so können Sie Ihren Lüfter in der Regel in nur einer Minute säubern. Sie benötigen hier kein Werkzeug, um dieses Bauteil vom Gehäuse zu lösen, sodass die Reinigung und Wartung kinderleicht durchgeführt werden kann. Ein Fingerschutz ist ebenfalls nicht notwendig, da der Ventilator beim versehentlichen Hineingreifen sofort stoppt. Eine Verletzung ist hier unmöglich, egal, wie oft der Ventilator vom Benutzer manuell gestoppt wird.

 

Lüftungssteuerung des Inventer Pulsar via Mobil-App

Mit der kostenfreien App Inventer mobile kann jeder Nutzer die Steuerung des Inventer Pulsar (nicht Inventer Pulsar Basic) vornehmen. Alle individuellen Funktionen werden über ein übersichtliches Menü programmiert und eingestellt.

Tipp: Schauen Sie sich die Erklärvideos des Herstellers zum besseren Verständnis an. Aber keine Hemmungen, Sie werden diese nicht unbedingt brauchen, denn die App für iOS und Android ist selbsterklärend.

Konfigurieren Sie zunächst alle Inventer Pulsar Abluftgeräte in Ihrem Haus. Sollten Sie mehrere Pulsar-Geräte verbaut haben, so können Sie diese separat voneinander einstellen und in der App speichern. Die Verbindung erfolgt via Bluetooth, sodass Sie nicht nur mit dem Smartphone, sondern auch mit einem Tablet oder PC den Ablüfter ansteuern können. Die App ist in den bekannten Stores kostenfrei zum Download erhältlich. Folgende vier Möglichkeiten der Regelung stehen zur Auswahl:

1) Sensorgesteuert mit Dauerlüftung (Inventer Pulsar)

Hier wird mit 30 m³/h kontinuierlich entlüftet. Sensoren können die Abluftintensität beim Erreichen bestimmter Schwellenwerte steigern. Eine Bedienung via App ist möglich.

2) Sensorgesteuert ohne Dauerlüftung (Inventer Pulsar Basic)

Feste Einstellungen sichern eine Lüftung nach Bedarf. Die integrierten Sensoren schalten den Ablüfter automatisch ein und aus.

3) Nutzung als Überströmventilator (Inventer Pulsar)

Hierüber können benachbarte Räume mit dem USTS100-Pulsar belüftet und via App gesteuert werden. Dies gilt für innenliegende Räume ohne Fenster oder Außenwand.

4) Steuerung über externen Schalter (Inventer Pulsar)

Das Ein- und Ausschalten wird über einen externen Schalter realisiert. Alle Einstellungen können via App programmiert werden, wobei die Sensoren hierbei deaktiviert sind. Eine Nachlauffunktion kann integriert werden.

Einbau des Inventer Pulsar und Inventer Pulsar Basic

Der Inventer Pulsar und der Inventer Pulsar Basic ist für Ablufträume wie Bäder, Küchen, Dusch- oder Hauswirtschaftsräume entwickelt, in denen keine Wärmerückgewinnung benötigt wird. Der Einbau erfolgt in die Außenwand oder auch in die Zwischendecke. Für den Einbau benötigen Sie eine Wandeinbauhülse mit einem Durchmesser zwischen 100 mm und 140 mm, sodass der Pulsar von Inventer auch mit dem Wandeinbausystem aV100 kombinierbar ist. Das  Ventilatorgehäuse mit 177 mm Durchmesser wird im Innenraum am Kanal befestigt und verfügt standardmäßig über entsprechende Gummidichtungen. Der Anschluss erfolgt über eine Netzspannung AC von 230 V 50 Hz, kann aber auch per Schutzkleinspannung DC mit 12 Volt betrieben werden. Letzteres sollte mit dem Netzteil NT16 kombiniert werden.

Achten Sie darauf, dass der Inventer Pulsar außerhalb des Schutzbereichs 0 in Bad und Duschräumen nach VDE0100 verbaut wird. Eine manuelle Abluft mittels externen Tasters und Nachlaufsteuerung kann ebenfalls realisiert werden, wobei die Sensoren hierbei deaktiviert werden sollten. Es besteht zudem die Möglichkeit, den Inventer Pulsar mit dem aV100 Wandeinbausystem als Überströmsystem zu nutzen, um innenliegende Räume ohne Fenster zusätzlich zu belüften. Der Pulsar von Inventer kann hier ebenfalls mittels App gesteuert und eingestellt werden.

 

Die Montage orientiert sich im Wesentlichen an die des Wandeinbausystem aV100, bei dem zuvor eine Kernlochbohrung mit einem Durchmesser von 115 mm benötigt wird. Die Montage des Abluftventilators Inventer Pulsar kann anschließend in 5 Schritten erfolgen:

Schritt 1: Gehäuse vorbereiten

Ziehen Sie mit beiden Händen am Ventilator und lösen Sie diesen vom Abluftgehäuse. Anschließend entfernen Sie die Gummidichtung auf der Rückseite des Gehäuses komplett. Achten Sie dabei auf den Schalter unten, dass dieser nicht beschädigt wird. Lösen Sie nun die Abdeckung des Gehäuses, indem Sie mit einem spitzen Gegenstand die Verschlusstaste eindrücken. Am Gehäuse sehen Sie nun fünf Anschlussmöglichkeiten für das Stromkabel. Bringen Sie die Gummdichtung wieder an der Rückseite des Gehäuses an und realisieren Sie eine Durchführung bei einer der Anschlussmöglichkeiten.

Schritt 2: Inventer Pulsar einsetzen

Halten Sie das Ventilatorgehäuse vom Innenraum her an den Lüftungskanal und markieren Sie die drei Bohrungen. Nachdem diese realisiert wurden, befestigen Sie das Gehäuse am Kanal. Achten Sie darauf, dass das Stromkabel vorher durch die Öffnung des Gehäuses gezogen wurde und auch der Schriftzug TOP oben am Gerät steht. Befestigen Sie das Kabel im Gehäuse an der Anschlussklemme.

Achtung: Das Kabel sollte nicht über die Platine verlegt werden.

Schritt 3: Abdeckung anbringen

Rasten Sie die Abdeckung des Inventer Pulsar auf die Grundplatte ein. Stecken Sie nun den Ventilator wieder in das Gehäuse und schalten Sie das Gerät ein. Der Ablüfter ist fertig montiert.

Nähere Informationen erhalten Sie in der Einbauanleitung des Herstellers. Wie der Einbau von dezentralen Lüftungsgeräten mit Wärmerückgewinnung funktioniert, sehen Sie in unserer Montageanleitung.

Der Ablüfter Inventer Pulsar

Zubehörteile für den Inventer Pulsar und Inventer Pulsar Basic

Bestellen Sie in unserem Shop zusätzliches Lüftungszubehör, um den Einbau des Inventer Pulsar realisieren zu können.

Technische Werte zum Inventer Pulsar

Hier finden Sie alle technischen Werte zum Inventer Pulsar:

Wandöffnung [mm]: Ø 115 (aV100)
Wandstärke mit Putz [mm]: 180 – 735 (aV100)
Abluftvolumenstrom [m³/h]: 110
Leistungsaufnahme [W]: 4
Schalldruckpegel [dB (A)]: 17 – 20
Innenblende [Bx H,mm]: Ø 177
Wetterschutzhaube [Bx H,mm]: 154 x 157 (aV100)
Schutzklasse: II

5 von 5 Bewertungen

4.6 von 5 Sternen


80%

0%

20%

0%

0%


Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


July 6, 2020 23:46

Innovativ und gut

-

June 16, 2020 11:44

toller Lüfter mit leider kleinen Kritikpunkten

Ich habe lange nach einem Lüfter gesucht, welcher direkt in der Duschkabine eingebaut werden kann. Daher ist der Anschluß mit Schutzkleinspannung (12V) zwingend erforderlich. Ich habe mich für die Variante ohne App-Steuerung entschieden. Der Idee mit der abnehmbaren Lüftereinheit ist genial. Nicht nur der Lüfter selbst lässt sich so einfach reinigen, auch das Abluftrohr lässt sich leicht von Flusen befreien. Vorbei die Zeit, ab und zu die Leiter an das Haus anzustellen, Abdeckung abschrauben und Gitter reinigen. Einfach Lüfter abziehen, von innen durchfassen und alles ist schnell erledigt. Nun zu meinen kleinen Kritikpunkten: 1) Der 12V-Anschluß ist extrem klein, und war bei mir durch einen recht hohen Lötpunkt teilweise verdeckt. Wenn das 12V-Kabel etwas zu lang abisoliert ist, ist ein Kurzschluß vorprogrammiert, da das Kabel vor der Klemme direkt auf diesem Lötpunkt aufliegt. 2) Die Funktion "Sensorgesteuert, ohne Dauerlüftung" ist bei einem Anschluß an 12V nicht möglich. D.h. der Lüfter läuft permanent. Schade eigentlich. Wenn man den Lüfter nun doch über einen Schalter ein- und ausschalten muss, nutzen die intelligenten Sensoren recht wenig. Auf diesen Umstand sollte im Verkaufstext hingewiesen werden, da er im 12V-Betrieb nicht alle Funktionen erfüllt.

May 5, 2020 13:38

Läuft bestens

Das Gerät eignet sich sehr gut für unser Bad! Die App, welche es gibt, ist praktisch und funktioniert meiner Meinung nach in Verbindung mit dem Inventer Pulsar gut. :)

June 4, 2019 10:30

Inventer Pulsar

Ich habe 2 Lüfter im Bad installiert. Funktioniert alles ganz gut. Um ungestört baden zu können, habe ich die Lüfter über einen Schalter angeschlossen um diese ausschalten zu können. Hier gibt es aber leider ein Problem: wenn die "intelligente Pausenfunktion" aktiviert ist, und mann den Lüfter ausschaltet geht er auf Störung und muss mittels App wieder neu synchonisiert werden. Also geht dieser Anwendungsfall nur mit deaktivierter Pausenfunktion.

October 26, 2018 14:50

Tolles Gerät, sagt sogar meine Frau

Ich hatte mir im August einen Pulsar bestellt und ihn kurz darauf verbauen lassen. Eigentlich fand ich ihn etwas zu teuer für einen reinen Ablüfter, aber meiner Frau hat er gut gefallen und da er sich optisch einwandfrei in unser Haus einfügt, habe ich mich dafür entschieden. Die Steuerung über App finde ich klasse, so konnten wir auf einen Schalter verzichten. Die Sensoren sorgen für den Rest. Was ich auch schön finde ist die einfache Reinigung, indem man den Ventilator einfach abziehen und putzen kann - Meine Frau muss sich jetzt darum kümmern, schließlich wollte sie ihn auch haben ;-) Bestellung und Versand lief schnell und zuverlässig. Inzwischen habe ich mir noch einen Pulsar bestellt für unser Gäste-WC

Weitere Produkte des Herstellers

%
Inventer sMove s4 / s8
Aufputzvariante (Frage 5): ja | Gehäusemaße (Frage 4): Standard (73x73x24) | Netzteil (Frage 2): Unterputz (Standard) | Standard/Flat (Frage 3): Standard | Variante (Frage 1): sMove s8 (bis 8 Lüfter)
Der Lüftungsregler Inventer sMove s4 oder s8 enthält die wichtigsten Merkmale einer modernen Lüftungssteuerung und überzeugt durch seine einfache Touch & Slide-Bedienung. Regulieren Sie intuitiv die Lüftungsintensität oder wechseln Sie den Lüftungsmodi – kinderleicht für jeden Bewohner dank der kapazitiven Tastfelder. Der Regler des Inventer sMove kann alle Inventer-Lüftungsgeräte ansteuern und ist in wenigen Schritten montiert. Basisregler sMove s4 / s8 im Überblick: Intuitive Steuerung für jeden Bewohner Regelung von bis zu 8 Lüftern (sMove s8) Pausenfunktion Integrierter Betriebsstundenzähler Sensoren: CO2, VOC, Hygrostat oder Druckwächter Steuerung des Inventer sMove s4 und s8 Der Inventer sMove Basisregler vereint die wichtigsten Eigenschaften der Lüftungssteuerung in einem Gerät. Durch die leicht verständliche Touch & Slide Steuerung können Sie intuitiv den Lüftungsmodus einstellen, die Lüftungsintensität anpassen oder alle Lüfter temporär pausieren - moderne Regelung Ihrer Lüftungsanlage. Der Inventer sMove s4 / s8 verzichtet gänzlich auf Schalter oder Knöpfe und wird durch kapazitive Taster vom Bewohner gesteuert. Eine leichte Berührung reicht also aus, um die entsprechenden Funktionen zu aktivieren. Die flache Bedieneinheit aus Acrylglas sowie das Design in Edelweiß verschaffen der Steuereinheit eine hochwertige Optik und integrieren sich optimal in eine moderne Innenarchitektur. Des Weiteren können Sensoren an den Lüftungsregler angeschlossen werden, die die Lüftungssteuerung bedarfsgeführt organisieren. So kann die Sensorik ab gewissen Schwellenwerten den Lüftungsmodus „Durchlüften mit erhöhter Intensität“ aktivieren, um einen erhöhten CO²-Gehalt oder eine zu hohe Luftfeuchtigkeit zeitnah abzubauen. Neben dem CO²-Sensor und dem Hygrostat können auch Druckwächter oder VOC-Sensoren angeschlossen werden. Die Regelung Ihrer Lüftungsanlage stellt sich auf das Wohnverhalten ein, kann jedoch auch aktiv vom Bewohner beeinflusst werden. Gerade für Mietsituationen wurde hier, neben der Standardvariante, auch eine Flat-Variante entwickelt, bei der ein Ausschalten durch die Bedieneinheit unterbunden wird. So kann die Lüftung nicht durch den Bewohner versehentlich deaktiviert werden, wodurch die Bausubstanz dauerhaft geschützt wird. Der Vermieter erhält Rechtssicherheit und kann im Ernstfall auch den integrierten Betriebsstundenzähler auslesen lassen, um die Betriebsdauer rechtlich nachweisen zu können. Letzten Endes profitiert der Bewohner ebenfalls von einer dauerhaften Belüftung: Es herrscht eine gesunde Luftqualität vor und Heizenergie geht durch den Lüftungsprozess nicht verloren. Die wichtigsten Lüftungseigenschaften des Inventer sMove s4 / s8 im Überblick: Steuerung von bis zu 8 Lüftern (sMove s8) Pausenfunktion (60 Minuten) Bedarfsgeführte Lüftung durch Sensoren Einbindung in Haussteuerung Betriebsstundenzähler integriert Flat-Variante für dauerhafte Belüftung 5 Jahre Garantie In 5 Schritten zum richtigen Inventer sMove Regler Da nicht nur Bauprojekte, sondern auch die Anforderungsprofile der Kunden unterschiedlich ausfallen, können Sie zwischen acht sMove Reglern wählen. Damit Sie die passende Regelung für Ihre Lüftungsanlage finden, beantworten Sie einfach die folgenden fünf Fragen und suchen Sie anschließend das entsprechende Produkt mit allen nötigen Kürzeln heraus. Frage 1 Wie viele dezentrale Lüftungsgeräte möchten Sie anschließen? Bis 4 dezentrale Lüftungsgeräte wählen Sie den Inventer sMove s4. Bis 8 dezentrale Lüftungsgeräte wählen Sie den Inventer sMove s8. Frage 2 Möchten Sie das Netzteil in einer Unterputzdose (UP-Netzteil) oder im Schaltschrank (S-Netzteil) verbauen? Achten Sie auf die richtigen Kürzel im Produktnamen. Beispiele: Inventer sMove s4 UP-Netzteil oder Inventer sMove s8 S-Netzteil Frage 3 Möchten Sie Ihren Regler ausschalten können (Standard) oder reicht die Pause-Funktion (Flat-Variante)? Wählen Sie bei Bedarf das entsprechende Produkt mit dem Kürzel Flat aus. Beispiele: Inventer sMove s4 Flat inkl. UP-Netzteil oder Inventer sMove s4 inkl. UP-Netzteil Frage 4 (nur für die Unterputzmontage) Wurde eine Doppeldose verbaut, die durch den Regler Inventer sMove vollständig verdeckt werden soll, so wählen Sie das Kürzel Long für eine längere Abdeckung. Beispiele: Inventer sMove s4 Long inkl. UP-Netzteil oder Inventer sMove s4 inkl. UP-Netzteil Frage 5 Möchten Sie eine Aufputzvariante, so wählen Sie das Kürzel AP Beispiele: Inventer sMove s4 AP inkl. UP-Netzteil oder Inventer sMove s4 inkl. UP-Netztei   Wählen Sie nun Ihren passenden Inventer sMove Regler aus: HerstellernummerBezeichnung 1003-0096 Regler Inventer sMove s4 inkl. UP-Netzteil 1003-0097 Regler Inventer sMove s4-Flat inkl. UP-Netzteil 1003-0098 Regler Inventer sMove s4 inkl. S-Netzteil 1003-0099 Regler Inventer sMove s4-Flat inkl. S-Netzteil 1003-0107 Regler Inventer sMove s4 Long inkl. UP-Netzteil 1003-0108 Regler Inventer sMove s4 Long-Flat inkl. UP-Netzteil 1003-0114 Regler Inventer sMove s4 AP inkl. UP-Netzteil 1003-0115 Regler Inventer sMove s4-Flat AP inkl. UP-Netzteil 1003-0100 Regler Inventer sMove s8 inkl. UP-Netzteil 1003-0101 Regler Inventer sMove s8-Flat inkl. UP-Netzteil 1003-0102 Regler Inventer sMove s8 inkl. S-Netzteil 1003-0103 Regler Inventer sMove s8-Flat inkl. S-Netzteil 1003-0109 Regler Inventer sMove s8 Long inkl. UP-Netzteil 1003-0110 Regler Inventer sMove s8 Long-Flat inkl. UP-Netzteil 1003-0116 Regler Inventer sMove s8 AP inkl. UP-Netzteil 1003-0117 Regler Inventer sMove s8-Flat AP inkl. UP-Netzteil Inventer sMove s4 / s8: Bedienung und Regelung Der Bewohner hat direkt am Regler drei kapazitive Taster, an denen er die wesentlichen Lüftungseinstellungen vornehmen kann: 1 Lüftungsintensität einstellen 2 Lüftungsmodi bestimmen 3 Lüftung pausieren/ausschalten Die Lüftungsintensität wird durch die Skala in der Mitte angezeigt und kann hier auch eingestellt werden. Während unten die niedrigste Lüftungsintensität eingestellt wird (kleine Symbole), befinden sich die größten Lüftungsstufen oben (große Symbole). Durch die intuitive Touch & Slide Bedienung kann der Bewohner durch Berühren dieser Skala zwischen vier vordefinierten Stufen auswählen: Stufe 1:Ventilator-Leistung 25 % Stufe 2:Ventilator-Leistung 35 % Stufe 3:Ventilator-Leistung 50 % Stufe 4:Ventilator-Leistung 100 % Um eine individuelle Lüftungsintensität einzustellen, verweilen Sie einfach länger als eine Sekunde auf dem Schieberegler, bis eine stufenlose Lüftungsintensität festgelegt werden kann. Unten rechts befindet sich ein Taster mit einem Pfeilmotiv. Wird dieser berührt, wechselt der Regler den Lüftungsmodus aller angeschlossenen Lüftungsgeräte entweder auf Durchlüftung oder auf Wärmerückgewinnung. Die roten LEDs signalisieren Ihnen den Lüftungsmodus Wärmerückgewinnung, die blauen LEDs hingegen Durchlüftung. Ist der Regler mit bestimmten Sensoren verbunden, so kann dieser beim Erreichen eines gewissen Schwellenwertes automatisch in den Lüftungsmodus Durchlüften wechseln. Unten befindet sich der dritte kapazitive Taster in der Mitte, der die Pausenfunktion aktiviert. Dies wird durch weiße LEDs hinter dem Taster signalisiert, die als Feedback kurz zu blinken beginnt. Berührt der Bewohner diesen Taster, so pausieren alle mit dem Regler verbundenen Lüftungsgeräte für 60 Minuten. Dies kann vor allem bei geräuschsensiblen Bewohnern hilfreich sein, wenn diese beispielsweise in kompletter Stille einschlafen möchten. Ist das Pausenintervall abgelaufen, so aktiviert sich die Lüftung selbstständig auf der niedrigsten Lüftungsstufe im Modus Wärmerückgewinnung. Besitzen Sie keine Flat-Variante können Sie Ihren Regler auch dauerhaft ausschalten, indem Sie den Taster für länger als fünf Sekunden berühren. Bei der Flat-Variante ist das Ausschalten nicht vorgesehen. Dies macht beispielsweise bei vermieteten Wohnungen Sinn, bei denen der Vermieter sichergehen möchte, dass eine dauerhafte Grundlüftung gewährleistet bleibt. Alle anderen Funktionen des Inventer sMove können nicht direkt durch die Bedienung beeinflusst werden. Dies trifft vor allem auf angeschlossene Sensoren zu, die auf die Veränderung der Raumluft selbstständig reagieren. Ein Hygrostat beispielsweise schaltet bei einer gewissen Raumfeuchte in den Modus „Durchlüften mit hoher Lüftungsintensität“. So können Feuchtespitzen selbstständig reguliert und die gesamte Lüftungsanlage bedarfsgeführt gesteuert werden.   Einbau und Varianten des Inventer sMove s4 / s8 Achten Sie vor der Montage des sMove-Reglers darauf, dass Sie das richtige Modell für Ihre Einbausituation gewählt haben. Je nachdem, ob Sie die s4 oder die s8-Variante bestellen, können unterschiedlich viele Inventer-Lüftungsgeräte angeschlossen werden: Beispiel Lüfterverteilung beim Inventer sMove s4 (max 4 Lüfter) 4x Inventer iV Smart+/14 Zero 2x Inventer iV-Twin+ Beispiel Lüfterverteilung beim Inventer sMove s8 (max 8 Lüfter) 8x Inventer iV Smart+/14 Zero 4x Inventer iV-Twin+ Zur Erinnerung: Auch die Frage nach der Unterputzdose ist relevant, deswegen klären Sie vor dem Kauf: 1.Soll eine Doppeldose durch die Bedieneinheit des sMove-Reglers abgedeckt werden? 2.Soll das Netzteil in einer Unterputzdose oder im Schaltschrank verbaut werden? Nach Ihrer Bestellung erhalten Sie innerhalb von sieben Werktagen ein Paket mit der Bedieneinheit und dem dazugehörigen Netzteil. Ein Zusammenstellen weiterer Bauteile ist hierfür nicht nötig. Bei der Entwicklung des Inventer sMove wurde nicht nur auf eine leicht verständliche Bedienung großen Wert gelegt, sondern auch auf eine ebenfalls einfache Montage. Je nachdem wo das Netzteil verbaut werden soll, ergeben sich zwei unterschiedliche Montagesituationen: Einbau mit Unterputz-Netzteil 1) Wandöffnung schaffen Schaffen Sie eine Wandöffnung für die Unterputz-Dose, indem Sie mit einem Fräsbohrer ein Loch mit 82mm-Durchmesser bohren. Für eine Hohlwand-Dose benötigen Sie lediglich eine Bohrung mit 68mm-Durchmesser. 2) Kabel verlegen Verlegen Sie das 3-adrige Netzanschlusskabel (230V) zwischen Schaltschrank und der Wandöffnung. Legen Sie nun den 3-adrigen Ventilator-Bus vom Lüftungsgerät zur Wandöffnung hin. Beide Kabel sollten für den Anschluss des Inventer sMove Reglers zusätzlich 30 cm in den Raum hineinragen. 3) Netzteil platzieren Schließen Sie das Unterputz-Netzteil in der Dose an und platzieren Sie diese in der Wandöffnung. Verleihen Sie der Dose Stabilität, indem Sie den nötigen Freiraum mit Füllmaterial ausfüllen. 4) Inventer sMove s4 / s8 anschließen Befestigen Sie nun den Inventer sMove auf der Unterputz- oder der Hohlwanddose. Sie lösen die Bedieneinheit von der Grundplatte, indem Sie den Schalter an der rechten unteren Ecke nach hinten ziehen. Nun kann die Grundplatte an der Dose befestigt werden. Zusätzliche Sensoren können nun ebenfalls am Regler angeschlossen werden. Einbau mit Schaltschrank-Netzteil 1) Wandöffnung schaffen Nutzen Sie den Fräsbohrer, um für die Unterputzdose eine Wandöffnung mit 82mm-Durchmesser zu schaffen. Bei einer Hohlwanddose reicht ein Loch mit einem Durchmesser von 68 mm aus. 2) Netzteil anschließen Auf der Hutschiene im Schaltschrank können Sie das Netzteil befestigen und anschließen. 3) Kabel verlegen Verbinden Sie das Netzteil vom Schaltschrank durch ein 2-adriges Betriebsspannungskabel mit der Wandöffnung. Anschließend legen Sie ein 3-adriges Kabel vom Lüftungsgerät zur Wandöffnung. 4) Dose platzieren Platzieren Sie die Dose in der Wandöffnung und stabilisieren Sie diese mit Füllmaterial. Verlegen Sie anschließend die Kabel in die Dose. 5) Inventer sMove s4 / s8 anschließen Befestigen Sie die Grundplatte des sMove auf der Unterputz- oder Hohlwanddose. Sie lösen die Bedieneinheit von der Grundplatte, indem Sie den Schalter an der rechten unteren Ecke nach hinten ziehen. Zusätzliche Sensoren können nun ebenfalls am Regler angeschlossen werden. Platzieren Sie abschließend wieder die Bedieneinheit auf der Grundplatte. Luftbude-Tipp: Für den Anschluss Ihres Inventer sMove s4 oder s8 bietet der Hersteller Inventer ein leicht verständliches Anschlussvideo an. In den umfassenden Montageanleitungen finden Sie weitere Einbauhilfen sowie Montagehinweise. Wenn Sie sich weiterführend für den Einbau der dezentralen Lüftungsgeräte interessieren, empfehlen wir Ihnen unsere Montageanleitung dezentraler Lüftungssysteme. Upgrade gewünscht? Besitzen Sie ältere Reglermodelle der Firma Inventer wie den Regler ZR8, ZR10-D oder ZR31? Mit dem sMove ist ein Austausch der Regler in der Praxis kein Problem. Klären Sie mit dem Inventer-Kundenservice jedoch vorher Ihre Einbausituation und wählen Sie anschließend das richtige sMove-Modell aus.     Zubehörteile des Inventer sMove s4 und s8 Der Inventer sMove kann mit verschiedenen Zubehörteilen ausgestattet werden, um zusätzliche Funktionen abbilden zu können. Bestellen Sie die entsprechenden Komponenten in unserem Lüftungszubehör. Dieses Zubehör bietet unser Shop für den Inventer sMove: CO2-Sensor CS1 Hygrostat HYG12 Dose Unterputz 60x66  Dose Unterputz 60x90  Dose Hohlwand 68x61  Dose Wandeinbau 70x87 Rundkabel LiYY-O 3x0,75 (33m) S-Netzteil NT17-s4 UP-Netzteil NT17-s4 Technische Werte des Inventer sMove s4 und s8 Netzspannung [V AC], [Hz]: 230, 50 Eingangsspannung [V DC]: 24 Ventilatorspannung [V DC]: 6,7 – 15,3 Externer Eingang [V DC]: 0 - 10 Gesamtschaltstrom [A]: --- Leistungsaufnahme [W]: max. 11, max. 20 Standby [W]: < 1 Schutzklasse: II

Varianten ab 180,60 €
228,97 € 259,60 € (11.8% gespart)
%
Haus bis 160m²
Sanierung oder Neubau: Neubau (Mit Simplex ohne Wandeinbauhülse)

Varianten ab 6.426,77 €
6.862,25 € 8.073,23 € (15% gespart)
%
Haus bis 120m²
Sanierung oder Neubau: Sanierung (Ohne Simplex mit Wandeinbauhülse)

5.885,59 € 6.924,22 € (15% gespart)
8x Inventer iV14 Zero Lüftungsset
8er Lüftungsset Inventer iV14 Zero Komplettset Bei diesem Angebot erhalten Sie das Lüftungsset, bestehend aus 8x iV14 Zero als Komplettset von Inventer. Mehr Informationen zum Einzelprodukt finden Sie hier: iV14 Zero Komplettset Hinweis: Sie benötigen zur Steuerung zusätzlich den MZ-Home von Inventer. Diesen finden Sie ebenfalls in unserem Onlineshop: MZ-Home – Multizonensteuerung mit Clust-Air-Technologie

5.099,00 €
%
4-Raum-Wohnung
Filter: Pollenfilter | Sanierung oder Neubau: Sanierung (Ohne Simplex mit Wandeinbauhülse) | Schallschutz: mittlerer Schallschutz (ohne aV100) | Windblocker (für Regionen mit starkem Winddruck): Standard

Varianten ab 3.784,63 €
3.989,75 € 4.755,80 € (16.11% gespart)
6x Inventer iV14 Zero Lüftungsset
6er Lüftungsset Inventer iV14 Zero Komplettset Bei diesem Angebot erhalten Sie das Lüftungsset, bestehend aus 6x iV14 Zero als Komplettset von Inventer. Mehr Informationen zum Einzelprodukt finden Sie hier: iV14 Zero Komplettset Hinweis: Sie benötigen zur Steuerung zusätzlich den MZ-Home von Inventer. Diesen finden Sie ebenfalls in unserem Onlineshop: MZ-Home – Multizonensteuerung mit Clust-Air-Technologie

3.799,00 €
Tipp
6x Inventer Smart+ Lüftungsset
6er Lüftungsset Inventer Smart+ Komplettset Bei diesem Angebot erhalten Sie das Lüftungsset, bestehend aus 6x Smart+ als Komplettset von Inventer. Mehr Informationen zum Einzelprodukt finden Sie hier: Smart+ KomplettsetHinweis: Sie benötigen zur Steuerung zusätzlich den MZ-Home von Inventer. Diesen finden Sie ebenfalls in unserem Onlineshop: MZ-Home – Multizonensteuerung mit Clust-Air-Technologie

3.399,00 €
%
3-Raum-Wohnung
Filter: Feinfilter | Sanierung oder Neubau: Sanierung (Ohne Simplex mit Wandeinbauhülse) | Schallschutz: starker Schallschutz (ohne aV100) | Windblocker (für Regionen mit starkem Winddruck): Windschutz

Varianten ab 3.011,93 €
3.356,91 € 4.001,45 € (16.11% gespart)
4x Inventer iV14 Zero Lüftungsset
4er Lüftungsset Inventer iV14 Zero Komplettset Bei diesem Angebot erhalten Sie das Lüftungsset, bestehend aus 4x iV14 Zero als Komplettset von Inventer. Mehr Informationen zum Einzelprodukt finden Sie hier: iV14 Zero Komplettset Hinweis: Sie benötigen zur Steuerung zusätzlich den MZ-Home von Inventer. Diesen finden Sie ebenfalls in unserem Onlineshop: MZ-Home – Multizonensteuerung mit Clust-Air-Technologie

2.539,00 €
%
2-Raum-Wohnung
Filter: keine Filter | Sanierung oder Neubau: Neubau (Mit Simplex ohne Wandeinbauhülse) | Schallschutz: Standard | Windblocker (für Regionen mit starkem Winddruck): Windschutz

Varianten ab 2.247,22 €
2.403,16 € 2.864,57 € (16.11% gespart)