Haus bis 120m²

5.174,49 €*

% 6.168,01 €* (16.11% gespart)
Jetzt zusätzlich 3 Neukundenrabatt sichern - alternativ von unserer Tiefpreisgarantie profititieren.
Filter
Sanierung oder Neubau
Schallschutz
Windblocker (für Regionen mit starkem Winddruck)
Produktnummer: LB10129.2
Herstellernummer: 1x 1003-0096; 1x 1003-0100; 6x 1001-0185 WSH weiß; 1x 1001-0090 WSH weiß, IB Quadra (1505-0009);2x 3002-0270; 2x 1506-0092, 2x 1508-0043; 2x 3002-0244; 70x 1004-0049; 6x 1004-0151; 1x 1004-0152; 2x 1004-0173;

Ihre Vorteile nach der Bestellung

  • mehr Gewährleistung bei Herstellern
  • alle Nachweise kostenfrei
  • lebenslanger Ansprechpartner
  • Telefonhilfe für Handwerker

mehr Erfahren

Lüfter-Set für Einfamilienhaus bis 120m²


Hier erhalten Sie eine Auswahl geeigneter dezentraler Lüftungsgeräte inklusive einem Positionsvorschlag für Ihr Eigenheim bis 120m². Wir haben hierfür eine Zusammenstellung gewählt, die auf die überwiegende Anzahl geplanter Häuser bis 120m² zutreffend war. Sie können dieses Produkte-Set komplett erwerben oder im Warenkorb weiter anpassen:


  • Werterhalt: Schutz Ihrer Bausubstanz
  • Nachhaltig kein Schimmel oder Feuchteschäden
  • Einsparung Heizkosten durch Wärmerückgewinnung
  • Konstant hohe Qualität Ihrer Raumluft
  • Stetige Filterung von Staub, Pollen und Gerüchen
  • Für Sanierung und Neubau geeignet
  • uvm

Folgende Produkte sind in diesem Lüfter-Set enthalten:



Klicken Sie auf die einzelnen Produkte, um mehr über deren Funktionalität zu erfahren. Bei einer möglichen Bestellung würden noch weitere Zubehörteile im Warenkorb aufgeführt werden, die für den Einbau der Geräte notwendig wären (Bsp: av100 Wandeinbausystem für den Ablüfter Pulsar).

Vorgehensweise vor dem Kauf

Wählen Sie Ihr individuelles Lüfter-Set für Ihr Einfamilienhaus bis 120m²

1. Neubau oder Sanierung

Sollen die Lüftungsgeräte im Neubau oder Sanierung verbaut werden? Wenn Sie Neubau wählen, erhalten Sie zusätzlich für jedes Gerät ein Simplex Wandeinbausystem, damit Sie im Rohbau die Wandöffnungen gleich mit Lüftungsrohr wie einen Mauerstein mit einbauen können. Das spart hinterher viele Montageschritte und typische Einbaufehler – preislich kommen Sie nicht wesentlich teurer, da bei jedem Lüfter die Hülse eingespart werden kann. Bei einer Sanierung erhalten Sie nur die Lüftungsgeräte und müssen hierfür je eine Kernlochbohrung einplanen.

2. Filter

Alle Lüftungsgeräte können neben dem Feuchteabtrag zusätzlich die Luft von Schadstoffen reinigen. Wählen Sie entsprechende Filter gleich mit aus und erhalten Sie für jedes Lüftungsgerät gesundheitsförderndes Zubehör gegen Feinstaub, Pollen oder Gerüche.

3. Schallschutz (zusätzlich)

Besonders geräuschsensible Bewohner sollten zusätzliche Schallmaßnahmen genauso mitbestellen, wie Kunden, die in geräuschintensiven Regionen leben. Achten Sie dabei auf genügend Bautiefe, um die zusätzlichen Einsätze im Lüftungskanal unterbringen zu können. Bei einer geringen Einbautiefe unter 35cm fragen Sie lieber vor dem Kauf noch einmal bei unserem Kundenservice nach.

4. Windblocker

Wohnen Sie in Regionen, in denen ein hoher Winddruckpegel vorherrscht? Sie können durch den Einsatz spezieller Windblocker verhindern, dass starker Winddruck von außen in Ihr Lüftungssystem eindringt und den Luftaustausch beeinflusst.

Benötigen Sie mehr Lüftungsgeräte oder zusätzliches Zubehör? Wählen Sie unsere Warenkorbvorschläge und nehmen Sie individuelle Anpassungen vor:


Vorgehensweise nach dem Kauf

In 3 Schritten zur dezentralen Wohnraumlüftung 

1. Lüfterplanung für Ihr Einfamilienhaus

Übergeben Sie die Produktliste mitsamt des Beispielgrundrisses aus dieser Beschreibung Ihrem Handwerker oder Lüftungsplaner. Dieser sollte gemeinsam mit Ihrem Grundriss die finale Positionierung Ihrer Lüftungssysteme festlegen und einplanen. Obwohl dezentrale Geräte sehr flexibel einzusetzen sind, sollte abschließend noch einmal geschaut werden, wo Strom- oder andere Leitungen verlaufen. Bedenken Sie, dass die Lüftungsgeräte immer im oberen Bereich der Außenwand eingesetzt werden, üblicherweise neben den Fenstern.

2. Lüftungsregler und Verkabelung

Platzieren Sie Ihren Lüftungsregler möglichst zentral auf Ihrer Etage und schließen Sie ihn an den Strom an. Von hier sollten Niedrigstromkabel sternförmig zu den einzelnen Lüftern gezogen werden. Während im Neubau diese gleich in der Wand mit verlegt werden, kann die Elektroinstallation bei einer Sanierung auch nachträglich leicht unter Putz verlegt werden („schlitzen“). Mehr dazu finden Sie in unserem Ratgeber zum Thema Lüftungsregler.

3. Einbau Ihrer Lüftung

Durch das Wandeinbausystem Simplex ist die Montage im Neubau leicht und zeitsparend umzusetzen. Da mit dem Wandeinbaublock bereits die Hülse fachgerecht verbaut ist, muss nach dem Einbau nur noch der Keramikspeicher und der Ventilator im Rohr platziert und angeschlossen werden. Bei einer Sanierung muss zunächst der Wanddurchbruch mit einem Kernlochbohrer durchgeführt werden (Durchmesser Bohrung orientiert sich an Durchmesser des Lüfters). Anschließend sollte die Hülse mit Gefälle im Rohr eingeschäumt und der Einschub darin platziert werden. Die Innenblende und Außenhaube müssen bei beiden Bausituationen ebenfalls befestigt werden.
Sollte Ihr Handwerker wenig Erfahrung mit dem Einbau dezentraler Geräte haben, so verweisen Sie ihn auf die Montageanleitung oder auf die Einbauvideos des Herstellers. Wenn Sie handwerklich versiert sind, können Sie mit dem entsprechenden Equipment auch selbstständig den Einbau vornehmen. Befolgen Sie dabei unsere Montageanleitung und lassen Sie Ihre Lüfter direkt von uns einbauen.

 

Technische Auswertung für dieses Einfamilienhaus

Anlagenluftvolumenstrom [m³/h]

202

Gesamtluftvolumenstrom [m³/h]

217,60

Gesamtluftvolumenstrom pro Person [m³/h]

54,40

Gesamtluftwechsel [1/h]

0,68

Wärmebereitstellungsgrad

0,85

Heizarbeit / Jahr [kWh/a]

2225,60

Hilfsenergie / Jahr [kWh/a]

134,50

185 Tage Heizperiode

134,50 [kWh]

Jahresverbrauch

265,40 [kWh]

Gesamtfläche 

118,82 [m²]

Belüftete Fläche 

118,82 [m²]

Mittlere Höhe 

2,50 [m]

Anzahl Personen

4

n50-Wert

1,00

Exponent

0,67

Windstärke

Windschwach

Wärmeschutz

Hoher Wärmeschutz

Infiltration 

31,97 [m³ / h]

Für Feuchteschutz benötigt

42,75 [m³ / h]

Bedarf für Lüftungstechnische Maßnahme

Ja

 

Bemusterung der Nutzungseinheit

Nr.BereichHöhe(m)Belüftete Fläche (m²)Belüftetes Volumen(m³)Lüfter
  EG 2,5 67,72 169,31  
1 Essen 2,5 11,4 28,5 1 iV14 Zero
2 Kochen 2,5 9,02 22,55 1 iV-Twin
3 WC/Dusche 2,5 3,49 8,73 1 Pulsar
4 Diele 2,5 7,74 19,35  
5 Wohnen 2,5 23,39 58,48 1 iV14 Zero
6 HAR 2,5 12,68 31,7 1 iV14 Zero
  DG 2,5 51,1 127,74  
7 Zimmer 1 2,5 13,41 33,52 1 iV14 Zero
8 Zimmer 2 2,5 12,17 30,42 1 iV14 Zero
9 Flur 2,5 5,9 14,75  
10 Schlafen 2,5 11,7 29,25 1 iV14 Zero
11 Bad 2,5 7,92 19,8 1 Pulsar

 

Energetische Bewertung nach DIN 4701-10:2003-08

Heizarbeit qL,g,WE,WRG 30,9 [kWh/m²a]
Heizarbeit (korrigiert gemäß Tabelle C.2-4) qL,g,WE,WRG - qh,n 14,4 [kWh/m²a]
Hilfsenergie pel,Vent 0,15 [W/m³/h]
Hilfsenergie qL,g,HE,WRG 1,13 [kWh/m²a]
Heizarbeit / Jahr 2.225,60 [kWh/a]
Hilfsenergie / Jahr 134,50 [kWh/a]
Achtung: Die bereitgestellten Informationen stellen ausschließlich ein Vorschlag zur Ausgestaltung von Lüftungsgeräten und deren Komponenten dar. Eine abschließende Überprüfung auf Umsetzung, Richtigkeit und Vollständigkeit muss von einer entsprechenden Fachfirma durchgeführt werden. Alle Räume, die nicht mit einem Lüfter versehen wurden müssen durch Fenster zusätzlich belüftet werden. Luftbude übernimmt hierfür keine Haftung oder Gewähr. 

1 von 1 Bewertungen

5 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


July 8, 2020 00:33

Super cool

-