Zentralregler SEC 20BF - SEVentilation: Hoher Bedienkomfort durch zentrale Steuerung Ihrer Lüfter

Zentralregler SEC 20 BF
220,15 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 20 Werktage


Jetzt zusätzlich 3 Neukundenrabatt sichern - alternativ von unserer Tiefpreisgarantie profititieren
  • LB10260
  • Ihre Vorteile auf einen Blick

    • kostenlose Rücknahme
    • 2 Jahre Garantie
    • Lieferung in 3 Werktagen
    • sichere SSL-Zahlungsabwicklung
    • DSGVO Datenschutzkonform
Produktinformationen "Zentralregler SEC 20BF - SEVentilation: Hoher Bedienkomfort durch zentrale Steuerung Ihrer Lüfter"

Zentralregler SEC 20BF - SEVentilation: Hoher Bedienkomfort durch zentrale Steuerung Ihrer Lüfter

 

Mit dem Bedienelement Zentralregler SEC 20BF steuern Sie bis zu sechs Lüfterantriebe im 4-stufigen Pendelbetrieb mit Wärmerückgewinnung oder im Stoßlüftungsbetrieb paarweisen an.
So erhalten Sie eine mieterunabhängige Steuerung. Hierfür können Sie zudem die Ausschaltfunktion deaktivieren, um eine konstante Be- und Entlüftung unabhängig von einer manuellen Lüftung zu gewährleisten.

Optimale Feuchtigkeitswerte mithilfe des Feuchtigkeitssensors: Der integrierte Feuchtesensor bietet zudem eine automatische Anpassung der Lüftungsleistung im Falle steigender Feuchtigkeitswerte in der Raumluft. Für die bedarfsorientierten, feuchtegesteuerten Lüftungsmodi können Sie vier verschiedene Feuchtigkeitsgrenzwerte einstellen. Der Feuchtigkeitssensor des Zentralreglers SEC 20BF misst dann kontinuierlich die Luftfeuchtigkeit im Raum und passt die Lüftungsintensität situativ an. Überschreitet die Raumluftfeuchtigkeit Ihren eingestellten Maximalwert, wird automatisch die Lüftungsstufe alle 15 Minuten durch den Regler erhöht. Fällt die Raumluftfeuchtigkeit wieder unter den angegebenen Grenzwert, reduziert der SEC 20BF die Lüftungsstufen wieder im 15 Minutentakt nach unten. Der Regler reduziert die Lüftungsstufen so lange bis die Ausgangsstufe im Wärmerückgewinnungsmodus erreicht ist. Zum Feuchteabbau kann der Zentralregler SEC 20BF entweder bis in Stufe 4 des Wärmerückgewinnungsmodus oder bis in den Modus permanente Abluft schalten.

Hinweis: Durch die feuchteabhängige Lüftungsstufenregelung erhalten Sie eine besonders energieeffiziente Entlüftung, da Ihr Abluftgerät bei Nichtnutzung des Abluftraumes auf der geringsten Volumenstromstufe lüften kann.

Diese Geräte steuern Sie mit dem SEC-20BF an:

ü SEVi 160-Lüfterantriebe

ü SEVi 160DUO Mini

ü Kombination mit der Taupunktsteuerung Z-SEC-TPS

Damit das Bedienelement Ihre dezentralen Lüftungsgeräte steuern kann, müssen Sie zunächst von jedem Lüfterantrieb ein separates Kabel zur Bedieneinheit legen. Verwenden Sie hierfür das Kabel LIYY 3 x 0,5 mm2 oder 3 x 0,75 mm2. Beachten Sie, dass Sie sowohl für den Doppellüfter SEVi 160D als auch den SEVi 160DUO Mini 2 Kabel verlegen.

Optimale Feuchtigkeitswerte mithilfe des Feuchtigkeitssensors: Der integrierte Feuchtesensor bietet zudem eine automatische Anpassung der Lüftungsleistung im Falle steigender Feuchtigkeitswerte in der Raumluft. Für die bedarfsorientierten, feuchtegesteuerten Lüftungsmodi können Sie vier verschiedene Feuchtigkeitsgrenzwerte einstellen. Der Feuchtigkeitssensor des Zentralreglers SEC 20BF misst dann kontinuierlich die Luftfeuchtigkeit im Raum und passt die Lüftungsintensität situativ an. Überschreitet die Raumluftfeuchtigkeit Ihren eingestellten Maximalwert, wird automatisch die Lüftungsstufe alle 15 Minuten durch den Regler erhöht. Fällt die Raumluftfeuchtigkeit wieder unter den angegebenen Grenzwert, reduziert der SEC 20BF die Lüftungsstufen wieder im 15 Minutentakt nach unten. Der Regler reduziert die Lüftungsstufen so lange bis die Ausgangsstufe im Wärmerückgewinnungsmodus erreicht ist. Zum Feuchteabbau kann der Zentralregler SEC 20BF entweder bis in Stufe 4 des Wärmerückgewinnungsmodus oder bis in den Modus permanente Abluft schalten.

 

Integrierte Funktionen des Zentralregler SEC 20BF:


ü
deaktivierbarer Feuchtigkeitssensor

ü Schlummerfunktion

ü Filterwechselanzeige

ü Betriebsstundenzähler

ü Optional:

Mieterunabhängige Steuerung mittels deaktivierbarer Ausschaltfunktion

Zentralreglers SEC 20BF - SEVentilation

ü Anschluss von bis zu 6 SEVi-Lüftern

ü 4 Lüftungsstufen

ü integrierter Feuchtigkeitssensor

ü Betriebsmodi:  4-stufige Pendellüftung zur Wärmerückgewinnung oder Stoßlüftung

ü Filterwechselanzeige

ü Schlummerfunktion

ü Deaktivierbare Ausschaltfunktion

ü einfache Installation durch elementare Funktionalität

ü standardmäßige Auslieferung des Zentralreglers mit Doppelrahmen

ü Ansteuerung des SEVi 160DUO Mini

ü Ideal für die Lüftungsregelung in kleineren Objekten

ü Optional anschließbare Taupunktsteuerung Z-SEC-TPS für eine effektiv Kellerentlüftung

Gemeinsam mit der Taupunktsteuerung Z-SEC-TPS können Sie all Ihre Geräte entweder mittels  Zentralregler anschließen und steuern oder Ihre Lüfter paarweise ansteuern. Je nach gewählter Steuerung schalten Sie alle Lüfterantriebe oder einzelne Lüfterpaare entsprechend der voreingestellten Lüftungsbedingungen der Taupunktsteuerung ein- oder aus.

Standardlieferumfang Zentralregler SEC 20BF:

Einfache Installation und Bedienung des Zentralreglers SEC 20BF

ü Steuern Sie Ihr Lüftersystem immer über den Regler

ü Über den Regler erfolgt die Feuchtewertermittlung

ü Nutzen Sie den Zentralregler SEC 20BF nicht in Räumen mit hohem Staubanfall

ü Nutzen Sie den Zentralregler SEC 20BF nicht in Räumen, in denen zersetzende Gase benutzt werden

ü Der Zentralregler SEC 20BF ist nicht zur Bauaustrocknung geeignet

ü Nehmen Sie Ihr Lüftersystems erst nach Fertigstellung der Baumaßnahmen in Betrieb

ü Verschließen Sie Ihr Lüftersystem während Baumaßnahmen, um es vor Verschmutzung zu schützen

ü Einsatzbereich: 0° C bis 40° C, max. 95 % relative Feuchtigkeit

Wahl der Montageposition: Stellen Sie bei der Montage sicher, dass Sie permanent Zugang zum Regler haben - er also nicht durch andere Geräte oder Möbel verdeckt ist. Installieren Sie den Zentralregler SEC 20BF außerdem entfernt von Wärmequellen wie Heizung, Herd oder

Backofen, da hier Temperaturen von 40° C schnell überschritten werden können und diese liegen außerhalb des empfohlenen Einsatzbereichs des Reglers. Achten Sie hierbei auch darauf, dass der Regler nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt wird, auch hier können die maximalen Temperaturwerte sonst schnell überschritten werden. Auch von einem Einbau des Bedienelements direkt neben einem Feuchtebereich wie Waschbecken, Wanne oder Dusche ist abzuraten. Da hier zum einen die Feuchtigkeitswerte höher sind als im Durchschnitt der Raumluft und daher die Lüftungsintensität falsch berechnet werden würde, zum anderen, weil mögliches Spritzwasser dem Regler schaden könnte.

Benötigtes Werkzeug für die Installation des Zentralreglers SEC 20BF:

ü Schlitzgerät

ü Bohrkrone zum Setzen von Unterputzdosen

ü Schraubendreher

Hinweis: Achten Sie bei der Installation der Geräte darauf, dass eine sternförmige Verdrahtung unbedingt eingehalten wird.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Montage Ihres Zentralreglers SEC 20BF 

Schritt 1:
Setzen Sie die Unterputzdosen: Die obere Dose für das Bedienteil, also den Lüfteranschluss und die untere Dose für das Schaltnetzteil. Sie können die Doppelrahmen-UP-Dose auch waagerecht einbauen, beachten Sie hierbei die detaillierten Anweisungen in Ihrer Bedienungsanleitung.

Schritt 2:
Setzen Sie das Schaltnetzteil ein. Achten Sie hierbei darauf, dass sich der 12Volt-Ausgang sowie der 230Volt-Eingang auf gegenüberliegenden Seiten des Schaltnetzteiles befinden. Platzieren Sie den 230Volt-Eingang unterhalb und führen Sie den 12Volt-Anschluss nach oben durch.

Schritt 3:
Montieren Sie das Blendrahmen-Unterteil. Achten Sie darauf, dass die Position der seitlichen Öffnungen nicht über der UP-Dose mit dem Netzteil ist. Schließen Sie das UP-Kabel (mind. 3 x 0,5 mm2) der Lüfter am Bedienelement entsprechend den vorhandenen Lüftertypen an.

Schritt 4:
Führen Sie das angeschlossene Bedienteil diagonal durch die Öffnung im Blendrahmen-Oberteil hindurch und platzieren Sie das Bedienteil mit dem Feuchtesensor im Oberteil, indem Sie es auf das Unterteil setzen.

Hinweise: Umdas Bedienteil aus dem Abdeckrahmen zu lösen, fassen Sie es in der unteren Hälfte und hebeln es vorsichtig vertikal aus. Versuchen Sie dies ggf. mehrfach, bis Sie das Bedienelement mit dem Oberteil vom Unterteil entnehmen können. Verwenden Sie für das Heraushebeln keinWerkzeug.

Falls Sie noch weitere Fragen zum Zentralregler SEC 20BF haben, stellen Sie diese gerne unserem Serviceteam. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Durch die elementaren Funktionen ist die Installation des Zentralreglers SEC 20BF besonders leicht umsetzbar. Für den Einbau erhalten Sie ein Aufputzgehäuse. Stellen Sie bei der Montage die sternförmige Verdrahtung der Lüfterantriebe mit dem Bedienelement her.

Luftbude Tipp: Installieren Sie das Netzteil sowie das Bedienelement in Feuchteräumen wie Küche und Bad keinesfalls in den Zonen 0, 1 und 2. 

Hinweise zur Bedienung Ihres Zentralreglers SEC 20BF:

ü Bedienelement SEC-20-BF

ü Schaltnetzteil

ü 2 x UP-Dose 62 mm tief mit Geräteschrauben

ü Doppelrahmen

Weiterführende Links zu "Zentralregler SEC 20BF - SEVentilation: Hoher Bedienkomfort durch zentrale Steuerung Ihrer Lüfter"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Zentralregler SEC 20BF - SEVentilation: Hoher Bedienkomfort durch zentrale Steuerung Ihrer Lüfter"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen