Staubfilter für Lüftungsanlagen  - das sollten Sie wissen!

Lüftungsanlagen sorgen für eine kontinuierliche Durchlüftung von Innenräumen. Dabei ist neben dem ständigen Luftaustausch auch die Filterung der Luft gefragt. Innenraumfilter wie der Staubfilter, filtern dabei verbrauchte Raumluft nach Schadstoffen, groben Partikeln sowie nach Feinstaub. Ebenso reinigen sie aber auch die hereinkommende Frischluft vor diesen Partikeln.

Ein Staubfilter sollte daher unbedingt bei jeder Lüftungsanlage berücksichtigt werden. Diese beiden Elemente sind kaum voneinander zu trennen, da der Staubfilter als ein wesentlicher Innenraumfilter als Herzstück gilt. Häufig kommen dabei Staubfiltermatten oder Staubfilter zum Einklemmen als besonders unkomplizierte Variante zum Einsatz. Erfahren Sie in diesem Beitrag mehr zum Thema. Vor allem geht es darum, welche Filterarten und Filterklassen zur Verfügung stehen.

Was sind Staubfilter und welche Aufgaben haben Staubfiltermatten?

Wussten Sie, dass die Luft in Innenräumen bis zu 5x schadstoffbelasteter ist als draußen? Kennen Sie die Gründe für diese schlechte Luftqualität?  Die Hauptursache für schlechte Luft in Innenräumen ist eine mangelnde Durchlüftung. Nur so könnte verbrauchte Luft durch neue ersetzt und Schadstoffe entsprechend abgebaut werden.

Die Folgen fehlender Durchlüftung können gravierend sein:

  • Schimmel,
  • zu hohe CO²-Konzentration (Keimgrundlage),
  • flüchtige organische Verbindungen (VOC),
  • erhöhter Schadstoffanteil
  • Pollen
  • Feinstaub
  • chemische Ausdünstungen aus Textilien
  • Baustoffe, die Lacke oder Farben abgeben

Diese Partikel machen den überwiegenden Teil einer verschmutzen Innenraumluft aus. Auch Kochdünste, der Ruß abgebrannter Kerzen, Parfüm und Duftöle sowie Zigarettenrauch belasten die Raumluft. Um die Innenraumluft entsprechend davon zu befreien ist ein regelmäßiger Luftaustausch oder eine effiziente Schadstofffilterung wichtig.

Auch Pollenallergiker kennen das Phänomen, dass sie regelmäßig nur über die gewählte Tageszeit zum Lüften etwas Einfluss auf die Menge der eindringenden Pollen nehmen können. Die Staubfilter sowie Staubfiltermatten einer Lüftungsanlage machen hier einen entscheidenden Unterschied. Es gibt diese Staubfilter in verschiedenen Qualitäten und Leistungsstufen. Je nach Filtermedium filtern die Staubfilter und Staubfiltermatten unterschiedliche Größen von Partikeln und Schadstoffe über die Lüftungsanlage aus der Luft heraus. Achten Sie daher unbedingt auf die Materialbeschaffenheit, wenn Sie besonders kleine Staubpartikel (Feinstaub) aus der Luft herausfiltern lassen wollen.

Welche Vorteile bieten Staubfilter in Lüftungsanlagen?

Innenraumfilter wie Staubfilter machen Lüftungsanlagen besonders effektiv. Sie ergänzen die  kontinuierliche Durchlüftung durch eine effiziente Filterung der Raumluft. Dabei können die Filtermedien und Staubfilter auch auf besondere Bedürfnisse der Bewohner von Innenräumen abgestimmt werden. Insoweit tragen die Staubfilter einer Lüftungsanlage auch zur Individualisierung der Wohnraumlüftung sowie zu einer spürbaren Steigerung des Wohnkomforts bei.

Gerade, wer sich etwa als Allergiker für das Nachrüsten einer dezentralen Lüftungsanlage in Wohnräumen entscheidet, hat in der Regel ganz gezielte Vorstellungen zur Zielrichtung von Filtermaßnahmen. Auch, wer beispielsweise an einer viel befahrenen Straße wohnt, wird einen besonderen Fokus auf die Feinstaubfilterung der Innenraumluft liegen.

Lunos e² - Die perfekte Lüftungsmontage

Der kompakte Wohnraumlüfter

  • nur 160 mm Durchmesser
  • bis 30 m³/h Volumenstrom
  • bis 88% Wärmerückgewinnung

Luftbude Tipp: Je mehr Staub aus der Luft gefiltert wird, desto weniger kann sich auf Möbeln ablagern – dies spart Zeit beim Putzen der Wohnung.

Es ist einer der wesentlichen Vorteile von Staubfiltern und Staubfiltermatten in Lüftungsanlagen,  dass sie anders als bloße Luftreiniger nicht nur die bereits in den Räumen vorhandenen Fremd- und Schadstoffe filtern, sondern auch die von außen eindringende Luft vorab reinigen. Gerade bei dezentralen Systemen, bei denen ein permanenter Wechsel der Ventilatorrichtung vorherrscht, kann die Luft besonders effektiv vom Feinstaub befreit werden. Achten Sie daher auf einen hohen Druckaufbau des Ventilators, damit hier besonders starke Staubfilter eingesetzt werden können, ohne dass der Luftvolumenstrom beeinträchtigt wird.

Welche Arten von Staubfiltern gibt es?

Die Staubfilter unterscheiden sich nach dem Filtermedium. Durch das Filtermedium wird die Luft geleitet, und es hält die unerwünschten Stoffe zurück. Wie effektiv das Filtermedium dies leistet, richtet sich nach der Aufnahmefähigkeit, der Dichter sowie vom Abscheidegrad des Materials. In vielen Fällen besteht das Filtermedium beim Staubfilter aus Kunstfaser oder Watte. Ebenso entscheidend für die Filterleistung, wie das Medium sind  Größe und Struktur der Oberfläche. Wenn von einem Staubfilter die Rede ist, handelt es sich in der Regel um einen Innenraumfilter, der zur Filterung gröbere Luftpartikel gedacht ist. Die Staubfilter einer Lüftungsanlage können dabei neben gröberen Luftpartikeln auch Blütenpollen, Feinstaub, Tierhaare und auch Textilfasern aus der Luft filtern und ebenso vor Insekten schützen. Während der klassische Staubfilter die erste übliche Filterstufe darstellt, sind etwa  Pollenfilter und auch Aktivkohlefilter Spezialfilter für weitere Einsatzbereiche und eine stärkere Feinfilterung.

Staubfilter können auch nach der der Form der Filter und der Art Ihres Einbaus unterschieden werden. Weit verbreitet sind dabei die Staubfiltermatten. Es gibt aber auch Rahmenfilter, Filterzellen und Taschenfilter.  Staubfiltermatten erweisen sich als sehr vielseitig, weil sie meist in verschiedene Modelle von Lüftungsanlagen passen.

Was bedeuten die Filterklassen bei Staubfiltern für Lüftungsanlagen?

Die Filterklassen nach EN 779 sind heutzutage veraltet, werden aber immer noch von Herstellern zum Teil eingesetzt. Die heute nicht mehr gültige europäische Norm 779 teilte Innenraumfilter nach ihrem Abscheidegrad in verschiedene Klassen ein. Staubfilter wie Staubfiltermatten waren hier in den Filterklassen G1 bis F9 zu finden. Die Einteilung der Filterung reichte von grober Filterung  bis hin zur Feinstaubfilterung. Daneben gab es spezielle Klassen für Schwebstofffilter.

Tabelle 1: Abscheidegrade von Partikelfiltern nach EN 77

Innenraumfilter Filterklasse Partikelgröße
0,1 µm (MPPS)0,3 µm (MPPS)0,5 µm1 µm3 µm5 µm10 µm
Grobstaub- filter G10 %0 %0 %0 %0 - 5 %5 - 15 %40 - 50 %
G20 %0 %0 %0 - 5 %5 -15 %15 - 35 %50 - 70 %
G30 %0 %0 - 5 %5 - 15 %15 - 35 %35 - 70 %70 - 85 %
G40 %0 - 5 %5 -15 %15 - 35 %30 - 55 %60 - 90 %85 - 90 %
Mediumfilter M50 - 10 %5 - 15 %15 - 30 %30 - 50 %70 - 90 %90 - 99 %> 98 %
M65 - 15 %10 - 25 %20 - 40 %50 - 65 %85 - 95 %95 - 99 %> 99 %
Feinstaubfilter F725 - 35 %45 - 60 %60 - 75 %85 - 95 %> 98 %> 99 %> 99 %
F835 - 45 %65 - 75 %80 - 90 %95 - 98 %> 99 %> 99 %> 99 %
F945 - 60 %75 - 85 %90 - 95 %> 98> 99 %> 99 %> 99 %

Nach der heute gültigen Norm ISO 16890 für die Einteilung der Innenraumfilter findet keine Einteilung nach Klassen, sondern nach Gruppen statt. Die unterschiedlichen Gruppenbezeichnungen wie  beispielsweise ISO Coarse knüpfen dabei ebenso wie bei der Klasseneinteilung an die gefilterte Partikelgröße an. Auch wenn regulatorisch heute die Klasseneinteilung nicht mehr gültig ist, wird bei der Planung und Ausstattung von Lüftungsanlagen immer noch von den Klassen G, M und F für Staubfilter einer Lüftungsanlage gesprochen. Für Staubfilter kommen insbesondere die Klassen G3 und G4 infrage. Eine feinere Filterung wie sie Schwebstofffilter etwa in der Klasse H mitbringen, wird für die normalen Innenraum nicht benötigt. Schwebstofffilter schaffen eine Reinraumatmosphäre, die möglicherweise in Wohnräumen der Gesundheit eher abträglich ist.

FiltergruppenPartikelverteilung (Mikrometer)Effizienzbereichherausgefilterte Stoffe
ISO Coarse0,3 ≤ bis 10 µmmittlere Effizienz < 50 %- Sand
- Hausstaub
- Flugsämlinge
- Haare
ISO ePM100,3 ≤ bis 10 µmmittlere Effizienz ≥ 50 %- Bakterien
- Pilz- & Schimmelsporen
- Pollen
- Druckerstaub
ISO ePM2,50,3 ≤ bis 2,5µmMinimal-Effizienz ≥ 50 %- Pollen
- Gesteinsstaub
- Stäube von Agrarflächenbestellung
ISO ePM10,3 ≤ bis 1µmMinimal-Effizienz ≥ 50 %- Viren
- Bakterien
- Nanopartikel
- Ruß (von fossilen Brennstoffen)
- Seesalz
- Ölnebel
*ePM = efficiency Particulate Matter

Wo werden Staubfilter in einer Lüftungsanlage platziert?

Für den Standort der Staubfilter wie Staubfiltermatten kommt es auf die Art der Lüftungsanlage an. Bei dezentralen Anlagen werden sie in der Innenblende, an der Außenblende oder direkt beim Ventilator verbaut. Bei zentralen Lüftungsanlagen sind Staubfilter wie Staubfiltermatten direkt im zentralen Lüftungsgerät platziert.

Reinigung und Wartung von Staubfiltermatten & Staubfiltern

Staubfilter sind leicht zu reinigen. Der Wartungsaufwand hält sich in Grenzen, denn diese können in ihrer klassischen Form als Grobpartikelfilter mehrfach verwendet werden. Interessant ist auch, dass der Luftvolumenstrom durch den normalen Staubfilter bei einer Lüftungsanlage kaum negativ beeinflusst wird. Leicht verschmutzte Staubfilter können einfach abgesagt werden. Stärker verschmutzte Staubfilter und Staubfiltermatten können im warmen Seifenwasser gereinigt werden. Sie müssen vollständig getrocknet sein, wenn sie wieder in die Lüftungsanlage eingesetzt werden. Der geringe Wartungsaufwand für Staubfilter macht diese Innenraumfilter zu den nachhaltigeren und preisgünstigeren Filtervarianten.

Luftbude Tipp: Wir empfehlen einen jährlichen Austausch dieser Filter – unterjährig können diese selbst gereinigt und erneut eingesetzt werden.

Feinere Filtervarianten wie Pollenfilter gehören meistens zur Klasse F5. Auch sie bestehen aus Kunststofffasern oder Watte. Sie können auch feinere Teilchen wie Kohlenstoffe aus der Luft filtern. Durch ihre dichtere Struktur können sie allerdings den Luftstrom um bis zu 25 % verringern. Im Regelfall werden Pollenfilter deshalb während der Pollenzeit eingesetzt und nicht dauerhaft als Staubfilterersatz einer Lüftungsanlage eingesetzt. im Vergleich mit klassischen Staubfiltern sind Pollenfilter nicht wiederverwendbar. Staubfiltermatten können nur einmal eingesetzt werden und sollten alle sechs Monate je nach Staubbelastung ausgetauscht werden.

Planen Sie Ihre Staubfilter richtig  

Auch wenn der Staubfilter nur eines von mehreren Bauteilen einer Lüftungsanlage ist, so gibt dieser Aufschluss über die Leistungsfähigkeit. Starke Staubfilter benötigen einen kraftvollen Ventilator mit hohem Druckaufbau, um ohne Luftstromverlust durch den Filter lüften zu können.

Oftmals sind es Details, die Ihnen die Wertigkeit eines Lüftungsgeräts mitteilen können. Wir bemühen uns stets um eine neutrale Beratung, bei der wir die Beschaffenheit des Gebäudes und die Wünsche unserer Kunden bewerten und auf dieser Grundlage die Systeme entsprechend empfehlen. Leider sind viele Händler, Handwerker oder auch Vertreter im Lüftungsmarkt meist auf einen Hersteller festgelegt, sodass Sie hier standardmäßig immer dieselben Produkte empfohlen bekommen. Wir möchten Sie dahingehend neutral und kostenfrei zum richtigen Lüftungsgerät mit dem passenden Lüftungszubehör bringen und unterstützen Sie gerne mit einer kostenfreien Lüftungsplanung.

Damit Sie mit Ihrer Lüftung ein Leben lang zufrieden sind.

Neutrale Beratung

Kostenfreie Planung

Telefonische Soforthilfe

Neutrale Lüftungsplaner von Luftbude

Telefonische Unterstützung und Beratung unter:

+49 (0) 9184 - 34 90 89 9
Mo-Fr, 09:00 - 16:30 Uhr

E-Mail: kontakt (at) luftbude.de

Die Spezialisten von Luftbude beraten Sie gern zur Nachrüstung einer dezentralen Lüftungsanlage. mit einer solchen Lüftungsanlage gehören Belastungen wie Schimmel in den Wohnräumen bald der Vergangenheit an. allerdings muss die dezentrale Lüftungsanlage angemessen geplant, angemessn dimensioniert und ausgestattet werden. auch hier bringen wir unsere ganze Erfahrung ein. Wir richten uns dabei auch an ihren speziellen Bedürfnissen und Wünschen an die Luftqualität aus. Beispielsweise können die Ansprüche als Pollen- und Hausstauballergiker anders aussehen als ohne diese allergische Belastung.

Bei der Planung der dezentralen Lüftungsanlage ist an die Ausstattung mit verschiedenen Staubfiltern wie Staubfiltermatten zu denken. In Betracht kommen unterschiedliche Arten wie grob-Medium und Feinstaub Filter. Auch hier kommt es auf die jeweiligen Bedingungen in den Wohnräumen und im Umfeld an. So ist die Feinstaubbelastung an einer belebten Straße wahrscheinlich höher als am Waldrand. wenn Sie sich an die Vorteile einer dezentralen Lüftungsanlage erinnern, so filtert sie eben auch Schad -und Fremdstoffe aus dem Außenbereich heraus, die durch den Luftaustausch in die Innenräume eindringen. Das unterscheidet eine Lüftungsanlage von einem Luftreiniger. Die dezentrale Lüftungsanlage leitet belastete  Luft aus den Innenräumen heraus und führt frische Luft heran.

Welche Vorteile haben Sie bei Luftbude?

Wir planen eine dezentrale Lüftungsanlage für Sie kostenlos. Dabei berücksichtigen wir auch Details wie die Staubfilter Lüftungsanlage ganz auf ihre individuellen Bedürfnisse und die Wohnbedingungen abgestimmt. Ebenso machen wir uns konkrete Gedanken dazu, wo die dezentrale Lüftungsanlage in ihren Räumen installiert werden kann. Sie profitieren bei uns auch von einer neutralen Fachberatung zu den Geräten und Elementen der Lüftungsanlage. Hier machen wir Ihnen Vorschläge zu Geräten, Staubfiltern wie Staubfiltermatten und allen weiteren Bestandteilen der Anlage. Da wir uns in diesem Bereich sehr gut auskennen und eine langjährige Erfahrung mitbringen, sind wir nicht nur Experten für Geräte, sondern auch für Staubfilter Lüftungsanlage. Neben den Innenraumfiltern wie Staubfiltermatten berücksichtigen wir bei der Planung auch weitere Aspekte wie

  • Schalldämmung
  • Wärmerückgewinnung
  • Windschutz
  • Feuchterückgewinnung
  • Sensorik
Inventer Twin plus - Starke Einzelraumlüftung

Einzelraumlüftung mit Staubfilter

  • 94% Wärmerückgewinnung
  • starke Schadstofffilterung
  • Feuchteschutz mit 2 Ventilatoren

Sie sind deshalb nicht nur bei der Auswahl der Staubfilter und Staubfiltermatten mit uns immer auf der sicheren Seite. Wir helfen Ihnen dabei, die für Ihre Bedürfnisse beste Auswahl für ein nachhaltige Lüftungslösung zu treffen. Das gilt für alle Komponenten der Lüftungsanlage wie auch die Staubfilter Lüftungsanlage. Da wir alle großen Anlagenanbieter im Angebot haben, können Sie ganz unser Kompetenz als neutrale Fachberater vertrauen. Wir wollen Ihnen nicht eine bestimmte Marke oder einen bestimmten Hersteller verkaufen. Uns geht es darum, die für Sie optimale Lösung bei der Lüftungsanlage einschließlich aller Details wie Staubfilter Lüftungsanlage zu empfehlen. Ebenso stehen wir Ihnen zur Seite, wenn sie Filtermedien wie Staubfiltermatten für Ihre Staubfilter Lüftungsanlage ersetzen möchten. Auch hierzu beraten wir Sie gern. Als neutrale Fachhändler bieten wir faire Preise. sie können unsere telefonische Soforthilfe bei Problemen oder Anfragen zu Ihrer Lüftungsanlage in Anspruch nehmen.

Luftbude - Ihr erster und neutraler fachberatender Ansprechpartner für Lüftungsanlagen, Filtermedien wie Staubfilter und Staubfiltermatten!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen