Helios EcoVent Verso KWL EC 45 - Das Umschalt-Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung

ab 114,24 € * 152,32 € * (25% gespart ggü. UVP)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Jetzt zusätzlich 3 Neukundenrabatt sichern - alternativ von unserer Tiefpreisgarantie profititieren

Gerätetyp:

Wandstein:

  • LB10207
  • 03011; 03005
  • Ihre Vorteile auf einen Blick

    • kostenlose Rücknahme
    • 2 Jahre Garantie
    • Lieferung in 3 Werktagen
    • sichere SSL-Zahlungsabwicklung
    • DSGVO Datenschutzkonform
Produktinformationen "Helios EcoVent Verso KWL EC 45 - Das Umschalt-Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung"

Helios EcoVent Verso KWL EC 45:
Das Umschalt-Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung

Sie wollen neu bauen oder sanieren? Sie möchten ein Dachgeschoß wohntauglich gestalten oder im Keller einen Hobbyraum einrichten? Ob Wohnungen oder Einfamilienhäuser, ob in der Küche, im Schlafraum, oder im Bad – eine gute Lüftung ist das A und O für Gesundheit, Wohnqualität und Werterhalt der Bausubstanz. Doch wo neue Räume entstehen, führt die gesetzlich vorgeschriebene Energieeffizienz zu einer immer stärkeren Abdichtung von Fenstern, Türen und allen Raumzugängen. Zugleich muss eine ausgeklügelte Lüftung eine kontinuierliche Luftzirkulation sicherstellen. Sie vermeidet Feuchtestau oder Schimmel, arbeitet dabei selbst energieeffizient und sorgt je nach Nutzungszweck jederzeit für ein gesundes Raumklima. Der perfekte Anlass, Ihnen die Vorzüge unseres Lüftungssystems EcoVent Verso von Helios vorzustellen.

Mit dem Helios EcoVent Verso KWL EC 45 erhalten Sie einen Lüfter, der technisch auf hohem Niveau arbeitet. Sie finden auf kleinstem Raum eine Vielzahl an technischen Funktionalitäten, mit denen Sie auch nachträglich Ihre Lüftung anpassen und modifizieren können. Besonders zu erwähnen wäre hier der niedrige Wartungsaufwand, ein extrem niedriger Geräuschpegel bei ausgezeichneter Volumenleistung sowie ein sehr einfacher Einbau, für den wenig Werkzeug benötigt wird. Zudem punktet der KWL EC 45 mit einer äußerst benutzerfreundlichen Bedienung des Steuerelements. Der Helios EcoVent Verso KWL EC 45 hat für sein Industriedesign zahlreiche Preise sowohl auf internationalen als auch deutschen Messen erhalten.


Gerätetyp

Komplettset besteht aus der Geräteeinheit KWL EC 45 und dem Rohbauset Fassade KWL 45 RSF Geräteeinheit
• Design-Innenblende mit Filter
• keramischem Wärmeübertrager
• Strömungsgleichrichter
• Schutzgitter außen
• EC-Axialventilator mit Schutzgitter
• Auszugshilfe (Litze)
• EPP-Halbschalengrundkörper

Rohbauset Fassade
• Rohbauset Wandeinbauhülse (DN 180) aus Kunststoff
• Putzdeckel für Innen und Außen
• Fassadenblende aus Edelstahl
• Hilfsmittel zur Montage
Geräteeinheit KWL EC 45 • Design-Innenblende mit Filter
• keramischem Wärmeübertrager
• Strömungsgleichrichter
• Schutzgitter außen
• EC-Axialventilator mit Schutzgitter
• Auszugshilfe (Litze)
• EPP-Halbschalengrundkörper
Rohbauset Laibung KWL 45 RSL • Kunststoff-Wandeinbauhülse
• Putzdeckel für Innen und Außen
• 500 mm EPP-Laibungskanal
• Edelstahl-Wandgitter
• Montagematerial
Rohbauset Fassade KWL 45 RSF • Rohbauset Wandeinbauhülse (DN 180) aus Kunststoff
• Putzdeckel für Innen und Außen
• Fassadenblende aus Edelstahl
• Hilfsmittel zur Montage

 

Komplettset:
Die Geräteeinheit KWL EC 45 besteht aus einer Design-Innenblende mit Filter, einem keramischen Wärmeübertrager, einem Strömungsgleichrichter, einem äußeren Schutzgitter, einem EC-Axialventilator mit Schutzgitter, einer Auszugshilfe (Litze) und einem EPP-Halbschalengrundkörper. Zusätzlich enthält das praktische Komplettset das Rohbauset Fassade. Es besteht aus dem Rohbauset Wandeinbauhülse (DN 180) aus Kunststoff, einem Putzdeckel für Innen und Außen, einer Fassadenblende aus Edelstahl sowie Hilfsmittel zur Montage.


Wandstein

Mit Wandstein Wandstein KWL 45 WS-L Länge: 490 mm Einbauhilfe für Mauerwerk. Aus EPS, Brandschutzklasse B1. Ersetzt die sonst notwendige Kernbohrung.

Dezentrale Lüftung mit dem Helios EcoVent Verso KWL EC 45

Warum ist die richtige Lüftung wichtig?
Da im Neubau und in der Sanierung aufgrund der gesetzlich vorgeschriebenen Energieeffizienz Fenster, Türen und sonstige Raumzugänge immer stärker abgedichtet werden, kann in den Räumen kein natürlicher Luftaustausch mehr stattfinden. Eine gute Luftzirkulation ist jedoch elementar, um Feuchteschäden wie Schimmel zu vermeiden. Sie können die verbrauchte und feuchte Luft mit Hilfe eines Lüftungsgeräts nach außen abführen. Es ist wichtig, dass dieser Luftaustausch zu jeder Zeit funktioniert. Nur so kann vermieden werden, dass die Bausubstanz Schaden nimmt.

Wie kann dieses Ziel erreicht werden?
Sie benötigen eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung (KWL), da diese die Lüftung gemäß DIN 1946-6 sicherstellt. Im wirtschaftlichen, effizienten und einfachen Lüftersystem EcoVent Verso sind moderne Standards der Bautechnologie berücksichtigt. Der Helios EcoVent Verso KWL EC 45 sorgt nicht nur für ein gesundes Wohnraumklima, sondern ist auch einfach zu montieren, äußerst energieeffizient und via Software-App unkompliziert zu steuern. Sie können das System für einen einzelnen Raum nutzen oder ein ganzes Haus mit frischer Luft versorgen. Wenn Sie Wohnräume sanieren, lohnt es sich, wenn Sie sich für eine dezentrale Lüftung mit Wärmerückgewinnung entscheiden. Diese Lösung ist nicht nur wirtschaftlich, sondern lässt sich auch in einzelnen Räumen einfach umsetzen.

Worauf kommt es bei der dezentralen Lüftung an?
Zwei Punkte sind bei der dezentralen Lüftung entscheidend: 

1. Die Geräte müssen effizient sein, damit der Betrieb wirtschaftlich gewährleistet werden kann

2. Die einzelnen Lüftungsgeräte müssen aufeinander abgestimmt sein und ein leicht zu bedienendes Gesamtsystem bilden.

Alle Lüftungseinheiten haben den Umstand gemein, dass durch eine Öffnung in der Außenwand verbrauchte Luft nach außen transportiert wird, während frische Luft nach innen wandert. Indem zwei Öffnungen in einer Außenwand angebracht werden, wird ein effizientes Steuern des Lüfters möglich. Während der eine Lüfter frische Luft ansaugt, befördert der zweite Lüfter verbrauchte Luft nach draußen. Damit Sie keine unerwünschten Partikel ins Haus bekommen, besitzt jedes Gerät einen Pollen- und Staubfilter.

Inwiefern erfüllt der Helios EcoVent Verso KW EC 45 diese Kriterien?
Zum einen zählt der Helios EcoVent Verso bei den oben genannten Punkten zu den Besten seiner Klasse. Sie können damit komfortabel und wirtschaftlich Einzelräume be- und entlüften. Die Montage ist dank der vorkonfigurierten Bestell-Sets schnell und einfach möglich. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass sich der EcoVent Verso aufgrund der ideal aufeinander abgestimmten Kombination aus EC-Ventilator, Strömungsgleichrichter und Keramik-Wärmespeicher durch einen leisen und äußerst effizienten Betrieb auszeichnet. 

Beim Helios EcoVent Verso wird ein funktionierendes Lüftungssystem gebildet, indem mindestens zwei Geräte im Gegentakt arbeiten. Sie sollten daher in einer Wohneinheit mehrere EcoVent Verso installieren, um den benötigten Luftaustausch realisieren zu können. Die einzelnen Volumenströme lassen sich mit Hilfe der intelligenten Steuerung optimal aufeinander abstimmen.

Was ist das Besondere am EcoVent Verso?
Das Besondere am EcoVent Verso ist die Wärmerückgewinnung, die im Reversierbetrieb erfolgt. Damit werden Zu- und Abluftphasen verstanden, die sich abwechseln. Jedes einzelne Gerät besitzt einen eingekapselten und mit Isolationsmaterial versehenen Ventilator. Im Lüfter ist ein Keramik-Wärmespeicher vorhanden, der die Wärme aus der Raumluft aufnimmt und im darauffolgenden Zuluftbetrieb an die frische Außenluft abgibt. Dabei ändert der Ventilator seine Drehrichtung und die frische Luft gelangt durch den erwärmten Filter zurück in den Innenraum. Indem die Keramik die frische Luft auf Zimmertemperatur erwärmt, wird eine unerwünschte Temperaturverringerung verhindert. Aus mindestens zwei Geräten wird eine funktionsfähige Einheit gebildet. Eine intelligente Steuerung übernimmt dabei die Feinabstimmung untereinander. Der Helios EcoVent Verso besitzt eine innovative Software, mit deren Hilfe Sie den Lüfter schnell und einfach in Betrieb nehmen und die gewünschten Einstellungen komfortabel am PC oder Laptop vornehmen können.

Optimale Wohnqualität mit dem EcoVent Verso
Ob Sie ein Einfamilienhaus, einen Neubau oder einen Geschosswohnungsbau effizient belüften wollen oder ein Objekt in der Sanierung haben: indem Sie in eine gute Lüftung investieren, fördern Sie Ihre Gesundheit, sorgen für eine angenehme Wohnqualität und schützen den Wert der Bausubstanz. Sie können sämtliche Wohn- und Aufenthaltsräume mit den EcoVent Verso Einzelraum-Lüftungsgeräten ihren Bedürfnissen entsprechend anpassen. Die Geräte werden gemeinsam gesteuert und sind somit aufeinander abgestimmt. Selbst wenn wenig Platz vorhanden ist, lässt sich der EcoVent Verso aufgrund seiner kompakten Maße einsetzen. 

Vorteile des Helios EcoVent Verso auf einen Blick

ü Minimaler Platzbedarf dank der kompakten Abmessungen für den Außenwand-Einbau

ü Mehrfach prämiertes Design, das elegant und zeitlos ist

ü Komfortable Steuerung, die sich bei Bedarf für einen kombinierten Lüftungsbetrieb mit Abluftsystemen koppeln lässt

ü Maximale Energieeffizienz durch sparsame EC-Ventilatoren

ü Wärmebereitstellungsgrad von bis zu 88 Prozent (nach neuestem DIBt-Prüfverfahren)

ü Einfache Inbetriebnahme, da sich das Bedienelement via USB an den PC oder den Laptop anschließen lässt

ü Leiser EC-Axiallüfter mit integrierter Schalldämmung

ü Leicht zugänglicher G3-Luftfilter, der sich ohne Werkzeug wechseln lässt

ü Lufttechnisch optimierte Innenblende

Auslegungsstufen des Helios EcoVent KWL EC 45

Der Helios EcoVent Verso KWL EC 45 ist nach DIN 18017-3 für die Entlüftung von innenliegenden Räumen und Bäder geeignet. Grundsätzlich haben Sie bei der kombinierten Lüftung drei Möglichkeiten, den KWL EC 45 mit einer Abluftanlage in Betrieb zu nehmen.

ECO
Dies ist mit zwei Systemventilatoren KWL EC 45 die kleinste Version. Zusätzlich ist eine Software zur Steuerung via PC und Laptop sowie eine Software enthalten. Sie können damit einzelne Räume oder 1-Zimmer-Wohnungen entlüften.

DIN
Diese Version ist ideal, wenn Sie eine größere Wohnung oder ein Haus haben und mehrere Räume entlüften möchten. Auch bei der Entlüftung einer Küche oder eines fensterlosen Badezimmers macht diese Lösung Sinn. Sie hält die DIN-Norm ein, die den Volumenstrom festlegt. Je nachdem, wie groß das Raumvolumen ist und wie viele Räume entlüftet werden sollen, brauchen Sie mehrere Lüfter und eine zentrale Steuereinheit, um sicherzustellen, dass die Entlüftung DIN-gerecht erfolgt.

KOMBI
Hier werden verschiedene KWL EC 45 Geräte miteinander gekoppelt, um eine kombinierte Lüftung aus den Versionen ECO und DIN zu ermöglichen. Es kommt eine nutzerunabhängige Abluftanlage zum Einsatz, die den Vorteil hat, dass kein manuelles Lüften durch das Öffnen der Fenster mehr nötig ist. Die Wärmerückgewinnung mittels KWL EC 45 wird durch eine Abluftanlage getauscht. Damit auch die Zulufträume mit Wärmerückgewinnung be- und entlüftet werden können, sind KWL EC 45 im Einsatz. Zusätzlich bläst die KWL EC 45 die Luft von außen ohne Wärmerückgewinnung ein, wenn der Abluftventilator aktiviert wurde. Sobald der Abluftventilator aus ist, kehren die Geräte in den Wärmerückgewinnungsmodus zurück. Damit die Systeme intelligent gekoppelt werden können, wird das Erweiterungsmodul KWL 45 EM eingesetzt.

Montage des EcoVent KWL EC 45 von Helios-Ventilatoren

Doch wie wird jetzt der EcoVent Verso in die Fassade eingebaut? Dezentrale Lüftungssysteme haben den großen Vorteil, dass die Montage unkompliziert möglich ist. Damit das Lüftungssystem ordnungsgemäß funktioniert, werden in der Außenwand entsprechende Zugänge und Kabelführungen für die Stromversorgung und Steuerung vorgenommen. Bohren Sie mit einem Kernbohrer ein Loch, um zu einem späteren Zeitpunkt die Führungshülse, die Isolation und die Ventilationseinheit einzuführen und die Verkleidung in Form von Abdeckplatten anzubringen. Nun sind nur noch drei Schritte nötig, um den EcoVent Verso in die Fassade einzubauen.

 

1. Schritt: Montieren Sie die Wandhülse und die Außenblende 
Fixieren Sie zunächst die Wandeinbauhülse innerhalb der Kernbohrung. Nun können Sie die Außenblende auf der fertigen Fassade montieren. 

2. Schritt: Schieben Sie die Geräteeinheit ein und schließen Sie diese elektrisch an
Die Bau- oder Renovierungsmaßnahmen sind abgeschlossen? Herzlichen Glückwunsch! Sie können jetzt die Geräteeinheit in die Wandhülse einschieben und elektrisch anschließen. Damit die Wärmedämmung zur Außenwand ordnungsgemäß erfolgen kann, ist die Lüftereinheit in EPP-Halbschalen integriert.

3. Schritt: Stecken Sie die Innenblende auf
Wenn Sie die Lüftereinheit eingebaut haben, können Sie die Innenblende mit dem integrierten Filter aufstecken. Dank des durchdachten Steckverbinders benötigen Sie hierfür kein Werkzeug. 

Wie wird der EcoVent Verso in die Fensterlaibung eingebaut?

Eine besondere Variante des Einsatzes unseres EcoVent Verso-Lüftersystems ist der sogenannte Laibungsausbau. Hierbei wird der Lüfter unmittelbar mit einer Fensterlaibung kombiniert und ermöglicht es, den Zuluft- und Abluftstrom über ein neu entwickeltes Laibungselement innerhalb eines Wärmedämmverbundsystems im 90° Eckwinkel in die Fensterlaibung zu lenken. Bis auf das Gitter ist kein Bauteil auf der Außenfassade zu sehen.

Damit die Luft innerhalb eines Wärmedämmungssystems um 90 Grad in die Fensterlaibung gelenkt werden kann, wurde das Laibungselement neu entwickelt. Es besteht aus hochdämmendem EPP. Sie können in der Außenfassade lediglich das Gitter sehen, alle weiteren Bauteile sind versteckt. Die Montage erfolgt in drei einfachen Schritten.

 1. Schritt: Montieren Sie die Wandhülse und den Laibungskanal
Fixieren Sie zunächst die Wandeinbauhülse in der Kernbohrung. Nun können Sie den Laibungskanal auf der Außenwand montieren.

Steuerung des Helios EcoVent Verso KWL EC 45


Steuerung

KWL45 STS-UP Steuerung (inkl. Netzteil) Bedienelement KWLL 45 BEU
Schaltnetzteil KWL 45 SNU

Das Steuerungsset KWL 45 STS-UP ist für die Steuerung des KWL EC 45 notwendig und enthält das Bedienelement KWL 45 BEU. Dieses enthält ein weißes Bedienelement mit Blende im Format 55 x 55 mm sowie einen 1-fach Rahmen. Sie können an einem KWL 45 BEU bis zu acht Geräteeinheiten anschließen. Ergänzt wird das Steuerungsset vom Schaltnetzteil KWL 45 SNU, welches ein Schaltnetzteil für den Einbau in die UP-Dose beinhaltet. Diese sind bei der Bestellung des Lüfters nicht enthalten und müssen zusätzlich mit bestellt werden.

Intuitive und intelligente Steuerung
Sie können mit Hilfe des LED-Bedienelements bis zu acht Geräte gleichzeitig ansteuern. Zunächst wählen Sie über den Taster die gewünschte Lüftungsstufe und die Betriebsart. Sie haben fünf Lüftungsstufen zur Auswahl und können bei der Betriebsart zwischen Wärmerückgewinnung, Querlüftung und Zuluftbetrieb wechseln.  Besonders praktisch ist, dass sie dank der dimmbaren LEDs auf einen Blick sehen, wie die Lüftungsstufe und die Betriebsart eingestellt sind. Sie sehen auf dem Bedienelement zudem, wie der aktuelle Status der Anlage lautet und wann ein Filterwechsel ansteht. 

Einfach zu bedienende Software „HELIOS EcoVent Verso“
Die Konfiguration der Software „HELIOS EcoVent Verso“ ist denkbar einfach. Verbinden Sie einfach das Bedienelement über den USB-Anschluss mit ihrem Laptop oder PC und greifen Sie auf die Steuerung zu. Alternativ können Sie das Gerät auch über die beiden Tasten des Bedienteils konfigurieren. Sie benötigen aufgrund der einfachen und komfortablen Bedienung nicht viel Zeit, um das Gerät in Betrieb zunehmen. Auch die Eingabe der Mindestlüfterstufe oder der Filterwechselintervalle erfolgt auf diese Weise und lässt sich jederzeit über die Benutzeroberfläche verändern. 

Bedienung und Funktion vom Steuerungsset KWL 45 STS-UP

Sie können die Geräteeinheiten KWL EC 45 mit dem Bedienelement KWLl 45 BEU ansteuern. Dazu müssen jedoch mindestens zwei Lüftungsgeräte vom Typ KWL EC 45 an ein KWL 45 BEU angeschlossen werden. Mit Hilfe des Bedienelements wird ein 5-stufiger Betrieb plus „AUS“-Funktion ermöglicht. Darüber hinaus können Sie zwischen den Einstellungen Reversierbetrieb (Wärmerückgewinnung), Querlüftungs- und Zuluftbetrieb auswählen. Über einen zusätzlichen externen Kontakt am Bedienelement lassen sich weitere Funktionen aktivieren. Das KWL 45 BEU lässt sich über die Software Helios EcoVent Verso (GUI) konfigurieren. Sie können die Software im Downloadbereich auf bei Helios-Ventilatoren herunterladen.


Steuerung

Eingangsspannung 230V AC / 0,24A 50/60 Hz
Betriebspannungsbereich 207-253V AC 47-63 Hz
Ausgangsspannung 12,0 DC/1,9A 23 W
Übertemperaturschutz integriert -
Überlastschutz, Strombegrenzung > 2,5A
Verlustleistung Bereitschaft max. 0,5W
Kurzschlussschutz ausgangsseitig, autom. Neustart
Überspannungsschutz ausgangsseitig, einrastend, Netzabschaltung erforderlich
Umgebungsemperaturbereich -5 °C bis +40 °C bzw.
max. Oberflächentemperatur am Tc Punkt +85 °C
Relative Feuchtigkeit 5-95 % (nicht kondensierend)
Lagertemperatur -40 °C bis 85 °C

 

Vorderseite des Bedienelements
Über die LED Anzeige wird ersichtlich, welche Lüftungsstufen und welche Betriebsart ausgewählt ist. Sie können die Funktionen jederzeit über den Taster auswählen. Wenn der Blinkcode auf der LED-Anzeige erscheint, sollten Sie den Filter wechseln.

Folgende Auswahlstufen stehen zur Verfügung:


Lüftungsstufe

Volumenstrom
0 0 m3/h
1 14 m3/h
2 24 m3/h
3 32 m3/h
4 37 m3/h
5 45 m3/h

Sie können die Reihenfolge der Lüftungsstufen nach erneutem Tastendruck auswählen. Nach der Stufe 5 wird wieder in Stufe 0 gewechselt. Gleichzeitig zeigt Ihnen die LED an, welche Lüftungsstufe Sie ausgewählt haben.

Taster Betriebsart (wird durch LED signalisiert):

ü Zuluftbetrieb (LED Farbe Grün)

ü Querlüftungsmodus (LED Farbe Gelb)

ü Reversierbetrieb mit Wärmerückgewinnung (LED Farbe Blau)

Zuluftbetrieb (ZU)
Wenn Sie die Funktion „Zuluftbetrieb“ auswählen, können Sie einen Abluftventilator (ELS, M1) mit dem Lüftungsgerät kombinieren. Versetzen Sie hierzu das KWL 45, das mit der Klemme 10 verbunden ist, in den Zuluftbetrieb. Wenn Sie möchten, können Sie über den Programmiermodus einstellen, ob die mit der Klemme 11 verbundenen Geräte ebenfalls in den Zuluftbetrieb wechseln sollen.

Querlüftungsmodus (QL)
Diese Funktion ermöglicht den Betrieb des Lüfters ohne Wärmerückgewinnung. Versetzen Sie dazu das mit der Klammer 10 verbundene KWL 45 in den Zuluftbetrieb. Wählen Sie für das KWL EC 45, das mit der Klemme 11 verbunden ist, den Abluftbetrieb.

Zuluftbetrieb (ZU)
Diese Funktion ist ideal, wenn Sie das Lüftungsgerät mit einem Abluftventilator (ELS, M1) verbinden möchten. Versetzen Sie hierzu das KWL 45, das mit der Klemme 10 verbunden ist, in den Zuluftbetrieb. Sie können über den Programmiermodus auswählen, ob auch die über die Klemme 11 verbundenen Geräte in den Zuluftbetrieb wechseln sollen.

Filterwechsel-Anzeige
Damit der Soll-Volumenstrom sichergestellt ist und keine Verschmutzungen auftreten, sollten Sie den Filter regelmäßig wechseln. Der praktische Timer erfasst die tatsächliche Betriebszeit und signalisiert Ihnen durch ein Blinken der LED 1-5, wann die Zeit für einen Tausch gekommen ist. Sie können im Vorfeld festlegen, ob Sie den Filter alle 3, 6, 9 oder 12 Monate auswechseln wollen. Sie müssen den Filter bei allen verwendeten Geräten austauschen. Im Anschluss kann das Filterwechselintervall über das 2-sekündige Drücken der Tastenkombination T1 und T2 zurückgesetzt werden.

Damit die Ventilatoren über den Lüftungsstufen-Taster nicht versehentlich ausgeschaltet werden, gibt es die Funktion Mindestlüftungsstufe. Diese Funktion verhindert dies.

Darüber hinaus gibt es die Funktionen „Externer Kontakt“, „Auswahl Betriebsart sperren“ sowie einen praktischen „Betriebsstundenzähler“, der die Betriebsstunden dauerhaft aufsummiert. Sie können sich den Wert jederzeit über die Software Helios EcoVent Verso anzeigen lassen.

Rückseite des Bedienelements
Hier finden Sie die Anschlussklemmen. Sie müssen stets mindestens zwei KWL EC 45 anschließen. Zudem ist es zwingend erforderlich, dass Sie im Zuluftbetrieb festlegen, welches KWL EC 45 in Startrichtung Zuluft und welches in Startrichtung Abluft betrieben wird. Diese Zuordnung legen Sie mit Hilfe der Anschlussklemmen 10 (Startrichtung Zuluft) und 11 (Startrichtung Abluft) fest.

Hinweis zum Steuerungsset KWL 45 STS-UP
Über das Steuerungsset KWL 45 STS-UP können Sie ein dezentrales Gerät steuern. Wenn Sie ein Abluftgerät ohne Wärmerückgewinnung integrieren möchten, ist dies über das Erweiterungsmodul KWL 45 EM möglich. Damit kann ein externer Verbraucher überwacht werden, beispielsweise ein Abluftventilator. Sobald der externe Verbraucher gestartet wird, erkennt die intelligente Strommessung dies.


Technische Daten KWL EC 45

Förderleistung auf Stufe 5 4 3 2 1
Zu-/Abluft V· m3/h 45 37 32 24 14
Schalldruck L PA dB(A) in 3 m 34 29 27 21 14
Schalldämmung D n,e,w dB 44
Leistungsaufnahme W 4,5 3,4 2,8 2,1 1,6
Wärmebereitstellungsgrad ** bis zu 88 %
Betriebsspannung Netzteil Input 230 V~, 50 / 60 Hz / Output 12 V
Nennstrom 42 32 27 21 17
El. Zuleitung Netzteil NYM-O 2 Å~ 1,5 mmÇ
El. Zuleitung Versorgung Steuerung *** NYM-O 2 Å ~ 1,5 mm Ç ***
El. Zuleitung zum Ventilator **** J-Y (ST) Y 3 Å~ 0,8 mmÇ
Anschluss nach Schaltplan-Nr. 1091 / 1093
Gewicht ca. kg 4,3

* Das hierfür benötigte Rohbauset (Type KWL 45 RSF, Best.-Nr. 03005) ist zusätzlich zu bestellen.
** Nach neuestem DIBt-Prüfverfahren.
*** Verwendung von NYM-J 3 Å~ 1,5 mm. zulässig.
**** Verwendung von J-Y (ST) Y 2 Å~ 2 Å~ 0,8 mm zulässig.


Sicherheit

Eingangsseitig Schutzklasse II
Ausgangsseitig Schutzklasse III, Sicherheitskleinspannung SELV konform
Sicherheitszulassung nach EN60950-1 und EN 60335-1

Optionales Zubehör: Wandstein KWL 45 WS-L
Der Wandstein hat eine Länge von 490 mm und ist als Einbauhilfe für das Mauerwerk gedacht. Er ist aus EPS gefertigt und besitzt die Brandschutzklasse B1. Wenn Sie sich für den Wandstein entscheiden, entfällt die ansonsten notwendige Kernbohrung im Neubau. Der Mauerstein wird bereits in der Rohbauphase wie ein Mauerstein eingesetzt und ersparen sich hinterher die Bohrung. Nach der Rohbauphase wird das Rohr eingeschäumt. Nachdem Sie die Innen- und Außenblenden montiert haben, können Sie die Geräteeinheit einführen.

Zusätzlich finden Sie in der Software anwenderfreundliche Hilfetexte, die Sie sicher durch die Einstellungen führen. Nachdem Sie das Gerät konfiguriert haben, können Sie die Einstellungen auf dem PC oder Laptop speichern und bei Bedarf nochmals in die Steuerung einspielen. Selbst wenn Sie ein Haus oder mehrere Wohnungen mit dem Helios EcoVent Verso ausgestattet haben, benötigen Sie nur wenig Zeit für die Inbetriebnahme. Es reicht, wenn Sie die Wohneinheit einmal konfigurieren und die Einstellungen dann auf beliebig viele Bedienelemente übertragen. Voraussetzung ist, dass Sie in allen Wohnungen das gleiche Lüftungssystem einsetzen.

Sie können den EcoVent Verso auch intuitiv mit Hilfe eines LED-Bedienelements steuern, das Ähnlichkeit mit einem Lichtschalter hat. Es ist über ein Steuerkabel mit den Lüftern verbunden. Neben der An-/Aus-Bedienung stehen dabei fünf Lüftungsstufen und drei verschiedene Betriebsarten zur Verfügung, die über die beiden Taster reguliert werden können. Sie können den EcoVent Verso aber auch über den USB-Anschluss mit einem PC oder Laptop verbinden, da die Software „HELIOS EcoVent Verso“ integriert ist. Dadurch wird ermöglicht, sämtliche Werte zu speichern und auf die Steuereinheit zu übertragen, sofern sie benötigt werden. Sie können zu individuellen Bedarfszeiten festlegen, welcher Lüfter welche Aktivität ausführen soll. Auch eine Zeitschaltung ist möglich.

2. Schritt: Befestigen Sie den Laibungskanal
Die Montage ist flexibel und kann ohne Umbau oder Mehraufwand von links oder rechts erfolgen. Sie können das EPP-Element mit Hilfe einer Säge oder Heißdraht nach Wunsch kürzen. Stecken Sie nun den Laibungskanal auf die Wandhülse auf und fixieren Sie ihn mit den im Lieferumfang enthaltenen Edelstahl-Schrauben an der Außenwand.

3. Schritt: Verputzen Sie die Fassade und montieren Sie das Wandgitter
Sobald die Wand verputzt ist, können Sie den überstehenden Putzrahmen entfernen und das Wandgitter abschrauben. Nach Abschluss der Bau- und Renovierungsmaßnahmen können Sie die Geräteeinheit einschieben und an die Elektrik anschließen. Nun muss nur noch die Innenblende aufgesetzt werden, dann ist die Montage des EcoVent Verso fertig.

Rohbauset Fassade: KWL 45 RSF
Rohbauset Wandeinbauhülse (DN 180) aus Kunststoff. Es wird mit einem Putzdeckel geliefert, der in der Rohbauphase Schutz vor Verschmutzung bietet. Zusätzlich ist eine Fassadenblende aus Edelstahl im Lieferumfang enthalten. Hilfsmittel zur Montage der Wandeinbauhülse mit Gefälle runden das Rohbauset Fassade ab. Für das Standard-Set KWL 45 RSF ist eine Kernbohrung DN 200 notwendig. Länge: 500 mm.

Was bedeutet Laibungsausbau?
Sie können das EcoVent Verso Lüftersystem im Laibungsausbau einsetzen. Indem der Lüfter unmittelbar mit der Fensterlaibung kombiniert wird, kann der Zuluft- und Abluftstrom mit Hilfe eines neu entwickelten Wärmedämmverbundsystems in die Fensterlaibung gelenkt werden. Dies muss innerhalb eines Wärmedämmverbundsystems im 90 Grad Eckwinkel geschehen. Von der Außenfassade aus ist lediglich das Gitter zu sehen und nicht wie üblich die Außenhauben aus Edelstahl.

Wie funktioniert die Wärmerückgewinnung?
Für eine effiziente Wärmerückgewinnung besitzt der Helios EcoVent Verso einen keramischen Wärmespeicher. Wenn der Abluftbetrieb aktiviert ist, nimmt das Lüftungssystem automatisch die Wärme der Innenraumluft und speichert sie in seinem Keramikkern. Sobald die Zuluftphase eintritt, wird die warme Luft an die einströmende Luft von außen übertragen. Damit die Belüftung ausbalanciert ist, werden pro Funktionseinheit mindestens zwei Geräte benutzt. Diese arbeiten in der jeweiligen Betriebsart phasenversetzt, sodass sich Zuluft und Abluft abwechseln.

Wie viele Lüftungsgeräte benötigen Sie?
Dies hängt davon ab, wie hoch der Luftbedarf in der Wohnung ist. Sie können beliebig viele Lüftungsgeräte kombinieren und die jeweiligen Volumenströme der Einzelgeräte individuell aufeinander abstimmen. Dies erfolgt mit Hilfe der zentralen Steuereinheit. Schicken Sie uns Ihren Grundriss und wir planen für Sie die Anzahl und Positionierungen der Einzelgeräte.

Geräteeinheit: KWL EC 45
Die Geräteeinheit KWL EC 45 besteht aus einer Design-Innenblende mit Filter, einem keramischen Wärmeübertrager, einem Strömungsgleichrichter, einem äußeren Schutzgitter, einem EC-Axialventilator mit Schutzgitter, einer Auszugshilfe (Litze) und einem EPP-Halbschalengrundkörper.

Komplettes Rohbauset Laibung: KWL 45 RSL
Dieses Set besteht aus einer Kunststoff-Wandeinbauhülse inklusive Putzdeckel für Innen und Außen, der zum Schutz vor Verschmutzung in der Rohbauphase dient. Zusätzlich ist ein 500 mm EPP-Laibungskanal der Brandschutzklasse B1 enthalten. Ein Edelstahl-Wandgitter und Montagematerial runden den Lieferumfang des KWL 45 RSL ab.

Ein besonderer Vorteil der dezentralen Lüftungssysteme ist die unkomplizierte und beinahe werkzeuglose Montage. Voraussetzung für ein ordnungsgemäßes Funktionieren sind Zugänge zur Außenwand und entsprechende Kabelführungen für die Stromversorgung und Steuerung. Hier muss mit einem Kernbohrer lediglich ein Loch gebohrt werden, durch das später die Führungshülse, die Isolation und die Ventilationseinheit eingeführt und mit Abdeckplatten verkleidet werden. 

Jedes System EcoVent Verso verfügt über ein Steuerelement, das einem Lichtschalter ähnelt und über ein Steuerkabel mit den Lüftern verbunden ist. An diesem Steuerschalter können Sie einfache An/Aus – Bedienungen durchführen oder mit einer LED-Anzeige fünf Lüftungsstufen einstellen.
Darüber hinaus verfügt die Steuereinheit über einen USB-Anschluss. Hier können Sie per USB-Verbindung und mitgelieferter Software im Handumdrehen eine Feinsteuerung programmieren. Das ist sinnvoll, wenn Sie zum Beispiel eine Zeitschaltung nutzen oder zu bestimmten Bedarfszeiten unterschiedliche Lüftungsaktivitäten festlegen möchten. Die Softwareabstimmung bietet sich vor allem bei einem größeren System zur Feinanpassung von Lüftern in größeren Häusern oder mehreren Räumen an.

Das Grundprinzip – alle guten Dinge sind Zwei
Grundlage einer Lüftungseinheit sind immer zwei Geräte, die aufeinander abgestimmt verbrauchte Luft durch eine Öffnung in der Außenwand nach draußen  transportieren und frische Luft in den Innenraum. In einer Doppelanordnung von zwei Öffnungen in der Außenwand des Raumes ermöglicht eine Steuerung der Lüfter ein gegenläufiges „Atmen“ des Systems. Wenn Lüfter Nr. 1 frische Luft ansaugt, befördert Lüfter Nr. 2 verbrauchte Luft nach draußen. Jedes Gerät verfügt über einen Pollen- und Staubfilter und verhindert so unerwünschte Partikel im Innenraum. 

Sehr energieeffizient – die Wärmerückgewinnung.
Jedes Einzelgerät verfügt über einen eingekapselten und mit Isolationsmaterial umgebenen Ventilator. Beim Absaugen befördert er die verbrauchte Raumluft durch ein Keramikelement, das dadurch erwärmt wird. Beim Einsaugen von Frischluft ändert der Ventilator lediglich seine Drehrichtung und befördertdiefrische Luft durch den erwärmten Filter wieder in den Innenraum. Die Keramik gibt Wärme an die Frischluft ab und erwärmt diese auf Zimmertemperatur, so dass mit der Zufuhr frischer Luft keine Temperaturverringerung einhergeht. 

EcoVent Verso – wirtschaftlich, effizient, einfach.
Das Lüftersystem EcoVent Verso vereint die wichtigsten Prinzipien moderner Bautechnologiestandards. Das System zählt zu den besten seiner Klasse und bietet hohe Energie-Effizienz, Einfachheit in der Montage, und eine unkomplizierte Steuerung per Software-App. Das System kann für einen einzelnen Raum bestellt und konfiguriert werden oder als kombinierter Verbund ein ganzes Haus mit Frischluft versorgen. Je nachdem, wie groß Ihr Lüftungsbedarf ist und wie viele Räume die Ventilation betrifft, bieten wir das passende System an.

Technisch raffiniert, leise und preisgekrönt
Die Lüftergeräte der Serie EcoVent Verso von Helios enthalten technisch den State of the Art vieler Jahre Forschung und Entwicklung in Sachen Raumlüftung. Dementsprechend finden sich viele Vorteile und technische Raffinessen eng gepackt auf kleinstem Raum. Diese sorgen für Wartungsarmut, einen nahezu werkzeugfreien Einbau sowie einen extrem niedrigen Geräuschpegel bei hervorragender Volumenleistung. Außerdem wurden die Geräte auf internationalen und deutschen Messen für Industriedesign preisgekrönt. 

Weiterführende Links zu "Helios EcoVent Verso KWL EC 45 - Das Umschalt-Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung"
Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Helios EcoVent Verso KWL EC 45 - Das Umschalt-Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

iV-Light innen von Inventer iV-Light – Kompakte Lüftung
ab 25,70 € * 28,56 € *
Vento Expert A30-1 Pro von Blauberg Ventilatoren VENTO Expert DUO A30-1 Pro/W - Blauberg...
ab 178,89 € * 213,01 € *
ußenwand-Luftdurchlass ALD / ALD-S / ALD-SV von Lunos LUNOS ALD, ALD-S & ALD-SV:...
ab 44,66 € * 66,64 € *
Lüfter-Set für Ihre 2-Raum-Wohnung von Inventer im Komplettpaket 2-Raum-Wohnung
ab 2.410,82 € * 2.678,69 € *
UP-Netzteil NT16-aV UP-Netzteil NT16-aV
59,98 € * 66,64 € *
Pax Hauptmodul Schalldämmlüfter mit Wärmerückgewinnung von Inventer Hauptmodul Inventer PAX
1.370,88 € * 1.523,20 € *
Wandeinbaublock WEB D-120 von Inventer Wandeinbaublock WEB D120 D180 D230
ab 8,57 € * 9,52 € *
Hyg12 Hygrostat von Inventer Hygrostat HYG12
114,60 € * 127,33 € *
Fuehler CO2 fur Lueftung mit Sensor von Inventer CO2-Sensor CS1
299,88 € * 333,20 € *
Außenansicht iV-14-Zero Corner Schallschutzlüfter von Inventer iV14-Zero Corner: Unsichtbarer...
ab 123,17 € * 136,85 € *
Multifunktionales Abluftgerät Aviant mit vollautomatischer Feuchteüberwachung von Inventer Abluftgerät Aviant inkl. App
213,13 € * 236,81 € *
Zuletzt angesehen